Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

Verkehr Kaum Protest gegen Diesel-Fahrverbote in Stuttgart

Größere Proteste gegen den Luftreinhalteplan für Stuttgart samt der umstrittenen Fahrverbote für viele Dieselautos sind bislang ausgeblieben. Die öffentliche Debatte verläuft ausgesprochen ruhig.
Feinstaub-Alarm in Stuttgart. Foto: Bernd Weissbrod/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Feinstaub-Alarm in Stuttgart. Foto: Bernd Weissbrod/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Zahl der Einwendungen gegen den mit Fahrverboten für Dieselautos verbundenen Luftreinhalteplan für Stuttgart hält sich bisher in Grenzen. Rund 20 Schreiben sind im Laufe des Mais eingegangen, wie ein Sprecher des Regierungspräsidiums Stuttgart berichtete. Kurz vor Ende einer Einwendungsfrist komme in der Regel aber noch mal ein Schwung dazu. Der Luftreinhalteplan liegt seit Anfang Mai und noch bis Freitag (9.6.) öffentlich aus.

Einwendungen können noch bis einschließlich 23. Juni beim Regierungspräsidium schriftlich oder elektronisch gemacht werden. Es folgt die Bewertung der Einwendungen durch das Land, damit es ab September an die Umsetzung des Plans für 2018 gehen kann.

Die 20 Einwendungen stammten zumeist von Privatpersonen, berichtete der Sprecher. Oft gehe es um persönliche Betroffenheit etwa von Anwohnern, die unter der schlechten Luft zu leiden haben, oder von Besitzern von Dieselautos mit einer Abgasnorm bis Euro 5, die ab 2018 von den geplanten Fahrverboten an Tagen mit extrem hoher Schadstoffbelastung betroffen wären.

Kritischster Punkt des Luftreinhalteplans sind die Fahrverbote für Diesel, welche die jüngste Abgasnorm Euro 6 nicht erfüllen. Diverse Ausnahmen sind geplant, das Land machte aber auch klar, dass es nicht für alle Ausnahmen geben könne, da der Verkehr ja reduziert werden müsse. Der Luftreinhalteplan sieht auch einen Ausbau des Nahverkehrs sowie eine Förderung der Elektromobilität oder die Umstellung des öffentlichen Fuhrparks auf schadstoffarme Fahrzeuge vor.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht Baden-WürttembergZur Startseite 
 

 
 
5948900
Kaum Protest gegen Diesel-Fahrverbote in Stuttgart
Größere Proteste gegen den Luftreinhalteplan für Stuttgart samt der umstrittenen Fahrverbote für viele Dieselautos sind bislang ausgeblieben. Die öffentliche Debatte verläuft ausgesprochen ruhig.
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/baden_wuerttemberg/5948900,1,Verkehr--Kaum-Protest-gegen-Diesel-Fahrverbote-in-Stuttgart,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/xdWvST9MIf1clIi3iH2lNZv9rsx0A79oesT2kBkyZ+vMJ_PXD5ZcHyA86qtzo_kW99VKMVBYFJfIp3Dg0Qrk5w==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Heutzutage braucht man nicht in der Praxis zu warten. Manche Ärzte geben ihren Patienten per SMS Bescheid, wann sie in das Sprechzimmer kommen können. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Wartezeit beim Arzt nutzen: Nach SMS-Benachrichtigung fragen

Der Arztbesuch kann unangenehm werden. Oft fängt der Ärger im Warteraum an, wo Patienten viel Zeit verlieren. Dieses Problem lässt sich aber leicht ...  mehr
 
 
 

Deutsche werden immer älter

 © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / Stephan Scheuer/Archiv
Das Statistische Bundesamt berichtet: 2017 in Deutschland geborene Jungen könnten bis zu 90 Jahre, Mädchen bis zu 93 Jahre alt werden. Aber will man das überhaupt?
 Klar! Ich will soviel Zeit wie möglich mit meinen Lieben haben und viel von der Welt sehen.
 Nein - wenn man gebrechlich und auf Hilfe angewiesen ist und Schmerzen hat, hat man davon doch gar nichts.
 Kommt ganz drauf an, wie es im Alter um meine finanzielle und gesundheitliche Situation bestellt ist...
Abstimmen Ergebnis
 
Bodyshaming: Plus-Size-Model setzt sich sexy zur Wehr
 

Bodyshaming: Plus-Size-Model setzt sich sexy zur Wehr

Die 21-jährige Schönheit Diana Veras ist mittlerweile ein sehr gefragtes Plus-Size-Model in den USA. Vor allem ihre einzigartier Look macht sie so ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Steffen Henssler tritt demnächst auf ProSieben ohne Kochlöffel an. © dpa
 

Jetzt heißt es: "Schlag den Henssler"

Das ehemalige Raab-Format "Schlag den Star" bekommt ein Makeover - es wird zu "Schlag den Henssler".  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 26. Juni

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. Juni 2017:  mehr