Dienste

 

 

Technik Nach Twitter-Hack: Verbundene Apps prüfen

Bei Hacks von Internetkonten sind nicht immer unsichere Passwörter das Problem. Auch geschenktes Vertrauen kann zum Bumerang werden, wenn Apps oder Dienste, denen man Zugriff auf seine Konten gewährt hat, Sicherheitslücken aufweisen.
Twitter-Nutzer sollten regelmäßig die Sicherheitseinstellungen ihres Accounts überprüfen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Twitter-Nutzer sollten regelmäßig die Sicherheitseinstellungen ihres Accounts überprüfen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach dem jüngsten Twitter-Hack sollten Nutzer alle Apps prüfen, denen sie Zugriff auf ihr Konto bei dem Kurznachrichtendienst gewährt haben. Das funktioniert wie folgt:

Twitter-Nutzer sollten unter https://twitter.com/settings/applications in die Twitter-Einstellungen gehen. Dort klicken sie auf den Button «Zugriff widerrufen» neben der entsprechenden Applikation, erklärt Twitter in seinem Hilfe-Center.

Dabei empfiehlt es sich gegebenenfalls, erst einmal der Analyse-Anwendung «The Counter», über die die Hacker offenbar Zugriff auf die betroffenen Accounts erlangt haben, die Verbindung zu entziehen. Grundsätzlich ist es aber wichtig, alle verbundenen Apps regelmäßig auf den Prüfstand zu stellen. Wer auf bestimmte verbundene Apps nicht verzichten kann oder will, sollte zumindest nachschauen, ob diese wirklich Twitter-Schreibrechte benötigen und - falls nicht -, ob diese entzogen werden können.

Hacker hatten über Tausende Twitter-Konten Anfeindungen gegen die Niederlande und Deutschland mit Bezug zum aktuellen Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Politiker verbreitet.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät ohnehin generell dazu, nur Apps zu installieren, die tatsächlich benötigt werden: «Jede zusätzliche App stellt zunächst ein zusätzliches Sicherheitsrisiko dar, selbst wenn es sich um ein seriöses Angebot handelt.» Denn: «Praktisch jede Software enthält Sicherheitslücken», so das BSI weiter.

Wer ohnehin keine Apps mit Twitter verbunden hat, kann die Sicherheit seines Kontos durch das Aktivieren der sogenannten Zwei-Faktor-Authentifizierung, die bei dem Kurznachrichtendienst als Anmeldebestätigung bezeichnet wird, signifikant erhöhen. Dabei wird zusätzlich zu Benutzername und Passwort ein Sicherheitscode abgefragt. Dieser wird bei jedem Anmeldeversuch per SMS aufs Smartphone geschickt.

© dpa-infocom GmbH
 
Holt man sich ein neues Smartphone, müssen bestimmte Daten des alten Handys noch übertragen werden. Inzwischen können hierbei aber Apps helfen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Daten zum neuen Smartphone übertragen: Diese Apps helfen

Was bei der Anschaffung eines neuen Handys wohl am meisten Kopfschmerzen bereitet ist die Übertragung der alten Daten. Inzwischen helfen hierbei aber Apps. Einige davon nehmen Nutzern die Arbeit ...
 
 
 Zur Übersicht News & TippsZur Startseite 
 

 
5684186
Nach Twitter-Hack: Verbundene Apps prüfen
Bei Hacks von Internetkonten sind nicht immer unsichere Passwörter das Problem. Auch geschenktes Vertrauen kann zum Bumerang werden, wenn Apps oder Dienste, denen man Zugriff auf seine Konten gewährt hat, Sicherheitslücken aufweisen.
http://www.arcor.de/content/digital/news/5684186,1,Technik--Nach-Twitter-Hack%3A%C2%A0Verbundene-Apps-pr%C3%BCfen,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/Rg2L0QgQ5pTbNuiG8PWX1OA4p4AVylqeK3BotNtKIa33mWKOLBcJwfuXjrE7JjfHt1kHpB3JsrewtLjCLxtCmA==.jpg

Neue Games-Videos

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Kaufen sich Paare ein gemeinsames Haus, sollten sie auch gemeinsam Eigentümer werden. Dafür müssen aber beide Partner im Grundbuch stehen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Wir kaufen ein Haus: Worauf es bei der Finanzierung ankommt

Das gemeinsame Zuhause hat für Paare einen hohen Stellenwert. Viele halten Ausschau nach einem Eigenheim. Was sie dabei bedenken sollten: Die ...  mehr
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Carina schwächelt beim Fotoshooting im Puppenhaus - bekommt dafür aber den begehrten Opel-Job! Gute Voraussetzungen, um es ins Finale zu schaffen ... © ProSieben / Micah Smith
  •  © ProSieben / Micah Smith
  •  © ProSieben / Micah Smith
 

"GNTM": Carina ist die neue Favoritin

Nach einem spannenden Casting bei "GNTM" ergattert Carina den begehrten Opel-Job - ihre Finaleinzug scheint damit sicher: Drei von fünf Mädchen, die ...  mehr
 
 
Leicht verletzt: Kleinkind zweimal von Auto überrollt
 

Leicht verletzt: Kleinkind zweimal von Auto überrollt

Großes Glück für ein zweijähriges Mädchen, dass in der chinesischen Stadt Xichang von zwei Autos hintereinander überrollt wurde. Es richtet sich ...  mehr