Gleich zu Beginn fällt positiv auf, dass Photo Plus X5 Werkzeuge und Effekte zerstörungsfrei anwendet. Statt also beispielsweise Farb- und Helligkeitswerte direkt im Bild zu ändern, legt das Programm bei Aufruf des Gradationskurven-Werkzeugs eine neue Einstellebene an, in der man die Änderungen vornehmen kann. Werden bearbeitete Bilder im Photo Plus-eigenen Format SPP gespeichert, lassen sich solche Änderungen durch das Löschen der Einstellebene später verlustfrei rückgängig machen.

Aus der Hauptanwendung Photo Plus X5 heraus ruft man Module auf, hier Studios genannt. Für eine Schnellkorrektur gibt es das Photo Fix-Studio: Mit wenigen Mausklicks lassen sich Farbe, Beleuchtung oder Zuschnitt korrigieren. Hautunreinheiten und andere kleine Schönheitsfehler können automatisch oder von Hand ausgebessert werden, und selbst Objektiv-Vignettierungen oder -Verzerrungen lassen sich mit Hilfe einfacher Schieberegler aus der Welt schaffen.

Vermisst haben wir hier allerdings eine Funktion, um perspektivische Verzerrungen – also die berüchtigten „stürzenden Linien“ - zu bereinigen. Photo Fix bietet Verformungs- und Gitterverzerrungswerkzeuge, mit denen sich solche Bildfehler bis zu einem gewissen Grad ausbügeln lassen. Damit aber wirklich befriedigende Ergebnisse zu erzielen, erfordert relativ viel Aufwand.

Hier lassen sich Personen oder Objekte freistellen und Hintergrund komplett entfernen. Mit Hilfe zweier Pinsel legt man die Bereiche fest, die erhalten bleiben sollen, und die Bereiche, die man entfernen möchte. Das Programm markiert automatisch ähnliche, angrenzende Bereiche und fügt sie in die Auswahl des Nutzers ein. Ist die Auswahl perfekt, lässt man den unerwünschten Hintergrund verschwinden und kann das Objekt dann als oberste Ebene in ein beliebiges anderes Bild montieren. So weit die Theorie. In der Praxis zeigte sich, dass das Freistellen eines Objekts dennoch recht arbeitsintensiv ist und dass bei fransigen Konturen wie Haaren oder Federn ohne manuelle Nacharbeit mitunter Teile des Hintergrunds erhalten bleiben.

Photo Plus X5 hat eine separate Bildverwaltung, den Photo Plus Organizer. Das erfrischend einfach gestaltete Programm bietet unter anderem Smart-Alben: Darin lassen sich Fotos nach speziellen Kriterien gemeinsam anzeigen, etwa alle Bilder, die an einem bestimmten Ort aufgenommen wurden, auch wenn die Aufnahmen mehrere Jahre auseinander liegen. Der Organizer unterstützt Geotags und zeigt Fotos auf Wunsch auf einer Karte an.

Vermisst haben wir eine Gesichtserkennung, die es ermöglichen würde, die Bildersammlung gezielt nach Fotos mit bestimmten Personen zu durchsuchen. Sehr positiv aufgefallen ist uns die gute Dokumentation der Software: Sowohl innerhalb der Programme als auch in einem 310 Seiten starken Handbuch werden alle wichtigen Bedienelemente erläutert.

Serif Photo Plus X5 gehört mit einer Ebenenverwaltung, mit der Möglichkeit, wiederkehrende Bearbeitungsschritte in Makros zu hinterlegen, mit einem Gradationskurven-Tool und ähnlichen ausgefeilten Werkzeugen zu den anspruchsvollen Bildbearbeitungsprogrammen. Gute Ergebnisse sind an manchen Stellen jedoch nur mit einigem Aufwand zu erzielen.

Testergebnis
Produkt Photo Plus X5
Anbieter Avanquest
Ausstattung und Funktionen (50 %) Gewichtung Note
Ladbare Dateiformate 4 % AVI, GIF, WDP, HDP, JPG, JPE, JIF, JP2, J2K, FPX, PCD, PCT, MSP, EXR, PSP, PSD, PNG, HDR, RGBE, RAS, TIF, TGA, BMP, DIB, WPG, PCX, CRW, CR2, NEF, ORF, DNG, SPP 1,00
Speicherbare Dateiformate 4 % GIF, AVI, WMF, WDP, JPG, J2K, JP2, FPX, PCT, PSD, PNG, RAS, TIF, TGA, BMP, WPG, PCX 2,00
Ansichten (Miniaturen, Vorschau, mehrere Bilder) 2 % alle notwendigen 1,00
Schnellkorrektur-Modus vorhanden 3 % ja 1,00
Manuelle Korrektur von Helligkeit / Kontrast / Farbstufen / Bildschärfe 2 % ja / ja / ja / ja 1,00
Begradigen von Horizonten / stürzenden Linien / Linsenverzerrung korrigieren 2 % möglich / eingeschränkt möglich / möglich 2,50
Mal- und Auswahlwerkzeuge 2 % alle notwendigen 1,00
Bearbeitungswerkzeuge (etwa Rote-Augen-Korrektur, Retuschefunktionen) 3 % alle notwendigen 1,00
Anzahl der Effekte / Effekte kombinierbar 3 % (72) ja 1,50
Stapelverarbeitung für Bildkonvertierung / automatische Bildverbesserung (Kontrast / Schärfe) 1 % Bildkonvertierung eher einfach, Bildverbesserung eher schwierig 3,00
Rückgängigmachen von Arbeitsschritten (Anzahl) 3 % ja (maximal 99, einstellbar) 2,00
Panorama-Funktion vorhanden 2 % ja, in Panorama Plus X4 (im Lieferumfang) 1,50
Montage- / Collage-Möglichkeiten 3 % ja / ja 2,00
Bildverwaltung integriert 4 % separates Programm Photo Plus Organizer (im Lieferumfang) 1,00
Zusätzliche Infodaten / Geo-Infodaten für Fotos 2 % ja / ja 1,00
Personensuche über Gesichtserkennung 2 % nein 6,00
Diashow-Funktion / Effekte dafür vorhanden 4 % ja / ja 1,00
Anlegen von Fotobüchern / Fotoalben online 2 % möglich / möglich 1,00
Erstellen von Foto-CDs / DVDs / Brennen 2 % ja / ja / ja 1,00
Ausstattung und Funktionen Summe 50 % Zwischennote 1,55
Leistung und Zuverlässigkeit (35%) GewichtungNote
Qualität der Schnellkorrektur / Retusche 6 % gut / gut 2,00
Freistellen von Personen / Objekten 4 % beides etwas umständlich 3,00
Entfernen von Objekten 4 % relativ einfach 2,00
Ergebnis Personensuche mit Gesichtserkennung 3 % nicht möglich 6,00
Fotosuche anhand von zusätzlichen Infodaten 2 % gut 2,00
Erstellen einer Diashow 4 % befriedigend 3,00
Hochladen von Bildern zu Youtube / Flickr / Facebook 4 % nein / ja / ja 2,00
Erstellen von Kalendern, Karten und ähnlichem 4 % einfach 2,00
Erstellen von Fotobüchern / Online-Alben 4 % einfach / einfach 2,00
Leistung und Zuverlässigkeit Summe 35 % Zwischennote 2,57
Bedienung und Dokumentation (15%) GewichtungNote
Bedienelemente selbsterklärend / deutsch 3 % weitgehend / ja 2,00
Handhabung (persönliche Meinung des Testers) 3 % relativ einfach, aber nicht absolut intuitiv 2,00
Kosten für Hilfe von einem Mitarbeiter 2 % 1,50 Euro/Minute über 0900-Rufnummer 5,00
Hilfefunktion / gedruckte Bedienungsanleitung 3 % sehr ausführlich / vorhanden 1,00
Menüs für Einsteiger / Fortgeschrittene / Profis 3 % nein / ja / ja 2,50
Hilfe im Internet / Anleitung verfügbar / deutsch 1 % ja / ja / ja 1,00
Bedienung und Dokumentation Summe 15 % Zwischennote 2,23
Testnote gut 2,01
Preisurteil preiswert
Preis (UVP des Herstellers) 80 Euro
In Zusammenarbeit mit http://www.pcwelt.de
 
© IDG