Dienste

 

 

Arcor Video-News des Tages

 
 

Gericht verwehrt Witwe das Sperma ihres toten Mannes: Richtig so?

 © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Ein verheiratetes Paar hatte sich vergeblich Kinder gewünscht und auf künstliche Befruchtung gesetzt - doch dann starb der Mann. Der Witwe wurde nun in einem Prozess der Anspruch auf das Sperma des Verstorbenen untersagt. So will es das Embryonenschutzgesetz. Die richtige Entscheidung?
 Eine Frechheit ist das! Die arme Frau musste doch schon genug leiden, ihr sollte der Traum vom gemeinsamen Kind mit ihrem Mann erfüllt werden!
 Völlig richtig so, wie soll man das dem Kind später mal erklären?! Das ist doch ein komplett egoistischer Wunsch.
 Puh, ein schwieriger Fall. Kommt ganz drauf an, wie weit die Planung zur künstlichen Befruchtung zu Lebzeiten des Mannes schon fortgeschritten war.
Abstimmen Ergebnis
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Wer am Wochenende krank wird, dem wird über die 116117 geholfen. Foto: Bernd Weissbrod/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kassenärzte: Bessere Abstimmung bei Notfällen nötig

Magendrücken, gebrochenes Bein, Schlaganfall - wohin soll der Patient im Notfall gehen, zum niedergelassenen Bereitschaftsarzt oder direkt ins ...  mehr
 
 
 © Zoomin.tv
 

Brutales Spiel: Bären proben den Ernstfall

Auch wenn es nicht so aussieht, diese beiden wollen nur spielen. Die beiden Bärenwaisen Amy und Jenny zeigen, wie das bei Bären aussieht - nämlich ...  mehr
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
US-Filmstar Goldie Hawn und der österreichische Unternehmer Richard Lugner freuen sich auf den Opernball. Foto: Herbert Pfarrhofer © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Goldie Hawn will mit Richard Lugner Walzer tanzen

Die US-Schauspielerin schwärmz in höchsten Tönen von ihrem Gastgeber in Wien: «Er ist besonders nett, großzügig und sehr klug», sagte sie.  mehr