Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

Kriminalität Mordprozess gegen Hussein K. beginnt am 5. September

Das Verbrechen an einer Freiburger Studentin hatte bundesweit Entsetzen ausgelöst. Jetzt muss sich ein junger Flüchtling wegen Mordes und Vergewaltigung vor dem Landgericht verantworten.
Die Statue Justizia. Foto: Peter Steffen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Die Statue Justizia. Foto: Peter Steffen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Freiburg (dpa/lsw) - Der Flüchtling Hussein K. muss sich vom 5. September an vor dem Landgericht Freiburg wegen Mordes an einer Studentin verantworten. Verhandelt wird vor der Jugendkammer, wie das Landgericht am Montag in Freiburg mitteilte. Die Staatsanwaltschaft hatte Ende März Anklage wegen Mordes und besonders schwerer Vergewaltigung erhoben. Der Mann ist nach Angaben des Gerichts zur Tatzeit im Oktober 2016 mindestens 19 Jahre alt gewesen sein. Er selbst hatte sein Alter mit 17 Jahren angegeben. Hussein K., der nach eigenen Angaben aus Afghanistan kommt, hatte in Freiburg als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling bei einer Pflegefamilie gelebt.

Die Staatsanwaltschaft wird ihm vor, die 19 Jahre alte Frau in der Nacht zum 16. Oktober angegriffen, gewürgt und vergewaltigt zu haben. Anschließend habe er sie bewusstlos ins Wasser des Flusses Dreisam gelegt, wo sie ertrank. Vorgesehen sind zunächst 13 Verhandlungstermine. 45 Zeugen und 10 Sachverständige sollen gehört werden.

Die Studentin war nachts mit dem Fahrrad alleine auf dem Weg von einer Studentenparty nach Hause, als sie den Ermittlungen zufolge von dem Verdächtigen angegriffen, gewürgt und vergewaltigt wurde. Die Leiche war am nächsten Morgen gefunden worden. Durch Körperspuren am Tatort und die Auswertung von Videoaufnahmen in einer Straßenbahn war die Polizei später auf die Spur des Verdächtigen gekommen.

Hussein K. war nach Angaben deutscher Behörden im November 2015 ohne Papiere nach Deutschland gekommen. Wegen einer Gewalttat an einer jungen Frau 2013 war er in Griechenland zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt, im Oktober 2015 aber vorzeitig gegen Auflagen entlassen worden. Kurze Zeit später tauchte er unter und kam als Flüchtling nach Deutschland. Deutsche Behörden wussten nichts von der kriminellen Vorgeschichte, weil Griechenland den jungen Mann international nicht zur Fahndung ausgeschrieben hatte.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht Baden-WürttembergZur Startseite 
 

 
 
6088551
Mordprozess gegen Hussein K. beginnt am 5. September
Das Verbrechen an einer Freiburger Studentin hatte bundesweit Entsetzen ausgelöst. Jetzt muss sich ein junger Flüchtling wegen Mordes und Vergewaltigung vor dem Landgericht verantworten.
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/baden_wuerttemberg/6088551,1,Kriminalit%C3%A4t--Mordprozess-gegen-Hussein-K.-beginnt-am-5.-September,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/Tg194WLtQlPqs4KAchdgykDTdoll2+J_DcXmR6LsQCpOJGQgo01Fg0AE0FFJ7yfnPUyph0_AYfok_sv4+DXEUA==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Eine Bildmanipulation, in der ein Boot im Hintergrund eingefügt wurde. Foto: Sophie Nightingale/Cognitive Research © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

So leicht geht man manipulierten Fotos auf den Leim

Falten weg, Wolke rein, Passant raus: Fotos zu manipulieren ist für Profis ein Klacks. Wie leicht erkennen Menschen den Betrug?  mehr
 
 
 

Stetiger Mitgliederschwund der Kirchen

Der Altar in einer evangelischen Kirche. Foto: Soeren Stache/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Die Kirchen in Deutschland klagen über einen stetigen Mitgliederschwund. Religionssoziologe Detlef Pollack meint: Für viele gibt es heutzutage einfach Wichtigeres als Religion. Welche Gründe gibt es für die starke Abkehr von der Kirche?
 Natürlich die Kirchensteuer! Man zahlt viel, bekommt dafür aber sehr wenig...
 Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen, mir ist mein Glaube nach wie vor sehr wichtig.
 Die Kirche hat nach diversen Skandalen einfach keinen sonderlich guten Ruf mehr.
 Wir entfremden uns einfach immer mehr von der Kirche und dem Glauben. Kaum einer erzieht seine Kinder heutzutage noch religiös; lässt sie taufen.
Abstimmen Ergebnis
 
Erwischt: Polizist platziert Drogen bei Tatverdächtigem
 

Erwischt: Polizist platziert Drogen bei Tatverdächtigem

Ein Polizist aus Baltimore hätte die Bedienungsanleitung seiner Body-Cam besser lesen müssen. Diese Kameras nehmen schon 30 Sekunden vor der ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Shadow Moon lernt: Die Götter müssen verrückt sein! © STUDIOCANAL
  •  © Studiocanal
  •  © STUDIOCANAL
  •  © STUDIOCANAL
  •  © STUDIOCANAL
  •  © STUDIOCANAL
  •  © STUDIOCANAL
  •  © STUDIOCANAL
 

Zum DVD-Start von "American Gods": Tolle Fanpakete gewinnen!

Fantasy, Mythologie, Drama: Mit dieser Mischung begeistert die neue Super-Serie "American Gods" die Amazon Video-Kunden. Am 27. Juli erscheint die ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 24. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 24. Juli 2017:  mehr