Dienste

 

 

Der Spätsommer muss sich vor dem Feiertag kurz ausruhen

Das ist schon gemein: Da liegen drei Hochs dicht gepackt um Deutschland herum - Lutz, Kieron und Mario heißen sie - und dann kommt so ein kleines Tief über der Nordsee auf und grätscht dazwischen.
Die bunt gefärbten Blätter eines Ahorn-Baumes leuchten im Gegenlicht der Sonne.  © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / Hendrik Schmidt
Die bunt gefärbten Blätter eines Ahorn-Baumes leuchten im Gegenlicht der Sonne. © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH /

«Dieses Tief sorgt mit seinen Ausläufern vorübergehend für einen wolkigen und wechselhaften Wettercharakter», muss der Deutsche Wetterdienst daher leider berichten.

Am Mittwoch gibt es deshalb immer mal wieder Schauer und Gewitter. «In der Westhälfte bleibt es zunächst trocken mit häufigem Sonnenschein», verrät Andreas Würtz von der Wettervorhersagezentrale. Aber dann greift schon der nächste Tiefausläufer auf den Nordwesten über. Sein Arm ist aber nicht allzu lang, daher bringt er nur leichten Regen an der Nordseeküste. Die Höchstwerte liegen immer noch bei 22 Grad.

Am Donnerstag scheint im Norden häufig die Sonne. Auch im Süden setzt sich nach Nebelauflösung die Sonne durch. Das gemeine kleine Tief hat sich bis dahin zwar über der Mitte Deutschlands breitgemacht, ist jedoch, wie Würtz sagt, «kaum noch wetteraktiv». Am Freitag ringen die Hochs den Störenfried dann endgültig nieder - am Feiertag wird es wieder sonnig und trocken bei bis zu 21 Grad.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht Wetter-NewsZur Startseite 
 

 
 
ARCOR-Wetterstation
 
Übergabe am 1. Juli 1997: Hongkong genießt seitdem als Sonderverwaltungszone Chinas viele Freiheiten.  © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / Dylan Martinez/ArchivStichwort: Hongkongs Sonderrechte
Die frühere britische Kronkolonie Hongkong ist seit dem 1. Juli 1997 als Sonderverwaltungszone Teil der Volksrepublik China. Nach dem chinesischen ...  mehr
 
 
 
 
 
 

Voting: Ihre Meinung ist gefragt!

 © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / inga Kjer/Archiv
Der Wechsel von Ex-Gesundheitsminister Bahr in den Vorstand der Allianz Privaten Krankenversicherung sorgt für Gesprächsstoff. Was sagen Sie dazu?
 Die Politiker vertreten doch das Volk nicht mehr, sondern nutzen ihr Amt für eigene wirtschaftliche Interessen.
 Wo ist das Problem? Bahr hat den Posten aufgrund seiner fachlichen Komeptenz bekommen.
 Es muss eine gesetzliche Karenzzeit her. Danach ist ein Seitenwechsel von der Regierungsbank in die Chefetage kein Problem.
Abstimmen Ergebnis
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
 © Twitter, Instagram
 

Stars und ihre Tattoos: Was gehört zu wem?

Obs nun eine spontane Idee oder länger geplant war - zu einem richtigen Musiker gehört heutzutage mindestens ein Tattoo. Können Sie erraten, ...  mehr
 
 
 
 

Kolumne: Johannes von Dohnanyi ist "Fassungslos"

 
Die Terrorgruppe Abu Sayyaf verlangt u. a. die Einstellung der deutschen Waffenlieferungen an kurdische Milizen © dpa picture alliance
 

Deutsche IS-Geiseln: Kein Einknicken!

Philippinische Terroristen wollen zwei Deutsche enthaupten. Dürfen wir der Erpressung nachgeben?  mehr
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Kaffee läst sich in vielen verschieden Arten zubreiten. © ingimage.com
 

Kaffee genießen: 10 Varianten im Vergleich

Deutschland ist eine Nation der Kaffeetrinker. Etwa 150 Liter des koffeinhaltigen Muntermachers trinken wir hierzulande im Durchschnitt pro Jahr als ...  mehr