Dienste

 

 

Bundespräsident Steinmeier wirbt in Warschau für Rechtsstaat und Europa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei seinem Besuch in Warschau für Rechtsstaatlichkeit und Demokratie geworben. Zugleich wies er polnische Vorstellungen in der Flüchtlingspolitik zurück, die EU wolle «Zwangslager» für Migranten einrichten. Gegenüber Präsident Andrzej Duda forderte er auch Gesprächsbereitschaft im Streit mit der EU-Kommission um die Unabhängigkeit des polnischen Verfassungsgerichts. Am Nachmittag traf Steinmeier mit Ministerpräsidentin Beata Szydlo zusammen. Das Treffen war kurzfristig angesetzt worden.
© dpa-infocom GmbH
 

Die Schlagzeilen des Tages

28. Juni 2017 22:08
 

Globaler Angriff mit Erpressungssoftware verursacht Chaos

Firmen rund um den Globus kämpfen nach dem zweiten Angriff mit Erpressungssoftware innerhalb von zwei Monaten mit den Folgen der ... mehr

28. Juni 2017 21:56
 

Gabriel und Lawrow streiten auf offener Bühne über Syrien

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat sich bei seinem Russland-Besuch einen verbalen Schlagabtausch mit seinem Kollegen Sergej Lawrow ... mehr
 
28. Juni 2017 21:52
 

Laptops bleiben auf US-Flügen erlaubt - schärfere Auflagen

Laptops und Tablets bleiben auf Flügen in die USA erlaubt, wenn die Fluggesellschaften schärfere Sicherheitsvorschriften des ... mehr
 
28. Juni 2017 20:44
 

Kampfdrohnen-Anmietung scheitert am Widerstand der SPD

Eines der wichtigsten Rüstungsprojekte von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist vorerst gescheitert. Die SPD blockierte die ... mehr
 
28. Juni 2017 20:44
 

BND-Affäre: Opposition wirft Regierung Rechtsbruch vor

Die Opposition hat der Regierung zum Abschluss der jahrelangen Aufklärungsarbeit im NSA-Untersuchungsausschuss Lügen und Rechtsbruch ... mehr
 
 

Video-Highlights des Tages

 

Top Themen des Tages

 
 
 
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Viele Freibäder verbieten das Fotografieren mit Smartphones. Das Telefonieren ist jedoch meistens erlaubt. Foto: Sebastian Kahnert/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Wann Smartphones verboten sind und wann nicht?

In der Schule, im Schwimmbad oder Krankenhaus - Smartphones sind überall. Aber nicht überall sind sie auch gern gesehen. Wie verhalten sich Lehrer ...  mehr
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Sabia Bohlahrouz ist bald wieder im deutschen TV zu sehen. © picture alliance / dpa / Daniel Bockwoldt
 

"6 Mütter": Neues TV-Projekt für Sabia Boulahrouz

Das emotionale Format "6 Mütter" entwickelte sich 2016 für VOX zum Überraschungs-Hit. 2017 geht die Personality-Doku in die zweite Staffel - unter ...  mehr
 
 
Party im Pool: Pinguine erobern neue Welt
 

Party im Pool: Pinguine erobern neue Welt

Im Zoo von San Diego watschelt eine große Pinguin-Gruppe langsam in Richtung Strand. Die possierlichen Tiere erkunden ihr neues Habitat erst ganz ...  mehr
 
 

Berliner Party-Polizisten

Berliner Polizisten, die zum Schutz des G20-Gipfels in Hamburg waren, müssen vorzeitig die Heimreise antreten. Foto: Jens Kalaene/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Skandal um die Berliner Polizei: Eine exzessive Geburtstagsparty beim G20-Einsatz in Hamburg sorgt für viel Wirbel; die Hamburger Polizei hatte die 220 Beamten sogar zurückgeschickt. Ist die Empörung berechtigt?
 Natürlich! Wie sollen die so ihren Job anständig ausführen?! Wer hat denn da noch Respekt vor der Polizei?
 Quatsch, das sind doch auch nur junge Menschen, da kann das schon mal passieren. Ist doch eigentlich ganz sympathisch.
 Erstmal abwarten, ob es denn wirklich so eine wilde Party war, wie überall spekuliert wird.
Abstimmen Ergebnis