Dienste

 

 

Konflikte Russland verschärft nach Flugzeugabschuss Ton gegenüber den USA

Nach dem Abschuss eines syrischen Kampfjets durch das US-Militär hat Russland den Ton gegenüber den USA verschärft und auch Angriffe nicht ausgeschlossen. Das Verteidigungsministerium in Moskau kündigte an, den Kommunikationskanal zwischen russischem und amerikanischem Militär zur Vermeidung von Zwischenfällen über Syrien zu kappen. Stattdessen werde das russische Militär Flugzeuge und Drohnen der US-geführten Koalition als potenzielle Ziele ins Visier nehmen, wenn sie westlich des Flusses Euphrat fliegen. Das Weiße Haus war um eine Deeskalation der Lage bemüht.
© dpa-infocom GmbH
 

Die Schlagzeilen des Tages

29. Juni 2017 04:52
 

Design geklaut? Streit um Ikea-Bett «Malm» vor dem BGH

Ein Frankfurter Designer legt sich am Vormittag vor dem Bundesgerichtshof mit dem Möbelkonzern Ikea an. Er will erreichen, dass das ... mehr

29. Juni 2017 04:51
 

Daniel Brühl und Fatih Akin werden in Oscar-Akademie aufgenommen

Der deutsche Schauspieler Daniel Brühl und der in Hamburg geborene Regisseur Fatih Akin können der Oscar-Akademie beitreten. Sie zählen ... mehr
 
29. Juni 2017 04:51
 

Ermittlungsverfahren wegen Missbrauchs gegen Vatikan-Finanzchef

Gegen einen der höchsten Würdenträger der katholischen Kirche ist ein Ermittlungsverfahren wegen Missbrauchsverdachts eingeleitet worden. ... mehr
 
29. Juni 2017 04:51
 

USA setzen auf strenge Auflagen statt Laptop-Verbot in Flugzeugen

Laptops und Tablet-Computer bleiben auf Flügen in die USA erlaubt, sofern die Fluggesellschaften schärfere Sicherheitsvorschriften ... mehr
 
29. Juni 2017 04:49
 

Gegen IT-Angriffe und Datenklau: Konferenz der Wirtschaftsminister

Digitalisierung und Cybersicherheit sind die Kernthemen der Wirtschaftsminister von Bund und Ländern bei ihrer zweitägigen Konferenz. Das ... mehr
 
 

Video-Highlights des Tages

 

Top Themen des Tages

 
 
 
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Viele Freibäder verbieten das Fotografieren mit Smartphones. Das Telefonieren ist jedoch meistens erlaubt. Foto: Sebastian Kahnert/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Wann Smartphones verboten sind und wann nicht?

In der Schule, im Schwimmbad oder Krankenhaus - Smartphones sind überall. Aber nicht überall sind sie auch gern gesehen. Wie verhalten sich Lehrer ...  mehr
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Sabia Bohlahrouz ist bald wieder im deutschen TV zu sehen. © picture alliance / dpa / Daniel Bockwoldt
 

"6 Mütter": Neues TV-Projekt für Sabia Boulahrouz

Das emotionale Format "6 Mütter" entwickelte sich 2016 für VOX zum Überraschungs-Hit. 2017 geht die Personality-Doku in die zweite Staffel - unter ...  mehr
 
 
Party im Pool: Pinguine erobern neue Welt
 

Party im Pool: Pinguine erobern neue Welt

Im Zoo von San Diego watschelt eine große Pinguin-Gruppe langsam in Richtung Strand. Die possierlichen Tiere erkunden ihr neues Habitat erst ganz ...  mehr
 
 

Berliner Party-Polizisten

Berliner Polizisten, die zum Schutz des G20-Gipfels in Hamburg waren, müssen vorzeitig die Heimreise antreten. Foto: Jens Kalaene/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Skandal um die Berliner Polizei: Eine exzessive Geburtstagsparty beim G20-Einsatz in Hamburg sorgt für viel Wirbel; die Hamburger Polizei hatte die 220 Beamten sogar zurückgeschickt. Ist die Empörung berechtigt?
 Natürlich! Wie sollen die so ihren Job anständig ausführen?! Wer hat denn da noch Respekt vor der Polizei?
 Quatsch, das sind doch auch nur junge Menschen, da kann das schon mal passieren. Ist doch eigentlich ganz sympathisch.
 Erstmal abwarten, ob es denn wirklich so eine wilde Party war, wie überall spekuliert wird.
Abstimmen Ergebnis