Dienste

 

 

Technik Webseite ermöglicht Bilder-Rückwärtssuche auf dem Smartphone

Heutzutage ist es beinahe unmöglich, den Überblick über alle hochgeladenen Fotos zu behalten. Eine neue Webseite schafft jetzt Abhilfe mit einer speziellen Funktion. Von ihr können auch Smartphone-Besitzer Gebrauch machen, allerdings unter einer Bedingung.
Bilder-Rückwärtssuche auch auf dem Smartphone gibt es über die Webseite des Entwicklers Amit Agarwal. Foto: Andrea Warnecke © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Bilder-Rückwärtssuche auch auf dem Smartphone gibt es über die Webseite des Entwicklers Amit Agarwal. Foto: Andrea Warnecke © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Googles Bilder-Rückwärtssuche ist praktisch: Einfach ein Bild hochladen, und schon erfährt man, was zu sehen ist oder in welchen Zusammenhang es schon einmal aufgetaucht ist.

So lassen sich zum Beispiel im Netz kursierende Fotos oft schnell ihrem Ursprung nach verorten und so manche angebliche Nachricht als Fälschung enttarnen. Allerdings funktioniert die Rückwärtssuche eigentlich nicht auf Smartphones - es sei denn, man steuert die Webseite des Entwicklers Amit Agarwal an.

Die auch über mobile Browser aufrufbare Seite übernimmt die Rückwärtssuche und liefert die Ergebnisse smartphonetauglich aus. Hier können einfach Bilder aufgenommen oder aus der Mediathek hochgeladen werden. In einem neuen Browserfenster gibt es dann Googles Erkenntnisse zum Bild und Verweise auf Webseiten damit zu sehen.

© dpa-infocom GmbH
 
AirPrint für Apples iOS war eine der getesteten Apps. Foto: Apple/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vom Handy drucken: Hersteller-Apps bieten mehr Funktionen

Das Smartphone ist zum Büro für unterwegs geworden. Warum nicht auch Dokumente darüber ausdrucken? Dafür gibt es mehrere Apps zur Auswahl. Die Stiftung Warentest hat sich Programme von ...
 
 
 Zur Übersicht News & TippsZur Startseite 
 

 
5619787
Webseite ermöglicht Bilder-Rückwärtssuche auf dem Smartphone
Heutzutage ist es beinahe unmöglich, den Überblick über alle hochgeladenen Fotos zu behalten. Eine neue Webseite schafft jetzt Abhilfe mit einer speziellen Funktion. Von ihr können auch Smartphone-Besitzer Gebrauch machen, allerdings unter einer Bedingung.
http://www.arcor.de/content/digital/news/5619787,1,Technik--Webseite-erm%C3%B6glicht-Bilder-R%C3%BCckw%C3%A4rtssuche-auf-dem-Smartphone,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/565vcP3DludkCwcvvHaDSKhFbJ_zdR_QucVcr3qjFEkqeiX0h0qaw30E5LStItscmKEXB3Hm_sB8cG9CeyIwXg==.jpg

Neue Games-Videos

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Ein Sonnenbad sollte anfangs nicht zu lange dauern. Foto: Patrick Seeger/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Gefährliche Frühlingssonne: So schützen Sie Ihre Haut

Endlich Frühling. Endlich Sonne. Viele Menschen nutzen das schöne Wetter, um Wärme und Licht zu tanken. Gleich den ganzen Tag ungeschützt in der ...  mehr
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
 © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / Daniel Reinhardt
 

"DSDS": Neue Recall-Regeln sorgen für Ärger

Der neue Recall sollte wieder Schwung in den etwas angestaubten Casting-Prozess von "DSDS" bringen. Doch die Regeländerungen verärgern viele ...  mehr
 
 
Gigantisch: So sieht Zyklon 'Debbie' aus dem All aus
 

Gigantisch: So sieht Zyklon 'Debbie' aus dem All aus

Der Zyklon 'Debbie' hat das australische Festland erreicht. Was auf der Erde für Stromausfälle, heftige Windstürme und Angst sorgt, sieht von der ...  mehr