Dienste

 

 

Verkehr Autowelt sucht Weg in die Zukunft

Der Antrieb wird zur Nebensache, und Fahrleistungen interessieren hier keinen. Zwar nehmen Autos auf der Elektronikmesse CES immer mehr Raum ein, doch die Themen könnten von Blech und Benzin kaum weiter entfernt sein. Es geht um künstliche Intelligenz und Infotainment.
  • Faraday Future wirbt für seinen futuristischen Stromer FF91 noch mit klassischen Werten: 772 kW/1050 PS, 1500 Newtonmetern (Nm) Drehmoment und ein Sprint von 0 auf 100 in weniger als 2,4 Sekunden. Foto: Thomas Geiger © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Faraday Future wirbt für seinen futuristischen Stromer FF91 noch mit klassischen Werten: 772 kW/1050 PS, 1500 Newtonmetern (Nm) Drehmoment und ein Sprint von 0 auf 100 in weniger als 2,4 Sekunden. Foto: Thomas Geiger © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Zulieferer wie hier Panasonic zeigen auf der CES, wie drastisch man Schalter im Cockpit reduzieren kann. Foto: Thomas Geiger © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Zulieferer wie hier Panasonic zeigen auf der CES, wie drastisch man Schalter im Cockpit reduzieren kann. Foto: Thomas Geiger © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Zukunft pur gibt es am Hyundai-Stand zu sehen: Bei den Koreanern wird das Auto gleich zum Wohnzimmer. Foto: Thomas Geiger © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Zukunft pur gibt es am Hyundai-Stand zu sehen: Bei den Koreanern wird das Auto gleich zum Wohnzimmer. Foto: Thomas Geiger © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Vielseitig nutzbare Displays im Blickfeld, und zwischen den Sitzen eine holografische Projektion mit virtueller Tastatur - so könnte einmal ein neues i-Modell von BMW aussehen. Foto: Thomas Geiger © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Vielseitig nutzbare Displays im Blickfeld, und zwischen den Sitzen eine holografische Projektion mit virtueller Tastatur - so könnte einmal ein neues i-Modell von BMW aussehen. Foto: Thomas Geiger © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Vereinfachte Bedienung: In Toyotas Messestudio arbeitet ein digitaler Assistent, der auf Zuruf arbeitet. Foto: Thomas Geiger © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Vereinfachte Bedienung: In Toyotas Messestudio arbeitet ein digitaler Assistent, der auf Zuruf arbeitet. Foto: Thomas Geiger © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • In der sogenannten Sitzkiste zeigt Bosch etwa ein intelligentes Vernetzungs-Szenario: Das Auto-Display warnt, wenn zu Hause die Fenster offen sind, während ein Gewitter aufzieht. Foto: Thomas Geiger © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    In der sogenannten Sitzkiste zeigt Bosch etwa ein intelligentes Vernetzungs-Szenario: Das Auto-Display warnt, wenn zu Hause die Fenster offen sind, während ein Gewitter aufzieht. Foto: Thomas Geiger © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
1 / 6

600 PS, sticht! 330 km/h, sticht! Von 0 auf 100 in 4,9 Sekunden, sticht! Das gute alte Autoquartett hat ausgedient – zumindest auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas (bis 8. Januar).

Zwar nehmen Autos auf der früher klassischer Elektronik vorbehaltenen Messe immer größeren Raum ein. Doch außer dem Start-up Faraday Future, das den herbeigesehnten Aufbruch in eine neue Ära noch mit alten Werten befeuert, interessiert sich für die üblichen Steckbriefe mit Leistung, Spitzentempo und Beschleunigung keiner mehr. Die Autowelt diskutiert hier über Rechner, Daten und Displays.

Was man als Freude am Fahren empfinde, das habe zunehmend weniger mit dem Antrieb als mit der Ausstattung zu tun, sagt BMW-Marketing-Chefin Hildegard Wortmann und lenkt den Blick auf ein Ausstellungsstück, das überhaupt keinen Motor mehr hat: Mit einer sogenannten Sitzkiste illustrieren die Bayern nicht nur das Format ihres nächsten i-Modells, das für 2021 avisiert ist. Vor allem zeigen sie, wie Innenraum und Bedienkonzept des autonomen Fahrzeugs aussehen könnte.

Weil Fahren da eher zur Nebensache wird, verschwinden neben den Instrumenten auch die Knöpfe. Stattdessen gibt es vielseitig nutzbare Displays im Blickfeld, und zwischen den Sitzen eine holografische Projektion, auf der virtuelle Tasten zum Antippen in der Luft erscheinen. Und damit man eine zuverlässige Rückmeldung bekommt, kitzeln dabei Ultraschallwellen an den Fingerkuppen. «Das ist noch ein Forschungsprojekt, könnte aber in einer Fahrzeuggeneration in Serie gehen», sagt BMW-Sprecher Cypselus von Frankenberg.

Auch bei VW kann man die Anzeige- und Bedientechnologie der Zukunft sehen. Die Niedersachsen experimentieren in Las Vegas zur besseren Übersicht mit 3D-Grafiken hinter dem Lenkrad und nutzen eine Blicksteuerung: Bestimmte Informationen werden nur dann eingeblendet, wenn der Fahrer auch in die entsprechende Richtung schaut.

Und bei Zulieferern wie Bosch, Continental oder Panasonic fallen viele Schalter weg, weil die Sensoren die Biometrie des Fahrers erfassen und Sitze, Spiegel oder Display automatisch einstellen. Toyota geht den Weg zur vereinfachten Bedienung per digitalem Assistenten: Er arbeitet in der Messestudie der Japaner auf Zuruf.

Wie man Infotainment-Inhalte im Auto nutzt, wie und wo man sitzt und wie man sich dabei fühlt, das wird in Zukunft immer wichtiger, sagen die Experten auf der CES. Denn nach einhelliger Meinung wird der Mensch dort mit klassischen Fahraufgaben immer weniger zu tun haben - die übernimmt schon bald der Autopilot. Und wer daran zweifelt, den schicken die Aussteller bereitwillig auf autonome Testfahrten, die mitten im normalen Verkehr rund ums Messegelände führen.

Zwar räumen sie alle ein, dass es noch etwas Zeit braucht, bis Assistenten und Autopiloten den Fahrer vollends zum Passagier machen. Doch was ihnen dazu fehlt, haben Wissenschaftler und Industrie identifiziert und in Angriff genommen: extrem detaillierte Digitalkarten, die sich selbst aktualisieren, und die künstliche Intelligenz, die sich darin zurechtfindet.

Neben dem autonomen Fahren und den neuen Bediensystemen bestimmt in Las Vegas vor allem Vernetzung die Agenda. «Das Auto ist ein zentraler Knotenpunkt im sogenannten Internet der Dinge», sagt Daimler-Entwicklungschef Olla Källenius. Es kommunziert deshalb nicht nur mit anderen Fahrzeugen und der Verkehrsinfrastruktur, sondern mit allem und jedem und wird so Teil der digitalen Lebenswelt.

Auch die Kontrolle des Smart Homes vom Steuer aus steht im Fokus. Nicht umsonst demonstriert VW auf der Messe, wie man unterwegs per digitalem Assistenten den Einkaufszettel durchgeht oder im Büro die Heizung ausschaltet. Und in der Sitzkiste von Bosch warnt das Auto-Display vor offenen Fenstern daheim, wenn ein Gewitter aufzieht.

Wie weit Auto-Vernetzung und die Verschmelzung von Lebenswelten gehen kann, zeigt in Las Vegas Hyundai besonders eindrücklich: Denn während VW, Mercedes oder Toyota und die Zulieferer ihre Fahrzeuge nur elektronisch mit der Außenwelt koppeln, wachsen Haus und Auto bei den Koreanern auch physisch zusammen: Der Wagen wird zum Wohnzimmer, der Fahrersitz zum Fernsehsessel - und umgekehrt.

© dpa-infocom GmbH
 
Die Klimakomfortscheibe von VW sorgt auch im Winter stets für gute Sichtverhältnisse © VW

Immer freie Sicht

Beheizbare Frontscheiben sind vor allem im Winter eine feine Sache. Doch klassische Heizdrahtscheiben sorgen bei Gegenlicht für unschöne Reflektionen. VW bietet mit der Klimakomfortscheibe eine ...
 
 
 Zur Übersicht NewsZur Startseite 
 

 
5515111
Wenn der Autositz zum Fernsehsessel wird
Der Antrieb wird zur Nebensache, und Fahrleistungen interessieren hier keinen. Zwar nehmen Autos auf der Elektronikmesse CES immer mehr Raum ein, doch die Themen könnten von Blech und Benzin kaum weiter entfernt sein. Es geht um künstliche Intelligenz und Infotainment.
http://www.arcor.de/content/auto/aktuell/5515111,1,Verkehr--Autowelt-sucht-Weg-in-die-Zukunft,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/7CuHtVGaJGSkQrek0+_A1YZwFZ6Eybn8Y1JH0aCDtaw4YG6KoTpvNl6NLOdyVQqYPf2WuUTyS7zFzRo390s7bQ==.jpg

Auto-Video des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Oberstleutnant Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und seine Kollegin Bibi Fellner (Adele Neuhauser) sollen einen Doppelmord verhindern. © RD Degeto/ORF / Hubert Mican
  • Der Entführer ist Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) stets einen Schritt voraus. © ARD Degeto/ORF / Hubert Mican
 

"Schock": So war der neue "Tatort" aus Wien

Ein hoch intelligenter Student kündigt den Mord an seinen Eltern an - aus Protest gegen Leistungsdruck. Der Wiener "Tatort" wollte uns die Generation ...  mehr
 
 
 

Autoquiz, Quartett & Fahrschultests

 
 © concon

Welches Auto wird hier geschaltet?

Wer im Auto noch per Hand schaltet, gehört einer austerbenden Fangruppe an. Moderne Autos werden zunehmend per Automatik geschaltet, vor allem wenn ... mehr
 
Quiz: Welcher Auspuff gehört zu welchem Auto? © Audi, BMW, VW, Skoda, Jaguar, Ford

Foto-Quiz: Erkennen Sie diese Autos am Auspuff?

Einfach oder doppelt, rund oder eckig, unauffällig oder extravagant: Der Auspuff verrät vieles über das Design und den Stil eines Automobils. ... mehr
 
Das Flensburger Punktesystem für Verkehrssünder wird reformiert. Ab dem 1. Mai 2014 treten die Neuerungen in Kraft. © dpa picture alliance / Jan-Philipp Strobel

Wie gut kennen Sie sich aus im Bußgeldkatalog?

Im Mai 2014 wurde der Bußgeldkatalog generalüberholt und soll für Gerechtigkeit und Übersichtlichkeit im Umgang mit Ordnungswidrigkeiten im ... mehr
 
 © CONCON Content Consulting GmbH

Welche Rückleuchte gehört zu welchem neuen Modell?

Als ausgewiesener Autoexperte können Sie sicher jedes neue Modell erkennen - auch wenn Sie nur die Rückleuchte sehen?  mehr
 
Wer hat Vorfahrt? © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / Uwe Anspach

Wer hat hier Vorfahrt?

Würden Sie auch heute noch die Führerscheinprüfung bestehen? Mit unserem Test finden Sie es heraus! mehr
 
 

Nachrichten aus Formel 1 & Motorsport

 
Ross Brawn wird in der Formel-1 einen Direktorenposten übernehmen. Foto: Aly Song © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Formel-1-Direktor Brawn: «Einfachheit ein vorrangiges Ziel»

Nach der Absetzung von Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone will Ross Brawn eine Zukunftsstrategie für die Rennserie entwickeln.  mehr
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Honey hoppelte sich in der Prüfung zu fünf Sternen! Im Camp ließ er sich dann als Held feiern - obwohl Marc den deutlich undankbareren Teil der Challenge übernehmen musste: Er saß auf einem elektrischen Stuhl und bekam für jeden von Honeys Fehltritten einen heftigen Stromschlag verpasst; wurde zudem mit allerlei ekligem Getier überschüttet.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL/Stefan Menne
  • Schock für die Camper: Wegen wiederholter Regelverstöße mussten sie 15 von ihren 16 Luxusartikeln abgeben - außerdem wurden sämtliche Zigaretten einkassiert. Hanka flehte sogleich, ihre Frischhaltedose behalten zu können. Die anderen Teilnehmer hatten das Nachsehen. Viel schlimmer schien der Nikotin-Entzug an ihnen zu nagen. Sogar der sonst so besonnene Thomas kam aus dem Motzen nicht mehr heraus. <br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Für viele im Camp eine Überraschung: Gina-Lisa musste den Dschungel verlassen! Galt das Model im Vorfeld noch als Favoritin, blieb sie in der Show erstaunlich blass. Immerhin darf sie jetzt mit Dschungel-BFF Nicole ein paar schöne Tage im Hotel Versace verbringen.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Honey hatte keine Lust - pardon: Probleme mit dem Hals, und verweigerte die Dschungelprüfung. Einen ziemlich dicken Hals hatten dann auch die anderen Dschungelcamper - endlich gab's mal richtig Zoff!<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Stefan Menne
  • Nicole Mieth musste das Camp verlassen. Macht eigentlich keinen Unterschied, da ohnehin kaum jemand die Anwesenheit der Schauspielerin bemerkt hatte.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Emotional aus dem Gleichgewicht geriet Kader Loth am Dschungeltelefon, im Camp störte sie sich an zuviel Nacktheit: "Ihr seid mir zu nackt, zieht euch was an", so die Ansage an die mit freiem Oberkörper trainierenden Herren.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Bei der Schatzsuche mit Kader wurde Markus auf einmal fuchsteufelswild. Der Grund: Das Starlet konnte die Fesseln, mit denen er an einer Wand befestigt wurde, nicht sofort lösen. Der Schauspieler drohte sogar mit einer Anzeige! Doch auch sein kleiner Ausraster konnte ihn nicht vor seinem Dschungel-Aus bewahren...<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Stefan Menne
  • In schwindelerregender Höhe sollten sich Marc und Jens Sterne zuwerfen. Das klappte nicht so gut: Lediglich zwei Mahlzeiten konnten sie für's Team erspielen. Vor allem an Jens nagte die schwache Leistung.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Bye Bye, Sarah Joelle: Die Dschungel-Sexbombe musste den Dschungel verlassen. Hätte sie mal ihren Glücksbody angezogen!<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Stefan Menne
  • Peinlich, peinlich: Die Herren des Camps konnten in der Dschungelprüfung "Ruck Schluck" gerade mal drei mickrige Sterne holen. Begriffe erklären UND Ekel-Shots trinken war wohl zuviel Multi-Tasking. Vor allem "Icke" Häßler sorgte mit seiner schier endlos langen Leitung für Lacher.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Stefan Menne
  • Girls Talk: Kader verriet Sarah Joelle, dass sie auf intellektuelle, behaarte Männer mit kleiner Plauze stehen würde - eben so Typen wie Markus. Wenn der das wüsste...<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Let's talk about sex, die Zweite: Markus und Sarah Joelle fühlten Hanka auf den Zahn. Liebe und Zwänge - passt das zusammen?! Laut Hanka ja. "Ich bin vielleicht keine Granate, aber ich bin nicht schlecht im Bett", so die TV-Maklerin stolz.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Ekel-Alarm! Sarah-Joelle motzte sich durch die "Schlachthof"-Prüfung - und ergatterte sieben Sterne! Vor der Prüfung war sie noch optimistisch, legte eine Extra-Schicht Lippenstift auf und trällerte ein Liedchen. Doch das Lachen verging ihr schnell. "Ich hab' echt eine Phobie vor toten Tieren!", so das Model.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Zugegeben: Diese Prüfung hatte es wirklich in sich!<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Die Camper haben den ersten Verlust zu beklagen: Gestern musste Fräulein Menke die Runde verlassen! Sie erhielt - wenig überraschend - die wenigsten Anrufe der Zuschauer. Mal sehen, ob die C-Promis es auch ohne ihre Camp-Mutti schaffen!<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Ruprecht Stempell
  • Hanka stellte sich in der Dschungelprüfung ihren Ängsten: In der Kakerlaken-Mühle galt es, Fragen zu beantworten und dann den dazugehörigen Stern zu finden - natürlichen während man von allerhand Getier belästigt wurde. Unter anderem leisteten zehn Kilo Mehlwürmer den Camperinnen Gesellschaft.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Stefan Menne
  • Immer Drama um Kader: Nach einem Schlangen-Alptraum musste Thomas "Icke" Häßler trösten. Diese ist nach wie vor der festen Überzeugung, dass ihr - laut Dr. Bob völlig harmloser - Schlangenbiss noch tödlich enden könnte. Malle-Jens trocken: "Bei uns stirbt hier keiner".<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Zusammen mit der bis dato ziemlich unscheinbaren Soap-Schauspielerin Nicole leistete Hanka gute Arbeit: Sie beantwortete fast alle Fragen korrekt, Nicole sammelte fleißig Sterne. So konnten die beiden letztendlich 12 Essen für ihr Team erspielen! Die Freude war riesig.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Stefan Menne
  • Eine unschuldige Frage von Fräulein Menke brachte den Stein ins Rollen: Eigentlich wollte die NDW-Sängerin nur wissen, ob Gina-Lisa gerade einen Freund habe. Die reagierte erst ausweichend, sinnierte dann aber über Liebesleben: "Ich glaube, ich werde immer nie so akzeptiert wie ich bin und jeder probiert immer, mich zu verändern. Ich denke dann immer, bin ich so verkehrt? Ich habe immer die Falschen. Immer werde ich fertig gemacht. Ich koche und putze und mache…"<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Sofort war Kader zur Stelle um Gina einen weisen Rat mit auf den Weg zu geben: "Aber Schätzchen, du musst dich nicht übers Kochen und Putzen definieren. Du brauchst einen Mann, der dich auf Händen trägt, der andere Werte in dir sieht und dich schätzt!"<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Die Dschungel-Zicke in Panik: Bei ihrer Prüfung wurde Kader von einer Schlange gebissen! Zum Glück gab Dr. Bob schnell Entwarnung - alles halb so wild! Neun Sterne konnte das Reality-Sternchen sammeln. Eine starke Leistung!<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Das war wohl nichts, Honey: Bei der Schatzsuche sollten der selbsternannte Dschungel-Tarzan und sexy Sarah Joelle ein Glas mit Schweiß füllen, um an den Schlüssel für die Truhe zu kommen. Doch Honey schwächelte und ließ Sarah allein weitersporteln; schob seinen Aussetzer auf seine Bronchitis. Dr. Bob hingegen diagnostizierte: "Deine Lungen sind komplett frei. Sport wäre jetzt das Beste für dich."<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Stefan Menne
  • Ach Hanka: Wird ihr jetzt schon alles zuviel? Wieder mal zog sich sie ins Dschungeltelefon zu einem Heulanfall zurück. Dabei meckerte sie über ihre nervigen Mitcamper und analysierte diese - so ganz nebenbei - messerscharf. Gemeinsam mit Nicole Mieth (wer?) wurde sie dann auch noch in die nächste Prüfung gewählt. Als Sonja und Daniel das Urteil verkündeten, gab es eine kleine Sensation: Hanka ließ sich von Nicole kurz umarmen. Vielleicht tut ihr der Dschungel ja doch ganz gut?!<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Kader hat keinen Bock mehr! Schon wieder muss sie in die Dschungelprüfung. Als Sonja und Daniel gestern das Urteil der Zuschauer verkündeten, entfuhr der Dschungel-Diva ein entrüstetes "Ich kündige!". Schluchzend flüchtete sie sich auf ihre Hängematte. Ob La Loth bald das Handtuch wirft?<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Da muss Marc Terenzi mal genauer hingucken: Zur Prüfung kommt Sarah Joelle in ihrem durchsichtigen "Glücksbody". Hat übrigens geholfen: Den schwierigen Auto-Parkour meisterte Team Base Camp mühelos und konnte vier Sterne ergattern.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Stefan Menne
  • Weniger gut lief es für Team Snake Rock: Jens schaffte es nicht, Kader mit seiner Links-Rechts-Schwäche durch den Parkour zu navigieren, Kader wurde von Minute zur Minute zickiger. Nur Florian behielt einen kühlen Kopf. Anschließend schoben sich die drei Kandidaten gegenseitig die Schuld in die Schuhe - was das gegnerische Team sofort hämisch bemerkte.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Stefan Menne
  • Am Abend nach der Prüfung wurden die Teams endlich zusammengelegt: Vor allem Hanka hatte Probleme damit, aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen zu werden. Zum Glück gab sich Marc echte Mühe, Hanka liebevoll in der Gruppe aufzunehmen.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Gina-Lisa ganz anschmiegsam: Offenbar hat sie Gefallen an "Honey" gefunden. Bei der Dschungelprüfung gab der sich als Gentleman, bot freiweillig an für Gina einzuspringen - und brachte alle sechs Sterne nach Hause!<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Stefan Menne
  • Drama, Baby! Schon am dritten Tag im Busch dachte Kader Loth über ihren Auszug nach. Grund: Der ständige Hunger!<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • "Pipi-Gate": Hat sie oder hat sie nicht....?! Allem Anschein nach verrichtet Hanka ihr Geschäft lieber im Camp-Teich als auf der Toilette. Dabei fungiert dieser eigentlich als die Waschstelle der Kandidaten...<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Ziemlich beste Feinde: Honey und Florian wurden von den Zuschauern in die erste Prüfung gewählt. Flori ist allerdings gar nicht gut auf das Model zu sprechen. Die Zuschauer hingegen schmelzen bei dem Duo dahin und wittern schon die große "Floney"-Lovestory.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Ließen schon kurz nach Dschungel-Start die Hosen runter: Jens Büchner und Florian Wess erzählten sich am Lagerfreuer von den schwärzesten Stunden ihres Lebens. Mallorca-Jens beichtete einen Selbstmordversuch - und sorgte so für Entsetzen.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Kakerlaken-Attacke in der allerersten Prüfung: Kader Loth is not amused. <br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL
  • Tag 1 im Camp: Da waren alle noch gut drauf. Doch die Aufteilung in zwei Teams sorgte gleich für die ersten Konflikte.<br/><br/><a href="www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html" target="_blank">Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Stefan Menne
 

Die Honey-und-Hanka-Show: Das Dschungelcamp in Bildern

Ekel-Prüfungen, Zickenkrieg und C-Promis am Rande des Nervenzusammenbruchs: Die besten Bilder aus dem Dschungelcamp!  mehr