Dienste

 

 

Fußball Spürhund findet Spur von HSV-Mitarbeiter an der Elbe

Die Polizei hat eine erste Spur bei der Suche nach dem vermissten Mitarbeiter des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV gefunden. Ein Personenspürhund konnte in der Nähe der Landungsbrücken an der Elbe die Witterung des Merchandising-Chefs Timo Kraus aufnehmen, hieß es in einer Mitteilung.
Landungsbrücken in St. Pauli: Hier verliert sich die Spur des HSV-Managers. Foto: Markus Scholz © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Landungsbrücken in St. Pauli: Hier verliert sich die Spur des HSV-Managers. Foto: Markus Scholz © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Unter Würdigung der Gesamtumstände wird es damit für die Polizei wahrscheinlicher, dass der 44-Jährige in der Nacht zum 8. Januar bei Nebel und Eisglätte von dem Ponton der Brücke 1 in die Elbe gestürzt sein könnte. Die Polizei plant nun, den Bereich unterhalb des Pontons mit Tauchern abzusuchen, sobald die Strömungs- und Witterungsverhältnisse es zulassen». Wann genau das erfolgen kann, steht noch nicht fest.

Kraus hatte am vergangenen Samstag mit Kollegen in einem Brauhaus an den Landungsbrücken gefeiert und soll anschließend von Mitarbeitern in ein Taxi gesetzt worden sein. Die großen Taxi-Unternehmen konnten eine Fahrt in Kraus' Heimatort Buchholz zu dem Zeitpunkt jedoch nicht bestätigen.

Der Leiter der Suchmaßnahmen, Kriminalhauptkommissar Jürgen Schubbert, appellierte an die Fahrer: «In Hamburg sind rund 6000 Taxifahrer registriert, die alle einen guten Job machen. Es kann doch nicht sein, dass sich ein Fahrer, der dringend als Zeuge gesucht wird, nicht meldet. Haben Kollegen von ihm vielleicht gehört, wer dieser Fahrer sein soll?».

© dpa-infocom GmbH
 
Forscher haben die Barbie-Puppe gründlich untersucht: wie sie altert, ihr Kunststoff sich dabei verfärbt und wie man sie am besten erhalten kann. Foto: Philipp von Ditfurth © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum

Wie hält man Barbie im Museum fit? Chemiker und Konservierungs-Wissenschaftler haben bei einem Forschungsprojekt für das Spielzeugmuseum in Nürnberg die bekannte Puppe untersucht - wie sie altert, ...
 
 
 Zur Übersicht PanoramaZur Startseite 
 

 
5527007
Spürhund findet Spur von HSV-Mitarbeiter an der Elbe
Die Polizei hat eine erste Spur bei der Suche nach dem vermissten Mitarbeiter des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV gefunden. Ein Personenspürhund konnte in der Nähe der Landungsbrücken an der Elbe die Witterung des Merchandising-Chefs Timo Kraus aufnehmen, hieß es in einer Mitteilung.
http://www.arcor.de/content/aktuell/news_panorama/5527007,1,Fu%C3%9Fball--Sp%C3%BCrhund-findet-Spur-von-HSV-Mitarbeiter-an-der-Elbe,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/xI+gJV0ObIhT8i+JFJHzt_AB0DnzI9LuVQmYwEa15FIu6XrOoE2t8k9aQtqlsw+r6DJ+LzlEYMImal88BRpFig==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Wer am Wochenende krank wird, dem wird über die 116117 geholfen. Foto: Bernd Weissbrod/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kassenärzte: Bessere Abstimmung bei Notfällen nötig

Magendrücken, gebrochenes Bein, Schlaganfall - wohin soll der Patient im Notfall gehen, zum niedergelassenen Bereitschaftsarzt oder direkt ins ...  mehr
 
 
 

Illegale Autorennen: Was kann man gegen die Raser unternehmen?

 © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Ein 27-jähriger Autofahrer knallte bei einer Raserei mit 160 km/h in einen Jeep. Der 69-jährige Fahrer des Jeeps starb noch am Unfallort. Jetzt steht der Fahrer vor Gericht. Es handelt sich um keinen Einzelfall: Immer wieder kommen Menschen bei illegalen Autorennen ums Leben. Was hilft gegen die Totraser?
 Deutlich härtere Strafen, wer so etwas tut, der nimmt Tote billigend in Kauf!
 Härtere Strafen alleine nützen wenig, verkehrspsychologische Seminare oder Ähnliches könnten eine Lösung sein!
 Hoffentlich gibt es bald intelligente Autos, die so etwas verhindern können.
Abstimmen Ergebnis
 
Nur in Japan: Drohnen-Welpe gibt Stadtführung © Zoom.in
 

Nur in Japan: Drohnen-Welpe gibt Stadtführung

Yukimaru Skywalker ist die Drohnen-Version des alten Maskottchens der Stadt Oji. In einem Clip gibt der Drohnen-Welpe eine kleine Stadtführung.  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Kelly Brook gilt unter Wissenschaftlern schon seit Jahren als die Frau mit dem mathematisch perfektem Körper. © picture alliance / dpa / Geisler-Fotopress
  • Ihre Karriere startete mit 16 Jahren, als Kelly einen Schönheitswettbewerb gewann. © picture alliance / dpa / Abaca 141277
  • Ihr Spielfilmdebüt feierte Kelly im Thriller "Sorted". © picture alliance / dpa / Lexie Appleby/Geisler-Fotopress
  • Für eine Reebok-Werbung zog Kelly komplett blank. © picture alliance / dpa / Photoshot
 

Wissenschaftlich ermittelt: SIE hat den perfekten Körper!

Kelly Brook - noch nie gehört?! Das wird sich sicher demnächst ändern: Das 36-Jährige Model gilt unter Wissenschaftlern als die Frau mit dem ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 24. Februar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 24. Februar 2017:  mehr