Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

Natur Ministerium: Vorentscheidung in Nationalpark-Frage im Juli

Welche Region bekommt den dritten Nationalpark in Bayern? Im Juli will die Landesregierung den Anwärterkreis festlegen. Greenpeace hat einen Wunschkandidaten.
Eine Greenpeace Projektion am Schloss Johannisburg. Foto: Andreas Varnhorn/Greenpeace © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Eine Greenpeace Projektion am Schloss Johannisburg. Foto: Andreas Varnhorn/Greenpeace © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Aschaffenburg/München (dpa/lby) - Bei der Entscheidung über einen dritten Nationalpark in Bayern lässt sich die Landesregierung offenbar mehr Zeit. Im Juli werde entschieden, mit welcher Region der Dialog zum Verfahren fortgesetzt werde, teilte das Umweltministerium am Montag mit. Neben der Röhn, den Donau-Auen und dem Spessart steht demnach auch der Frankenwald zur Auswahl. Zuvor hatten Umweltschützer von Greenpeace der Staatsregierung ein voreiliges Vorgehen vorgeworfen. Die Umweltorganisation macht sich für den Spessart stark.

Greenpeace hatte zum Abschluss der Infotour in grüner Schrift «Ein Nationalpark - die Krönung für den Spessart» auf das Aschaffenburger Schloss projiziert. «Ich bin fest davon überzeugt, dass mehr Zeit bei der Entscheidungsfindung gut für den Nationalpark Spessart wäre», sagte Sandra Hieke, Waldexpertin bei Greenpeace. Im Moment seien viele falsche Informationen im Umlauf. Dabei seien weder die traditionellen Holzrechte in Gefahr, noch dürften Spaziergänger sowie Pilz- und Beerensammler einen Nationalpark Spessart nicht mehr betreten.

Umweltministerin Scharf betonte, dass die Regionen selbst entscheiden könnten, ob sie das Angebot annehmen wollten. «Wir führen intensive Dialoge mit den Regionen. Der dritte Nationalpark ist eine historische Entscheidung», sagte Scharf.

Nach der Entscheidung über den Verlauf des Verfahrens im Juli will das Umweltministerium mit der ausgewählten Region oder den Regionen Eckpunkte eines «maßgeschneiderten Nationalparks» erarbeiten, wie ein Sprecher ergänzte. Im Freistaat bestehen bereits die Nationalparks im Bayerischen Wald und im Berchtesgardner Land.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht BayernZur Startseite 
 

 
 
6008728
Ministerium: Vorentscheidung in Nationalpark-Frage im Juli
Welche Region bekommt den dritten Nationalpark in Bayern? Im Juli will die Landesregierung den Anwärterkreis festlegen. Greenpeace hat einen Wunschkandidaten.
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/bayern/6008728,1,Natur--Ministerium%3A-Vorentscheidung-in-Nationalpark-Frage-im-Juli,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/En+evmn7QYl2HlDjOG81DlXiO1pfZLk2JvUq1lWi57tNVMqo0_2CGl_gKnXtvpLvZLIGKPh_QQ_WuYRt4H6cEQ==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Sich ab und an mal ein neues Teil zu gönnen - das ist ganz normal. Aber wenn sich das Kaufen von neuen Kleidungsstücken oder anderen Konsumgütern verselbstständigt, brauchen Betroffene Hilfe. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kaufen bis zur Pleite - Wenn Konsum zur Sucht wird

Im Elektronikmarkt die neueste Technik testen, in der Boutique durch die Regale stöbern oder mit ein paar Klicks im Internet bestellen: Vielen ...  mehr
 
 
 

Berliner Party-Polizisten

Berliner Polizisten, die zum Schutz des G20-Gipfels in Hamburg waren, müssen vorzeitig die Heimreise antreten. Foto: Jens Kalaene/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Skandal um die Berliner Polizei: Eine exzessive Geburtstagsparty beim G20-Einsatz in Hamburg sorgt für viel Wirbel; die Hamburger Polizei hatte die 220 Beamten sogar zurückgeschickt. Ist die Empörung berechtigt?
 Natürlich! Wie sollen die so ihren Job anständig ausführen?! Wer hat denn da noch Respekt vor der Polizei?
 Quatsch, das sind doch auch nur junge Menschen, da kann das schon mal passieren. Ist doch eigentlich ganz sympathisch.
 Erstmal abwarten, ob es denn wirklich so eine wilde Party war, wie überall spekuliert wird.
Abstimmen Ergebnis
 
Party im Pool: Pinguine erobern neue Welt
 

Party im Pool: Pinguine erobern neue Welt

Im Zoo von San Diego watschelt eine große Pinguin-Gruppe langsam in Richtung Strand. Die possierlichen Tiere erkunden ihr neues Habitat erst ganz ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Die Schauspieler Franz Dinda (l) und Robert Stadlober sind bei "Das Boot - Die Serie" mit dabei. Foto: Felix Hörhager © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Besetzung zur TV-Serie «Das Boot» steht

Vor gut 36 Jahren kam der Kriegsfilm «Das Boot» in die Kinos. Er ging in die Filmgeschichte ein. Nun soll die Geschichte mit einer TV-Serie weiter ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 28. Juni

Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. Juni 2017:  mehr