Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

Fußball Frankfurt will Abstiegskampf abhaken

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt will mit einem Sieg gegen den FC Augsburg den Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga abhaken. «Wir wollen den ersten Matchball nutzen. Ich bin überzeugt, dass wir gewinnen», sagte Cheftrainer Niko Kovac vor der Partie gegen den Tabellen-15. am Samstag (15.30 Uhr/Sky). Allerdings kämpfen die Hessen weiter mit Personalproblemen. Voraussichtlich bis Saisonende wird auch Abwehrspieler Jesus Vallejo ausfallen.
Frankfurts Trainer Niko Kovac blickt am Spielfeldrand nach oben. Foto: Arne Dedert/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Frankfurts Trainer Niko Kovac blickt am Spielfeldrand nach oben. Foto: Arne Dedert/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Leihspieler von Real Madrid zog sich am Mittwoch eine Oberschenkelverletzung zu. Da der 20-jährige Spanier bereits mehrfach Muskelverletzungen erlitten hat, soll er gründlich durchgecheckt und geklärt werden, ob es eine Ursache für die Häufigkeit gibt. Wieder fit und im Training sind die zuletzt angeschlagenen Branimir Hrgota und Omar Mascarell. «Beide stehen zur Verfügung», sagte Kovac.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht HessenZur Startseite 
 

 
 
5833933
Frankfurt will Abstiegskampf abhaken
Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt will mit einem Sieg gegen den FC Augsburg den Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga abhaken. «Wir wollen den ersten Matchball nutzen. Ich bin überzeugt, dass wir gewinnen», sagte Cheftrainer Niko Kovac vor der Partie gegen den Tabellen-15. am Samstag (15.30 Uhr/Sky). Allerdings kämpfen die Hessen weiter mit Personalproblemen. Voraussichtlich bis Saisonende wird auch Abwehrspieler Jesus Vallejo ausfallen.
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/hessen/5833933,1,Fu%C3%9Fball--Frankfurt-will-Abstiegskampf-abhaken,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/6C2ViAm8+e8MblMkdSy6fO5mTrifFPZJJqtRl+fWBX3QnWQQdSD8Arpdv21S6G5vsnK9djlIZJ6mLOmAf099ug==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Viele Verbraucher zahlen gerne mit der EC-Karte. Allerdings unterschreiben sie oft, ohne zuvor auf dem Kassenzettel das Kleingedruckte zu lesen. Foto: Oliver Berg/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Wie heikel ist das Kleingedruckte beim Zahlen an der Kasse?

Schnell etwas unterschreiben, ohne es zu lesen? Was sonst ziemlich riskant wäre, tun Millionen Kunden regelmäßig bei Kartenzahlungen an der ...  mehr
 
 
 

Eine Million Euro Schadensersatz für Altkanzler Kohl

 © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Altkanzler Kohl wird im Rechtsstreit mit seinem Ghostwriter ein Schadensersatz von einer Million zugesprochen. In dem Streit geht es um den Bestseller "Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle" mit nicht freigegebenen Äußerungen Kohls, der mittlerweile verboten wurde. Ein faires Urteil?
 Es bestand eine Geheimhaltungsvereinbarung - und die wurde gebrochen, also ist das definitiv die richtige Entscheidung.
 So ein Quatsch. Kohl muss zu seinen Aussagen stehen! Jetzt weiß doch eh jeder, was er über seine Kollegen denkt...
 Grundsätzlich finde ich es richtig, dass der Autor bestraft wird, aber eine Million Euro ist schon ziemlich übertrieben...
Abstimmen Ergebnis
 
Verfolgungsjagd: Polizei rammt Motorradfahrer zu Boden
 

Verfolgungsjagd: Polizei rammt Motorradfahrer zu Boden

Diese Verfolgungsjagd in Estland ist filmreif. Dashcam-Aufnahmen zeigen, wie Polizisten einen Motorradfahrer und seine Begleiterin rammen und das Bike ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Thomas Gottschalk sollte mit "Little Big Stars" sein großes Comeback als Showmaster feiern. © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

"Little Big Stars": Gottschalk kritisiert Sat.1

Mit "Little Big Stars", einer Talentshow für die Kleinen, wollte Thomas Gottschalk am Sonntagabend sein Comeback als Showmaster feiern. Die Quoten ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 28. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. April 2017:  mehr