Dienste

 

 

Internet Bund will Weg für schnellere mobile Datennetze ebnen

Beim Glasfaserausbau hinkt Deutschland hinter anderen führenden Industrienationen hinterher. Für die fünfte Generation des Mobilfunks, die deutlich schnellere Netze verspricht, soll die Infrastruktur aber möglichst früh bereitgestellt werden.
Ein Mobilfunkmast in Stuttgart: Der Bund will für die fünfte Generation des Mobilfunks (5G), die deutlich schnellere Netze verspricht, die Infrastruktur möglichst früh bereitstellen. Foto: Marijan Murat/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Ein Mobilfunkmast in Stuttgart: Der Bund will für die fünfte Generation des Mobilfunks (5G), die deutlich schnellere Netze verspricht, die Infrastruktur möglichst früh bereitstellen. Foto: Marijan Murat/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Bundesregierung will Deutschland bei der Einführung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) als «Innovationsführer» in Stellung bringen.

«Wir wollen, dass Deutschland bis 2025 ein hochleistungsfähiges 5G-Netz bereitstellt», sagte Infrastrukturminister Alexander Dobrindt (CSU).

Die 5G-Ausbaustrategie, mit der sich am Mittwoch das Bundeskabinett befasste, sieht dafür die Bereitstellung weiterer Frequenzen bis zum Jahr 2018 vor. Deutschland solle zum Leitmarkt für 5G-Anwendungen werden, betonte Dobrindt.

Die 5G-Technik soll deutlich schnellere Datenverbindungen im Internet ermöglichen. Nach Plänen der EU-Kommission soll sie bis 2020 marktreif sein. Genutzt werden kann dies etwa für computergesteuerte Autos, digitale Prozesse in Industrie und Gesundheitswesen, Landwirtschaft und Energieversorgung.

Die 5G-Mobilfunk-Basisstationen in Deutschland sollen über leistungsfähige Glasfaserkabel an das Netz angebunden werden. Um eine flächendeckende Netzversorgung voranzutreiben, sollen auch existierende Laternenmasten und Ampeln genutzt werden. Geplant ist zudem ein Wettbewerb, bei dem Städte und Kreise Projekt-Ideen einreichen können. Dabei soll es um Themen wie die intelligente Stromversorgung von technisch aufgerüsteten Häusern («Smart Homes») gehen.

Bei den Geräten, mit denen eine 5G-Infrastruktur aufgebaut wird, spielt die Wirtschaft in Deutschland im internationalen Vergleich nur eine untergeordnete Rolle. Mobilfunkfirmen, Netzausrüster und Halbleiter-Spezialisten sind vor allem in Asien und den USA beheimatet. Südkorea will zu den Olympischen Winterspielen 2018 erste Anwendungen auf Basis der 5G-Technik zeigen. Und die japanische Regierung hat fest geplant, die Olympischen Sommerspiele in Tokio 2020 zu einem Schaufenster für den Einsatz der fünften Mobilfunkgeneration zu machen.

Die Bundesregierung sieht aber trotz dieser Startnachteile gute Voraussetzungen für die deutsche Wirtschaft, früh den Einsatz von 5G-Technik zum Beispiel beim automatisierten und vernetzten Fahren, in Produktion, Logistik und Dienstleistung zu testen, um die neue Technik rasch in Arbeitsprozesse einzubauen. «Für dieses Ziel müssen jedoch die heute auf den Testfeldern bestehenden optimalen infrastrukturellen Bedingungen überall in Deutschland vorzufinden sein», heißt es in dem Papier «5G-Strategie für Deutschland».

© dpa-infocom GmbH
 
6073969
Bund will Weg für schnellere mobile Datennetze ebnen
Beim Glasfaserausbau hinkt Deutschland hinter anderen führenden Industrienationen hinterher. Für die fünfte Generation des Mobilfunks, die deutlich schnellere Netze verspricht, soll die Infrastruktur aber möglichst früh bereitgestellt werden.
http://www.arcor.de/content/digital/news/6073969,1,Internet--Bund-will-Weg-f%C3%BCr-schnellere-mobile-Datennetze-ebnen,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/H2akPT+xeKehtW_zYBih97Xwu2d0f6r6iv1BfaBouo3WjB7egiUfiu2EtkWeX0rwhwCrwE4X7BEAFBSsXNhbPQ==.jpg

Neue Games-Videos

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  •  © 20th Century Fox Home Entertainment
  • Die Serie "The Strain" von Guillermo Del Toro handelt von einer tödlichen Vampir-Invasion, die die Bewohner von New York in furchterregende Kreaturen verwandelt. In dieser Galerie stellen wir euch die wichtigsten Vampire der Serie vor! © 20th Century Fox Home Entertainment
  • Alles beginnt mit einem Flugzeug, das in New York landet. Das Außergewöhnliche: Alle Insassen sind bei der Ankunft tot. © 20th Century Fox Home Entertainment
  • Verantwortlich für die New Yorker Invasion ist der sogenannte "Master" und diesen gilt es zu finden und zu vernichten. © 20th Century Fox Home Entertainment
  • Nach und nach erweitert der Master seine Vampir-Armee. Einer seiner treusten Anhänger ist Thomas Eichhorst. Das Besondere: Eichhorst wird zwar zum Vampir, hält seine menschliche Fassade jedoch mit Masken und Make-up aufrecht, um weiter unter den Lebenden zu weilen. © 20th Century Fox Home Entertainment
  • Gabriel Bolivar war vor seiner Zeit als Vampir ein Musiker, der sich dem Rock gewidmet hat. Zu seinem Rockstar-Image gehörten natürlich auch das passende Make-up & Kontaktlinsen.  © 20th Century Home Entertainment
  • Nach Bolivars Verwandlung zum Vampir ist seine Gier nach Berühmtheit zur Gier nach Blut geworden. Der Master nutzt ihn als treuen Gefolgsmann für seine teuflischen Pläne. © 20th Century Fox Home Entertainment
  • Doch es gibt auch Vampire, die sich gegen den Master stellen. Quinlan ist einer von ihnen. Da seine Mutter während ihrer Schwangerschaft vom Master gebissen wurde, wurde Quinlan als seltener Vampir-Mensch-Hybrid geboren. Sein einziges Ziel ist die Rache am Master. © 20th Century Fox Home Entertainment
  • Die tödliche Vampir-Invasion ist noch nicht zu Ende. Die zweite Staffel von „The Strain“ erscheint ab 27. Juli als Blu-ray und DVD. © 20th Century Fox Home Entertainment
 

"The Strain": Schocker-Serie mit Biss!

Horror-Mastermind Guillermo del Toro schaffte mit "The Strain" eine Buchreihe, die sich als echter Verkaufsschlager erwies. Seit 2014 flimmert die ...  mehr
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Das ist ja auch alles anstrengend: Prinz George ist ein bisschen müde, aber das Wetter ist prima. Foto: Kay Nietfeld © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Der kleine George und die große Müdigkeit. Foto: Kay Nietfeld © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Royaler Sommer in Berlin: William und Kate sind mit ihren Kindern sicher gelandet. Foto: Bernd Von Jutrczenka © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Die britischen Royals starten ihren dreitägigen Deutschlandbesuch in Berlin. Foto: Kay Nietfeld © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Die britische Prinzessin Charlotte bei der Ankunft in Berlin. Foto: Bernd von Jutrczenka © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Die keine Prinzessin Charlotte hat Blümchen bekommen. Foto: Bernd von Jutrczenka © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Die Blümchen von Prinzessin Charlotte scheinen gut zu riechen. Foto: Bernd von Jutrczenka © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt Prinz William und Herzogin Kate im Bundeskanzleramt. Ein gemeinsames Mittagsessen steht an. Foto: Rainer Jensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Handshakes: Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt Prinz William und Herzogin Kate. Foto: Wolfgang Kumm © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Die Atmosphäre ist entspannt und heiter: Bundeskanzlerin Angela Merkel plaudert mit dem royalen Paar. Foto: Wolfgang Kumm © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Vertrauliche Gespräche: Angela Merkel und das royale Paar. Foto: Rainer Jensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Prinz William und Herzogin Kate am Brandenburger Tor. Foto: Soeren Stache © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat viel zu erzählen. Seine Tochter Nina (l) und das royale Paar hören aufmerksam zu. Foto: Kay Nietfeld © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Herzogin Kate muss viele Hände schütteln. Foto: Kay Nietfeld © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Prinz William und Herzogin Kate besuchen das Holocaust-Mahnmal in Berlin. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • William und Kate im Gespräch mit dem Holocaust-Überlebenden Leon Schwarzbaum. Foto: Bernd von Jutrczenka © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Blumen für Kate im Kinder- und Jugendhaus Bolle. Foto: Jens Kalaene © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Zweisamkeit. Foto: Fabrizio Bensch © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Idylle im Garten von Schloss Bellevue: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (l) und seine Frau Elke Büdenbender (r) haben für Willliam und Kate ein schönes Plätzchen ausgesucht. Foto: Fabrizio Bensch © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Zwischen Merkel und Marzahn - Kate und William in Berlin

Die Briten machen in Europa derzeit vor allem Ärger - ihr Brexit stellt die EU auf die Probe. Da können Bilder von lächelnden Royals und süßem ...  mehr
 
 
Tierischer Vadalismus: Ziege bricht in Büro ein
 

Tierischer Vandalismus: Ziege bricht in Büro ein

Der Besitzer eines Büros in Michigan staunte wohl nicht schlecht bei diesen Überwachungsaufnahmen. Eine Ziege entkam ihrer Herde und brach ...  mehr