Dienste

 

 

Extremismus Störungen nach Anschlägen auf Bahn weitgehend behoben

In mehreren Städten legen Unbekannte am Montagmorgen Teile des Bahnverkehrs lahm. Der Staatsschutz ermittelt - denn die Taten haben möglicherweise einen extremistischen Hintergrund - es könnte der G20-Gipfel in Hamburg sein.
  • Eine Absperrung der Polizei im Berliner S-Bahnhof am Treptower Park. Dort brannte es in einem Kabelschacht - es kam zu erheblichen Problemen im Nahverkehr. Foto: Paul Zinken © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Eine Absperrung der Polizei im Berliner S-Bahnhof am Treptower Park. Dort brannte es in einem Kabelschacht - es kam zu erheblichen Problemen im Nahverkehr. Foto: Paul Zinken © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Auf einer Hinweistafel im Hauptbahnhof in Dresden wird auf Ausfälle und Verspätungen im Zugverkehr hingewiesen. Foto: Arno Burgi © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Auf einer Hinweistafel im Hauptbahnhof in Dresden wird auf Ausfälle und Verspätungen im Zugverkehr hingewiesen. Foto: Arno Burgi © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
1 / 2

Nach den Brandanschlägen auf Bahnanlagen in mehreren deutschen Städten läuft der Gleisverkehr an den meisten Orten inzwischen wieder weitgehend reibungslos.

In Hamburg und Schleswig-Holstein fallen noch die Regionalzüge der Linie RE80 zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und Lübeck aus, wie die Bahn am frühen Dienstagmorgen mitteilte. Die Züge der Linie RE81 zwischen Hamburg und Ahrensburg verkehren nur bis Hamburg Rahlstedt. Auf der restlichen Strecke verkehren Busse.

In Berlin kommt es auf den S-Bahn-Linien S8, S85 und S9 weiter zu Einschränkungen. Auch in Nordrhein-Westfalen zwischen Köln-Mülheim und Opladen gab es noch Verzögerungen.

In der Nacht zum Montag hatten Unbekannte in Berlin, Hamburg, Köln, Dortmund, Leipzig sowie im niedersächsischen Bad Bevensen insgesamt 13 Brandanschläge an Strecken der Deutschen Bahn verübt. Vielerorts kam es zu Verspätungen und Zugausfällen. Ein politischer Hintergrund wurde mit Blick auf den G20-Gipfel Anfang Juli in Hamburg nicht ausgeschlossen. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

© dpa-infocom GmbH
 
6007906
Störungen nach Anschlägen auf Bahn weitgehend behoben
In mehreren Städten legen Unbekannte am Montagmorgen Teile des Bahnverkehrs lahm. Der Staatsschutz ermittelt - denn die Taten haben möglicherweise einen extremistischen Hintergrund - es könnte der G20-Gipfel in Hamburg sein.
http://www.arcor.de/content/aktuell/news_politik_inland/6007906,1,Extremismus--St%C3%B6rungen-nach-Anschl%C3%A4gen-auf-Bahn-weitgehend-behoben,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/gRbOmiZ6zwu74m2dx8idOA_hYDGXJSDnno+L7NYLv_1sTV+z21VkphmY_SnUzlxjjDKJQvR2p9CzuQHAX2Pmhg==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Wer tagsüber viel trinkt, kann abends besser schlafen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Schlafen bei Hitze: Viel trinken und etwas Salz helfen

Die Hitze raubt einigen nachts den Schlaf - das kann ganz schön zermürben. Man kann sich aber dagegen wappnen, erklärt Gerhard Lux, ...  mehr
 
 
 

Ärger für Rossmann

Hauptsitz von Rossmann. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Shitstorm im Netz für Drogeriekette Rossmann: Eine asiatische Kundin wollte zwei Packungen Milchpulver kaufen und durch Coupons etwas sparen, erwischte jedoch das falsche Produkt. Die Kassiererin reagierte ungehalten; wurde laut. "Merk dir mal das Gesicht, die kommt bestimmt wieder", soll sie ihrer Kollegin zugerufen haben. Ist die Empörung berechtigt?
 Definitiv! Bei Rossmann werde ich nichts mehr kaufen, das ist einfach nur unverschämt.
 Wenn man als Verkäufer jeden Tag damit zu tun hast, dass Kunden die Rabattaktionen falsch verstehen, dann platzt einem halt irgendwann der Kragen...
 Naja, es gibt schon chinesische Wiederverkäufer, die mit Hamsterkäufen von Babynahrung Kohle machen. Aber hier ging es um gerade mal zwei Packungen...
Abstimmen Ergebnis
 
Bodyshaming: Plus-Size-Model setzt sich sexy zur Wehr
 

Bodyshaming: Plus-Size-Model setzt sich sexy zur Wehr

Die 21-jährige Schönheit Diana Veras ist mittlerweile ein sehr gefragtes Plus-Size-Model in den USA. Vor allem ihre einzigartier Look macht sie so ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Bei "Let's Dance" überzeugte Faisal Kawusi die Fans mit Humor und Herz. Doch jetzt wird ihm ein Witz zum Verhängnis... © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / Rolf Vennenbernd
 

Faisal Kawusi verärgert die "Let's Dance"-Fans

Dieser freche Spruch ging wohl nach hinten los: Comedian Faisal Kawusi fiel schon bei "Let's Dance" durch seine große Klappe auf. Bei Instagram ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 26. Juni

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. Juni 2017:  mehr