Dienste

 

 

Thema des Tages

Bernd Mesovic (l-r, Pro Asyl), Joshi (Kein Bock auf Nazis) und Breiti (Die Toten Hosen) stellen den Appell «Zeit zum Handeln!» gegen rechte Gewalt vor, der von 20 Bands unterschrieben wurde. Foto: Bernd von Jutrczenka © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
04. September 2015 11:53
 

Von «Aktion Arschloch» bis «Refugees Welcome»

Ingo Knollmann platzte vor rund eineinhalb Millionen Menschen live im Fernsehen der Kragen. mehr

Die Flüchtlinge verweigerten demonstrativ die von der Polizei angebotene Nahrung. Foto: Herbert P. Oczeret © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
04. September 2015 10:07
 

Geduldsprobe in Bicske

Neuer Schauplatz im ungarischen Flüchtlingsdrama: In Bicske liefern sich Flüchtlinge eine Geduldsprobe mit der Polizei. Sie waren zuvor in ... mehr
 
04. September 2015 10:03
 

Flüchtlinge verweigern Fahrt in ungarisches Aufnahmelager

Etwa 500 protestierende Flüchtlinge haben die Nacht am Bahnhof im ungarischen Bicske im Zug verbracht. Sie wehren sich seit ... mehr
 
Die demografische Entwicklung spricht eine deutlich Sprache, mahnt Johanna Wanka. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
04. September 2015 10:00
 

Wanka: «Entscheidend ist: Was bringen Flüchtlinge für unser Land?»

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) hat sich überzeugt gezeigt, dass Deutschland von den ins Land kommenden Flüchtlingen ... mehr
 
Orban rügte die «verfehlte Einwanderungspolitik» der EU und den mangelnden Schutz ihrer Außengrenzen. Foto: Julien Warnand © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
04. September 2015 09:20
 

Hofreiter und Asselborn kritisieren «Christ» Orban

Der Grünen-Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter hat die harte Haltung des ungarischen Regierungschefs Viktor Orban scharf kritisiert: ... mehr
 
Deutschland werde ohne Zuwanderung bis 2025 über 6,5 Millionen Menschen im erwerbsfähigen Alter verlieren. Foto: Bernd von Jutrczenka © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
04. September 2015 08:44
 

Deutsche Arbeitgeber: Wir brauchen Flüchtlinge

Die deutschen Arbeitgeber dringen auf Lockerungen im Asylrecht, um geflüchtete Menschen möglichst schnell in die Berufswelt zu ... mehr
 
Verwirrung in Ungarn: Erst durften die Flüchtlinge aus Budapest Richtung Österreich abfahren, doch dann stoppten Polizisten den Zug. Foto: Herbert P. Oczeret © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
03. September 2015 22:40
 

Flüchtlinge verweigern Fahrt in ungarisches Aufnahmelager

Im ungarischen Bicske haben sich am Donnerstagabend rund 500 Flüchtlinge gegen ihren Transport in ein Flüchtlingslager gewehrt. mehr
 
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Francois Hollande. Foto: Kay Nietfeld/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
03. September 2015 22:40
 

Deutsch-französischer Vorstoß für Flüchtlingsquoten

Unter dem Druck dramatisch steigender Flüchtlingszahlen haben Deutschland und Frankreich eine gemeinsame Initiative für verbindliche ... mehr
 
Die meisten von ihnen wollen nach Deutschland: Flüchtlinge auf dem Budapester Bahnhof. Foto: Herbert P. Oczeret © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
03. September 2015 22:39
 

Deutsch-französischer Vorstoß für Flüchtlingsquoten

Seit Monaten streitet die EU über die Verteilung von Flüchtlingen. Jetzt scheint es erstmals Bewegung zu geben. In Ungarn hält das ... mehr
 
Hilferufe: Migranten halten Zettel aus dem von der ungarischen Polizei gestoppten Zug. Foto: Herbert P. Oczeret © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
03. September 2015 19:10
 

Ungarn: Flüchtlinge verweigern Abtransport in Lager

Im ungarischen Bicske haben sich am Donnerstagabend vermutlich mehrere hundert Flüchtlinge gegen ihren Transport in ein Flüchtlingslager ... mehr
 
 

Arcor Video-News des Tages

 
 

Würden Sie sich einen Chip einpflanzen lassen?

 © picture-alliance / dpa
Erst standen sie auf dem Tisch, dann trugen wir sie mit uns rum, nun sollen die Computer direkt in unsere Körper wandern: Ist der Chip unter der Haut eine Horrorvorstellung oder eine logische Entwicklung?
 Nackter Horror, damit sind alle Menschen total überwacht und kontrollierbar!
 Es wird kommen, keine Frage, aber Angst habe ich schon davor.
 Erst wenn für die Sicherheit gesorgt ist, bin ich dabei: Schließlich will ich mich nicht hacken lassen :)
 Super Sache und erst der Anfang: In naher Zukunft werden wir alle durch Technik bessere, schlauere und leistungsfähigere Menschen sein!
Abstimmen Ergebnis
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  •  © dpa picture alliance
  •  © dpa picture alliance
  •  © dpa picture alliance / Newscom / AP / Geisler-Fotopress / Montage CONCON / Jorge Rios / Clint Spaulding / Sebastian Grabsch
  •  © dpa picture alliance / Sony Music / Donna Ward / Francis Specker
  •  © dpa picture alliance / Ulrike Blitzner / Jack Abuin / Hubert Boesl
 

Neu im Star-Vote: Wie sexy finden Sie Beatrice Egli?

Ein fröhlicher Wirbelwind: So präsentiert sich Beatrice Egli gerne - doch wie schneidet die Schweizerin im Star-Vote bei den Arcor-Usern ab?  mehr
 
 

Arcor Video-Tipp

 
 © Zoomin.TV B.V.
 

Kaum anzuschauen: Katzenrettung scheitert gewaltig

Das Katzen vermutlich wirklich sieben Leben haben, beweist dieses Video. Ein Feuerwehrmann versucht eine Katze von einem Hochhaus zu retten. Doch dann ...  mehr
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Ohne Spitze geht untendrunter wenig: Im Herbst und Winter schimmert die Haut verführerisch durch die Dessous, etwa bei diesen Modellen von Triumph (links: BH ab 40 Euro, Slip ca. 25 Euro, Mitte: BH ab 45 Euro, Slip 28 Euro, rechts: BH ab 45 Euro, Slip ca. 28 Euro). Foto: Triumph © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Ausgefallene Drucke zieren die Wäsche der Herren, hier ein Beispiel von Jockey (ca. 23 Euro). Foto: Jockey © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Bei diesem Modell von Calida spielt der Hersteller mit einem Mix aus nachgiebigem Stoff und Spitzenapplikationen (BH ca. 40 Euro, Panty ca. 19 Euro). Foto: Calida © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Blau und bequem - auf diese beiden Stichwörter lassen sich zwei der Trends für den Herbst und Winter herunterbrechen, hier ein Beispiel von sloggi (BH ca. 20 Euro, Slip ca. 12 Euro). Foto: sloggi © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Wie im Sommer bleiben im Herbst auch florale Muster wichtig - sie kommen aber weniger knallig daher, wie bei diesem Modell von Speidel (BH ca. 33 Euro, Hipster ca. 16 Euro). Foto: Speidel © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Im angesagten Kornblumenblau schmeichelt dieser Body von Lou der Figur (106 Euro). Foto: Lou © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Sternenprints schmücken die Shorts der Männer, wie hier bei Skiny (Boxershorts ca. 20 Euro). Foto: Skiny © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Spitze ist der Trend im Herbst - hier in einer verführerischen Version von Chantelle (BH ab 70 Euro, Slip ca. 40 Euro). Foto: Chantelle © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Ein hoher Slip und Pünktchen - beides sind Trends für die kalte Jahreszeit, hier ein Beispiel von Freya (BH ca. 55 Euro, Slip ca. 22 Euro). Foto: Freya © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Auf den schwarzen Cups und dem Höschen kommen die weißen Spitzen-Applikationen bei diesem Modell von s.Oliver besonders gut zur Geltung (BH ca. 30 Euro, Slip ca. 18 Euro). Foto: s.Oliver © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Pastellfarben und fließende Stoffe: In diesem Winter sind auch bei Palmers besonders die dezenten Farbtöne gefragt (BH ca. 60 Euro, String ca. 25 Euro, Strumpfbandgürtel ca. 30 Euro). Foto: Palmers © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Viel Spitze, bequeme Schnitte - Dessoustrends für den Winter

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, und damit auch die knallige Mode der heißen Monate. Im Herbst und Winter geben bei der Unterwäsche gedeckte ...  mehr