Dienste

 

 

Verkehr Wuppertal bis Ende August ohne Bahnanschluss

Im Raum Wuppertal ist Improvisieren angesagt: Die Bahn fährt die siebtgrößte Stadt von NRW wochenlang nicht an. Als Ersatz ist eine Armada von Bussen in der Region unterwegs. Am Ende der Auszeit soll ein neues Stellwerk für die Bahn fertig sein.
Leer sind im Hauptbahnhof in Wuppertal die Gleise. Foto: Federico Gambarini © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Leer sind im Hauptbahnhof in Wuppertal die Gleise. Foto: Federico Gambarini © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Stadt Wuppertal ist seit Sonntagabend für mehrere Wochen komplett vom Netz der Bahn abgekoppelt. «Um 22 Uhr hat die Sperrung des Bahnknotens planmäßig begonnen», sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Sonntagabend.

Die Sperrung dauert während der Sommerferien von Nordrhein-Westfalen. An Werktagen sind täglich Zehntausende Pendler von dem in NRW beispiellosen Einschnitt betroffen. Viele Betroffene können in der Zeit mehr Heimarbeit machen oder haben Fahrgemeinschaften gebildet. Am 30. August um 4 Uhr soll der Schienenverkehr wieder nach Plan starten.

Grund für den mehr als sechs Wochen langen Stopp des Bahnverkehrs ist die Einrichtung eines neuen Stellwerks für 32 Millionen Euro. Das neue Werk ersetzt drei überalterte Anlagen aus den 1960er Jahren.

Ein Schienenersatzverkehr verbindet Wuppertal mit dem etwa 30 Kilometer entfernten Düsseldorf sowie dem benachbarten Solingen. Die sonst auf der Bahnstrecke fahrenden Verkehrsunternehmen setzen 230 Fahrer und 90 Busse ein, um den Zugverkehr zu ersetzen. Zwischen Wuppertal und dem etwa 30 Kilometer entfernten Düsseldorf fahren bis zu acht Schnellbusse pro Stunde und Richtung. Der Fernverkehr mit ICE- und IC-Zügen wird über das Ruhrgebiet umgeleitet.

Nach den Erfahrungen aus der ersten Sperrung in den Osterferien haben Bahn und beteiligte Verkehrsunternehmen die Ersatzverbindungen mit Bussen massiv ausgeweitet. Reisende hatten heftig Kritik geübt: Teils mussten Fahrgäste ortsunkundigen Fahrern den Weg zeigen. Die Fahrtzeiten auf der überfüllten Autobahn waren zu knapp kalkuliert und die Ersatzhaltestellen schlecht ausgeschildert.

© dpa-infocom GmbH
 
Charlies Eltern Connie Yates und Chris Gard kommen zum High Court in London. Der Sterbeort des schwer kranken Säuglings muss von einem Richter festgelegt werden. Foto: Matt Dunham © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Richter verkündet Sterbeort des kranken Charlie am Mittwoch

Eigentlich sollten nur noch Formalien geklärt werden, doch dann flammt der Streit zwischen Eltern und Ärzten wieder auf. Wo darf der schwerkranke Charlie sterben? Ein Richter muss jetzt entscheiden.
 
 
 Zur Übersicht PanoramaZur Startseite 
 

 
6083955
Wuppertal bis Ende August ohne Bahnanschluss
Im Raum Wuppertal ist Improvisieren angesagt: Die Bahn fährt die siebtgrößte Stadt von NRW wochenlang nicht an. Als Ersatz ist eine Armada von Bussen in der Region unterwegs. Am Ende der Auszeit soll ein neues Stellwerk für die Bahn fertig sein.
http://www.arcor.de/content/aktuell/news_panorama/6083955,1,Verkehr--Wuppertal-bis-Ende-August-ohne-Bahnanschluss,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/o5_okrW8ZA+HrMgyVcXZsvR+zr_jTqwv4yTHXSBAPPmrMD4XfJXsb+UvluqsdHhoecpgA51gIf_EhgZrvcq1MQ==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Auspacken, einstecken, lossurfen - wenn es doch so einfach wäre. Doch wer einen sicheren Router möchte, muss ein wenig Zeit fürs Konfigurieren und Aktualisieren investieren. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

So bleiben Angreifer draußen: Router und WLAN absichern

Ihren Router nehmen viele als Einbahnstraße ins Netz wahr. Doch die Realität sieht anders aus: Software-Fehler oder falsch konfigurierte ...  mehr
 
 
 

Ohne Plastiktüte, ohne mich?

Plastiktüten sind im Einzelhandel immer noch weit verbreitet. Foto: Frank Rumpenhorst © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Viele Supermärkte haben Plastiktüten bereits verbannt oder geben diese nur noch gegen Gebühr heraus. Discounter Aldi zieht nun nach: Es sollen nur noch Mehrwegtragetaschen aus stabilerem Kunststoff angeboten werden. Bis die Umstellung vollbracht ist, werden die Einwegtüten teurer für 20 Cent verkauft. Gut so?
 Finde ich super, das ist genau der richtige Weg! Die Umwelt wird es uns danken!
 Schwachsinn, diese Aufregung um Einwegtüten. Ist doch scheinheilig, seinen Joghurt im Plastikbecher im Jutebeutel nach Hause zu tragen.
 Die Idee ist gut, aber ich bin mir sicher, dass auch die Mehrwegtragetaschen bei den meisten Kunden schnell im Müll landen werden...
 Diese Bevormundung nervt nur noch. Gebt den Leuten doch einfach die Tüten, die sie wollen und stoppt diesen Gebührenirrsinn!
Abstimmen Ergebnis
 
Model Miss Piggy: Muppet-Lady bei Fotoshoot mit Stars
 

Model Miss Piggy: Muppet-Lady bei Fotoshoot mit Stars

Normalerweise ist sie für die Unterhaltung ihrer kleinen Fans zuständig. In seltenen Fällen verlässt MIss Piggy jedoch ihr gewohntes ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Linkin Park im April bei der Echo-Verleihung in Berlin. Foto: Britta Pedersen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Linkin Park verabschieden sich von Chester Bennington

Mit einem sehr berührenden Abschiedsbrief auf Facebook haben Linkin Park an ihren verstorbenen Sänger erinnert.« Wir lieben dich und vermissen dich ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 26. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. Juli 2017:  mehr