Dienste

 

 

Kriminalität Zweifache Mutter in Offenbach auf der Straße erschossen

Vor einem Wohnhaus stirbt eine Frau, ein später festgenommener Mann soll sie erschossen haben. Die beiden kannten sich. Die Ermittler suchen nach dem Motiv.
Die Frau erlag ihren Verletzungen noch am Tatort. Foto: Frank Rumpenhorst © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Die Frau erlag ihren Verletzungen noch am Tatort. Foto: Frank Rumpenhorst © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eine zweifache Mutter ist in Offenbach erschossen worden. Die 40-Jährige starb am Tatort auf der Straße vor einem Wohnblock. Die Polizei nahm knapp vier Stunden nach der Tat einen 32 Jahre alten Mann als Verdächtigen fest. Nach ersten Erkenntnissen kannten sich Opfer und Täter.

In welcher Beziehung sie genau zueinander standen, sei noch unklar, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Offenbach, Axel Kreutz. Auch die Hintergründe und das Motiv seien bislang unbekannt.

Zeugen hatten die Polizei am Morgen um kurz nach 8.00 Uhr alarmiert. Sie berichteten von einem Mann, der geschossen habe, und einer Frau, die am Boden liege. Der Schütze flüchtete anschließend in einem Auto, die Polizei leitete eine Fahndung ein. Gegen 11.45 Uhr nahmen die Beamten den mutmaßlichen Schützen in einer Wohnung in Offenbach. Dabei sei niemand verletzt worden, hieß es. Ermittlungen wegen Totschlags wurden eingeleitet.

Die 40-jährige Offenbacherin starb der Polizei zufolge, bevor sie in ein Krankenhaus gebracht werden konnte. Ihre Leiche soll nun rechtsmedizinisch untersucht werden. Dabei soll auch geklärt werden, ob einer oder mehrere Schüsse abgegeben wurden. Die Frau hinterlässt zwei Kinder. Die Ermittler wollen nun Zeugen und den Tatverdächtigen zum Ablauf und den Hintergründen der Tat befragen.

© dpa-infocom GmbH
 
Von der 100 Kilo schweren und 53 Zentimeter großen «Big Maple Leaf»-Goldmünze gibt es insgesamt fünf Exemplare. Foto: Hans Klaus Techt © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mehr als 20 Hinweise zur geklauten 100-Kilo-Goldmünze

Die Diebe der Zwei-Zentner-Münze in Berlin sind weiter verschwunden. Die Polizei fragt nun die Bevölkerung: Wurde irgendjemandem nach dem Wochenende ein Haufen Gold angeboten?
 
 
 Zur Übersicht PanoramaZur Startseite 
 

 
5623310
Zweifache Mutter in Offenbach auf der Straße erschossen
Vor einem Wohnhaus stirbt eine Frau, ein später festgenommener Mann soll sie erschossen haben. Die beiden kannten sich. Die Ermittler suchen nach dem Motiv.
http://www.arcor.de/content/aktuell/news_panorama/5623310,1,Kriminalit%C3%A4t--Zweifache-Mutter-in-Offenbach-auf-der-Stra%C3%9Fe-erschossen,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/7UpUASiGcRm5dQ5D7KbXLuHLjoVf1FzKHmeECq2GCR76mpZgm_bhd0apDzCev5lmp8UDUVpN+KhTA3dFEamhIQ==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Ein Sonnenbad sollte anfangs nicht zu lange dauern. Foto: Patrick Seeger/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Gefährliche Frühlingssonne: So schützen Sie Ihre Haut

Endlich Frühling. Endlich Sonne. Viele Menschen nutzen das schöne Wetter, um Wärme und Licht zu tanken. Gleich den ganzen Tag ungeschützt in der ...  mehr
 
 
 

Kinder & Smartphones: Eltern sind besorgt

 © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov hat ergeben, dass viele Eltern besorgt sind, was die Smartphone-Nutzung ihrer Kinder angeht. Viele haben Angst vor Mobbing, ungeeigneten Inhalten und der Suchtgefahr. Berechtigt?
 Ja, Smartphones gehören absolut nicht in Kinderhände! Bis zu einem gewissen Alter sollte Handynutzung einfach verboten sein.
 Schwieriges Thema, wenn die Eltern ein gutes Auge darauf haben und die Nutzung einschränken, dann sollte das aber kein Problem sein.
 Nein, Kinder können nicht früh genug den verantwortungsbewussten Umgang mit Smartphones lernen!
Abstimmen Ergebnis
 
Gigantisch: So sieht Zyklon 'Debbie' aus dem All aus
 

Gigantisch: So sieht Zyklon 'Debbie' aus dem All aus

Der Zyklon 'Debbie' hat das australische Festland erreicht. Was auf der Erde für Stromausfälle, heftige Windstürme und Angst sorgt, sieht von der ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
 © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / Daniel Reinhardt
 

"DSDS": Neue Recall-Regeln sorgen für Ärger

Der neue Recall sollte wieder Schwung in den etwas angestaubten Casting-Prozess von "DSDS" bringen. Doch die Regeländerungen verärgern viele ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 30. März

Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. März 2017:  mehr