Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

Naturschutz Im Pfälzerwald zieht Luchs Nummer sieben ein

Mainz (dpa/lrs) - Die Zahl der Luchse im Pfälzerwald wächst weiter. An diesem Samstag (22. April) wird erneut ein «Pinselohr» in der Region freigelassen, wie die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz am Freitag in Mainz ankündigte. Mit dem männlichen Tier aus der Slowakei steigt die Zahl der angesiedelten Katzen auf sieben. Insgesamt sollen 20 dieser Tiere im Pfälzerwald Fuß fassen.
Ein Luchs. Foto: Holger Hollemann/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Ein Luchs. Foto: Holger Hollemann/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Einer der «Neupfälzer» hatte sich kürzlich nach Frankreich «abgesetzt», wo er sich nach Stiftungsangaben immer noch aufhält. Die Luchsexperten können das anhand eines umgeschnallten GPS-Senders erkennen. Zu einem Weibchen haben sie den Kontakt verloren, weil der Sender ausgefallen ist. Mit der Hilfe von Fotofallen hoffe man nun, das Tier lokalisieren zu können.

An dem Projekt zur Wiederansiedlung sind neben dem Land Rheinland-Pfalz mehrere Naturschutzorganisationen und andere Förderer beteiligt. Das Volumen beträgt 2,75 Millionen Euro, die Hälfte davon wird vom EU-Umweltprogramm Life übernommen.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht Rheinland-Pfalz & SaarlandZur Startseite 
 

 
 
5833939
Im Pfälzerwald zieht Luchs Nummer sieben ein
Mainz (dpa/lrs) - Die Zahl der Luchse im Pfälzerwald wächst weiter. An diesem Samstag (22. April) wird erneut ein «Pinselohr» in der Region freigelassen, wie die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz am Freitag in Mainz ankündigte. Mit dem männlichen Tier aus der Slowakei steigt die Zahl der angesiedelten Katzen auf sieben. Insgesamt sollen 20 dieser Tiere im Pfälzerwald Fuß fassen.
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/rheinlandpfalz_saarland/5833939,1,Naturschutz--Im-Pf%C3%A4lzerwald-zieht-Luchs-Nummer-sieben-ein,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/FJxChiz5TopNYEHgrPA2m35j6DbjkBCUFdqx5V1+wnOefKt3sDeF40dkSmU9iaDjyMIekNQnxTZtL67r9sfxWA==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Dem Datingportal Lovoo wurde vorgeworfen, mit falschen Frauen-Profilen Nutzer anzulocken. Nun hat das Unternehmen seine Fakes gelöscht. Foto: Arno Burgi/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Dating-Portale: Das Geschäft mit Fake-Profilen

Sie werben mit der großen Liebe oder mindestens einem heißen Flirt - tatsächlich sind die Erfolgschancen jedoch nicht immer gut. Auf manchen ...  mehr
 
 
 

Streit ums virtuelle Erbe

 © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Die Eltern eines verstorbenen Mädchens wollen auf dessen Facebook-Daten zugreifen und erhoffen sich so Rückschlüsse auf die Todesumstände. Doch das ist nicht so einfach möglich. Derzeit beschäftigt sich das Berliner Kammergericht mit dem Fall. Muss Facebook Daten von Toten freigeben?
 Nein! Privat ist privat. Es wäre sicher nicht im Sinne des/der Verstorbenen, wenn in den privaten Nachrichten herumgeschnüffelt wird.
 Ja natürlich, für die Hinterbliebenen ist das einfach sehr wichtig. Ein Unding, dass das erst vor Gericht geklärt werden muss...
 Nur in Ausnahmefällen, zum Beispiel wenn es eben um die Aufklärung eines Todesfalls oder einer Straftat geht.
Abstimmen Ergebnis
 
Dumm gelaufen: Wohnwagen-Panzer stürzt von Ladefläche
 

Dumm gelaufen: Wohnwagen-Panzer stürzt von Ladefläche

Vielleicht war es Übermut, vielleicht war Wodka im Spiel. Fest steht: Dank der Verladefähigkeiten der beiden Russen hat dieser Wohnwagen-Panzer ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Polizei-Ausbilder Thomas Nowak schreckt nicht vor Nötigung zurück ... © ARD Degeto/ORF / Hubert Mican
  •  © ARD Degeto/ORF / Hubert Mican
  •  © ARD Degeto/ORF / Hubert Mican
 

"Tatort" Wien: Psychoterror und Beziehungschaos

Der Leiter der lokalen Polizeischule wird erschossen aufgefunden. Majorin Bibi Fellner ermittelt undercover, während Kollege Moritz Eisner Spuren ins ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 26. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. April 2017:  mehr