Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

Kunst Uecker-Stipendium für chinesische Kunstwissenschaftlerin

Schwerin (dpa/mv) - Mit den Einflüssen fernöstlicher Kultur auf das Schaffen des in Mecklenburg geborenen Malers und Objektkünstlers Günther Uecker befasst sich die chinesische Kunstwissenschaftlerin Xiao Xiao. Die 33-Jährige, die derzeit an der Universität Hildesheim ihre Promotion zum Werk Ueckers vorbereitet, wurde am Freitag in Schwerin als erste Forschungsstipendiatin des Vereins «Uecker in Schwerin» vorgestellt. Neben dem Staatlichen Museum der Landeshauptstadt, das über eine größere Uecker-Sammlung verfügt, werde auch das Atelier des mittlerweile 87-jährigen Künstlers in Düsseldorf für die Forschungsarbeiten zur Verfügung stehen, hieß es.
Der Künstler Günther Uecker vor seinem Kunstwerk. Foto: Jens Buettner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Der Künstler Günther Uecker vor seinem Kunstwerk. Foto: Jens Buettner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Von frühen Materialbildern über die legendären Nagelarbeiten bis hin zu seinen Aschebilder habe Uecker ein überaus reiches Gesamtwerk geschaffen, erklärte die Vereinsvorsitzende Kornelia von Berswordt-Wallrabe. Seine Kunst sei in den Sammlungen der großen Museen der Welt vertreten. Um dieses großartige Werk stärker in den Fokus der Forschung zu rücken, habe der Verein das Günther Uecker Forschungsstipendium ausgelobt. Es handele sich um eine Teilförderung, die zusätzlich zu einer bereits bestehenden Förderung oder zur Überbrückung in die Promotions-Phase gewährt werde. Zur Höhe wurden keine Angaben gemacht.

Das Engagement für die Arbeit Günther Ueckers in Schwerin begann laut Berswordt-Wallrabe mit der ersten großen Übersichtsausstellung des Künstlers 1990 im Staatlichen Museum. Ab 1997 wurden 14 Werke aus einer Privatsammlung als Dauerausstellung gezeigt, die inzwischen mit Mitteln des Bundes, der Kulturstiftung der Länder und der Freunde des Staatlichen Museums angekauft wurde.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht Mecklenburg-VorpommernZur Startseite 
 

 
 
5912619
Uecker-Stipendium für chinesische Kunstwissenschaftlerin
Schwerin (dpa/mv) - Mit den Einflüssen fernöstlicher Kultur auf das Schaffen des in Mecklenburg geborenen Malers und Objektkünstlers Günther Uecker befasst sich die chinesische Kunstwissenschaftlerin Xiao Xiao. Die 33-Jährige, die derzeit an der Universität Hildesheim ihre Promotion zum Werk Ueckers vorbereitet, wurde am Freitag in Schwerin als erste Forschungsstipendiatin des Vereins «Uecker in Schwerin» vorgestellt. Neben dem Staatlichen Museum der Landeshauptstadt, das über eine größere Uecker-Sammlung verfügt, werde auch das Atelier des mittlerweile 87-jährigen Künstlers in Düsseldorf für die Forschungsarbeiten zur Verfügung stehen, hieß es.
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/mecklenburg_vorpommern/5912619,1,Kunst--Uecker-Stipendium-f%C3%BCr-chinesische-Kunstwissenschaftlerin,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/0bhQx1I4D1hrKXYRvEGIc16PbIByQ5Ul78+pZAtxEGWc18LvwwmqfSAMf1mvZU+H+0dYCZJK47cz3FnzWL8O8Q==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Mit dem Mini-Sauger kann man Staub und Flusen aus dem Desktop-Gehäuse entfernen. Foto: Matthias Hübner/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Von Monitor bis Innenraum: So wird der PC wieder sauber

Viele Deutsche nutzen täglich einen PC. Mit der Zeit kann das eine ziemlich schmutzige Angelegenheit werden - denn Staub, Dreck und womöglich auch ...  mehr
 
 
 

Stetiger Mitgliederschwund der Kirchen

Der Altar in einer evangelischen Kirche. Foto: Soeren Stache/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Die Kirchen in Deutschland klagen über einen stetigen Mitgliederschwund. Religionssoziologe Detlef Pollack meint: Für viele gibt es heutzutage einfach Wichtigeres als Religion. Welche Gründe gibt es für die starke Abkehr von der Kirche?
 Natürlich die Kirchensteuer! Man zahlt viel, bekommt dafür aber sehr wenig...
 Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen, mir ist mein Glaube nach wie vor sehr wichtig.
 Die Kirche hat nach diversen Skandalen einfach keinen sonderlich guten Ruf mehr.
 Wir entfremden uns einfach immer mehr von der Kirche und dem Glauben. Kaum einer erzieht seine Kinder heutzutage noch religiös; lässt sie taufen.
Abstimmen Ergebnis
 
Dissen: Explosion bei Wartungsarbeiten im Kühlhaus
 

Dissen: Explosion bei Wartungsarbeiten im Kühlhaus

Bei einer Explosion in dem Kühlaggregat der Firma 'Transthermos' bei Dissen in Osnabrück kam es am Samstagmorgen zu einem Großeinsatz der ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
20 Kandidaten buhlten um Jessica Paszka - doch hatten nur fünf der Männer wirklich eine Chance? © RTL / Arya Shirazi
 

Abgekartetes Spiel bei "Die Bachelorette"?

Das "OK!"-Magazin hat enthüllt: Fünf der "Bachelorette"-Kandidaten sind beim selben Management unter Vertrag - und vier von ihnen schafften es unter ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 23. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. Juli 2017:  mehr