Dienste

 

 

Justiz Meineidverdacht: Frauke Petry soll ihre Immunität verlieren

Nach dem Richtungsstreit in ihrer Partei droht AfD-Chefin Frauke Petry jetzt auch strafrechtlich Ungemach. Der Vorwurf des Meineides steht seit längerem im Raum. Nun macht die Staatsanwalt ernst.
Die AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry. Foto: Kay Nietfeld/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Die AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry. Foto: Kay Nietfeld/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Staatsanwaltschaft Dresden will, dass der sächsische Landtag für laufende Ermittlungen wegen Meineids die Immunität von AfD-Chefin Frauke Petry aufhebt. «Wir haben den Antrag gestellt», sagte Oberstaatsanwalt Lorenz Haase.

Zuvor hatte der MDR darüber berichtet. Sollte der Landtag dem Antrag folgen, wäre der Weg für eine Anklage frei. Die Staatsanwaltschaft hielt sich zu deren Gegenstand bedeckt, die Prüfung sei noch nicht abgeschlossen. Petry selbst erfuhr nach Angaben des sächsischen AfD-Generalsekretärs Uwe Wurlitzer aus der Presse von dem Antrag.

Petry ist Abgeordnete im Landtag in Dresden sowie auch AfD-Bundes- und Landesvorsitzende. Die Staatsanwaltschaft ermittelt seit mehr als einem Jahr wegen Meineides oder fahrlässigen Falscheides gegen die 42-Jährige. Hintergrund sind widersprüchliche Aussagen von ihr und AfD-Schatzmeister Carsten Hütter vor dem Wahlprüfungsausschuss des Landtages im Zusammenhang mit der Aufstellung der Kandidatenliste zur Landtagswahl 2014. Daraufhin waren zwei Strafanzeigen gegen Petry gestellt worden.

Nach Angaben des Landesparlaments ging der Antrag Ende vergangener Woche ein. Der zuständige Immunitätsausschuss werde noch in dieser Woche über das weitere Vorgehen beraten, sagte Landtagssprecher Ivo Klatte. Mit einer Entscheidung sei frühestens Ende August zu rechnen.

Petry habe sich bereits umfassend bei der Staatsanwaltschaft zu den Vorwürfen geäußert, sagte der Generalsekretär der sächsischen AfD, Wurlitzer. Ihr sei jedoch bisher nicht mitgeteilt worden, «was nun den Gegenstand der Untersuchung bilden soll». Sie sehe dem weiteren Verfahren mit Gelassenheit entgegen, «da sie sich sicher ist, keine Straftat begangen zu haben».

Die Spitze der Bundespartei stellte sich zunächst hinter Petry. «Die Beantragung der Aufhebung der Immunität von Frauke Petry spielt bei unserer Beurteilung der Lage keine Rolle», sagte AfD-Vize Alexander Gauland. «Wir stehen zu ihr, es gilt die Unschuldsvermutung», fügte Gauland hinzu, der die Partei gemeinsam mit Alice Weidel in den Bundestagswahlkampf führen soll.

Petry ist zur Zeit noch im Mutterschutz. Sie hatte vor einem Monat ihr fünftes Kind zur Welt gebracht.

Die Staatsanwaltschaft hatte sich im Mai vergangenen Jahres zunächst gegen ein Ermittlungsverfahren entschieden. Die Begründung, dass der Wahlprüfungsausschuss keine zur Abnahme von Eiden zuständige Stelle im Sinne des Strafgesetzbuches sei, war jedoch kurz darauf von der Generalstaatsanwaltschaft kassiert worden.

Die Ermittlungen gegen Hütter waren vor fünf Wochen eingestellt worden. Ihm habe man kein strafbares Verhalten nachweisen können, hieß es zur Begründung.

© dpa-infocom GmbH
 
6008441
Meineidverdacht: Frauke Petry soll ihre Immunität verlieren
Nach dem Richtungsstreit in ihrer Partei droht AfD-Chefin Frauke Petry jetzt auch strafrechtlich Ungemach. Der Vorwurf des Meineides steht seit längerem im Raum. Nun macht die Staatsanwalt ernst.
http://www.arcor.de/content/aktuell/news_politik_inland/6008441,1,Justiz--Meineidverdacht%3A-Frauke-Petry-soll-ihre-Immunit%C3%A4t-verlieren,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/V7MrPKygilxlOQCqWHWWBowtBE5XNLLA74iu8lmm43YQsR6naR3F+3zKBSaZenmg0wRYHkiK9Ee7B8iq9F0cKw==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Wer tagsüber viel trinkt, kann abends besser schlafen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Schlafen bei Hitze: Viel trinken und etwas Salz helfen

Die Hitze raubt einigen nachts den Schlaf - das kann ganz schön zermürben. Man kann sich aber dagegen wappnen, erklärt Gerhard Lux, ...  mehr
 
 
 

Ärger für Rossmann

Hauptsitz von Rossmann. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Shitstorm im Netz für Drogeriekette Rossmann: Eine asiatische Kundin wollte zwei Packungen Milchpulver kaufen und durch Coupons etwas sparen, erwischte jedoch das falsche Produkt. Die Kassiererin reagierte ungehalten; wurde laut. "Merk dir mal das Gesicht, die kommt bestimmt wieder", soll sie ihrer Kollegin zugerufen haben. Ist die Empörung berechtigt?
 Definitiv! Bei Rossmann werde ich nichts mehr kaufen, das ist einfach nur unverschämt.
 Wenn man als Verkäufer jeden Tag damit zu tun hast, dass Kunden die Rabattaktionen falsch verstehen, dann platzt einem halt irgendwann der Kragen...
 Naja, es gibt schon chinesische Wiederverkäufer, die mit Hamsterkäufen von Babynahrung Kohle machen. Aber hier ging es um gerade mal zwei Packungen...
Abstimmen Ergebnis
 
Bodyshaming: Plus-Size-Model setzt sich sexy zur Wehr
 

Bodyshaming: Plus-Size-Model setzt sich sexy zur Wehr

Die 21-jährige Schönheit Diana Veras ist mittlerweile ein sehr gefragtes Plus-Size-Model in den USA. Vor allem ihre einzigartier Look macht sie so ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Bei "Let's Dance" überzeugte Faisal Kawusi die Fans mit Humor und Herz. Doch jetzt wird ihm ein Witz zum Verhängnis... © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / Rolf Vennenbernd
 

Faisal Kawusi verärgert die "Let's Dance"-Fans

Dieser freche Spruch ging wohl nach hinten los: Comedian Faisal Kawusi fiel schon bei "Let's Dance" durch seine große Klappe auf. Bei Instagram ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 26. Juni

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. Juni 2017:  mehr