Dienste

 

 

Meinung: Fünfter Meistertitel in Folge ist ein Armutszeugnis für die Liga Gepflegte Langeweile: Diese Bayern-Verfolger waren keine!

24 Spiele sind um, der FC Bayern München thront (wie erwartet) mit zehn Punkten plus X vor der Konkurrenz aus Leipzig und Dortmund. Ohne die Leistung der Münchner schmälern zu wollen: Aber diese „Jäger“ haben es den Bayern wirklich leicht gemacht.
  • Im direkten Duell mit den Bayern platzten auch RB Leipzigs Meisterträume. © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Im direkten Duell mit den Bayern platzten auch RB Leipzigs Meisterträume. © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Hertha: Überraschungsteam - aber keine Konkurrenz. © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Hertha: Überraschungsteam - aber keine Konkurrenz. © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Grund zum Jubeln: Der Vorsprung der Bayern ist groß! © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Grund zum Jubeln: Der Vorsprung der Bayern ist groß! © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
1 / 3

Die Bayern-Stars machten nach dem souveränen 3:0-Erfolg gegen Eintracht Frankfurt am Samstag noch in Understatement. „Wir haben nicht so gespielt, dass wir auf Wolke sieben schweben können“, sagte Weltmeister Thomas Müller dem Kicker. „Wenn wir denken, es ist vorbei, wäre das nicht gut“, warnte auch Münchens Top-Torjäger Robert Lewandowski vor einem frühzeitigen Abschalten des Rekordmeisters in der Liga – bei mittlerweile zehn Punkten Vorsprung klingt das fast schon putzig.

Wie aufregend: Die Liga bietet ein Schneckenrennen um Platz zwei

Diese Professionalität ehrt den FC Bayern – aber warum sollte man sich beim Branchenprimus überhaupt noch Sorgen machen? Die Bayern nehmen die fünfte Meisterschaft in Folge quasi im Vorbeigehen mit. Die von meinem geschätzten Kollegen Alfred Draxler und Trainerlegende Felix Magath abgegebene Wette, wonach die Münchner zehn Mal in Folge Meister werden, halte ich!

Die Bayern als Abo-Meister – Das liegt zum einen an der individuellen Klasse des Rekordmeisters. Zum anderen aber auch an einem Verfolgerfeld, das diesen Namen eigentlich nicht verdient hat und das – wie so oft in den letzten Jahren – nur „Best of the Rest“ spielt. Es war dabei keinesfalls so, dass die Bayern der Konkurrenz nichts angeboten hätten! Doch wenn die Münchner auf dem Weg zu einem wie auch immer gearteten „Meisterschaftskampf“ (Ja, sowas hatten wir mal in der Bundesliga, schauen Sie sich gern alte DVDs an!) die Tür einen Spalt breit aufmachten, strauchelten auch die Konkurrenten.

Dortmunds Rotation ist ein Ärgernis

Größte Enttäuschung in der Liga ist Borussia Dortmund. In der Champions League hat der BVB die Erwartungen erfüllt, keine Frage. Doch aus der mit 111,3 Mio. Euro für Transfers eingeläuteten Bayern-Jagd wurde deshalb nichts, weil die Dortmunder in der Bundesliga den Erfolg quasi weg rotierten. Den 1:0-Erfolg gegen die Bayern – die einzige Saisonniederlage des Rekordmeisters – konnten sie nicht vergolden, weil sie schon eine Woche später mit einer völlig umformierten Mannschaft mit 1:2 bei Eintracht Frankfurt verloren. Die Einbrüche der Borussia nach guten Leistungen in der CL haben Bestand: Dem 4:0 gegen Lissabon am Mittwoch folgte ein enttäuschendes 1:2 in Berlin. Das ist ärgerlich, so gerät auch Platz drei in Gefahr.

Ernüchterung: Die Liga hat Leipzig durchschaut

RB Leipzig ließ die Liga aufhorchen, war ab dem elften Spieltag wenige Wochen lang Tabellenführer, bekam aber im direkten Duell in München beim 0:3 sowas von die Grenzen aufgezeigt, dass sich sämtliche Meisterträume ab dem 21. Dezember 2016 eigentlich verboten. Inzwischen scheint die Liga den RBL-Code entschlüsselt zu haben: Das 0:1 gegen den VfL Wolfsburg war bereits die dritte Rückrunden-Niederlage. In der Hinrunde hatten „Die Roten Bullen“ nur zwei Mal verloren. Als Bayern-Jäger kommt der Neuling zumindest in diesem Jahr nicht mehr in Frage.

„Hoffe“, Hertha und Frankfurt waren keine Bayern-Jäger

Die übrigen Teams auf den Europapokal-Plätzen, 1899 Hoffenheim, Hertha BSC und Eintracht Frankfurt stehen dort, weil die „üblichen Verdächtigen“ in Sachen CL-Teilnahme, Bayer 04 Leverkusen, Borussia Mönchengladbach und der FC Schalke 04, in dieser Saison alles bieten – nur keine Konstanz. „Hoffe“, die „Herthaner“ und die „Adlerträger“ sind die Überraschungsteams dieses Jahres, aber als Bayern-Konkurrent kamen sie zu keinem Zeitpunkt infrage. Es wäre unfair, ihnen diese Rolle zuzuschustern.

Damit die Liga wieder spannend wird, braucht es Verfolger, die sich auch als solche generieren und entsprechend auftreten. Wo bleibt der Mut? Understatement ist ebenso fehl am Platz wie populistische Sprüche Marke Uli Hoeneß von den „Feinden“ des FC Bayern.

 

Ihr Kommentar?


 

Alle Kommentare zum Thema


Bernd 24.03.2017, 08:04

Hallo! "natürlich muss man dabei auch in betracht ziehen, dass sich die Bayern diese ... bei der ... konkurrenz weggekauft haben..". Genau das ist das Problem, das mir schon seit langem mißfällt. Die großen - und reichen - Clubs können sich die fertig ausgebildeten und bewährten Spieler [...]
Mehr anzeigen

krt5411 20.03.2017, 17:06

Was soll man da sagen? Nur der erste Platz taugt was. Der zweite Sieger (gibt es eigentlich nicht) ist immer der erste Verlierer. So ist es doch heutzutage.

pitti 14.03.2017, 12:18

egal, ob feind oder freund des fc bayern, aber im verein wird halt seit jahrzehnten stramm und zielstrebig gearbeitet.. die inzwischen erreichte kaderbreite sucht weltweit seines gleichen und genau das ist bayerns größte stärke, welche zumindest national das erfolgs-abo rechtfertigt.. man hat [...]
Mehr anzeigen

Fußball-Blog

Bester Mann: Leon Goretzka (l., gegen Milos Degenek) holte für die DFB-Elf einen Elfmeter heraus und erzielte mit dem 3:1 sein erstes Länderspieltor. So winkt dem 22-jährigen Schalker sogar die WM-Teilnahme 2018 - Foto: Christian Charisius © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
20. Juni 2017 10:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Confed-Cup und blühende Landschaften

Es könnte morgen ein richtig toller Sommeranfang werden. Petrus scheint mitzuspielen, die ersten Sommerferien stehen vor der Tür, und ... Weiterlesen
 
 
Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (l.) freut sich auf einen Trainer, dem er wieder völlig vertrauen kann - Foto: firo Sportphoto/ Jürgen Fromme © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
12. Juni 2017 11:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

„Die drei ???“ – Bosz, Herrlich, Tedesco

Was hätte das für eine beschauliche Woche werden können: Der Bundes-Jogi versammelte die gesamte „Jungmannen“-Elite des deutschen ... Weiterlesen
 
 
Abwärts: Investor Hasan Ismaik (r. mit dem zurückgetretenen Geschäftsführer Ian Ayre) gibt bei München 1860 die Richtung vor - Foto: Angelika Warmuth © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
06. Juni 2017 11:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Die Woche der Entscheidungen

Nun sind die Würfel gefallen: Von der Champions League bis zur Kreisliga stehen die Sieger, Meister, Auf- und Absteiger, die ... Weiterlesen
 
 
Sprachlos, ratlos, lautlos: Helene Fischers Auftritt im Berliner Olympiastadion sorgte für reichlich Diskussionsbedarf - Foto: Arne Dedert © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
29. Mai 2017 11:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Herzbeben gegen den DFB

Es pfiffen ja schon schon vor dem Pokalendspiel die Spatzen von den Dächern, dass die „Veramerikanisierung“ von Veranstaltungen des ... Weiterlesen
 
 
Der Moment, der den Dino – wieder einmal – unsterblich macht: HSV-Stürmer Luca Waldschmidt jubelt nach seinem Siegtreffer gegen Wolfsburg
Foto: Carmen Jaspersen
 © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
22. Mai 2017 11:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Klassenerhalt und Zuschauerrekord

Ach, wie herrlich sind doch die Geschichten, die der Fußball so schreibt. In Hamburg gab es davon am Wochenende gleich deren zwei. Und doch ... Weiterlesen
 
 
Die HSV-Stars Kyriakos Papadopoulos (l.) und Pierre-Michel Lasogga sind im Vollsprint auf dem Weg - nur: wohin? - Foto: Ina Fassbender © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
15. Mai 2017 10:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Finale Furioso – Bundesliga, die begeistert

Was war denn da am vorletzten Spieltag in der Bundesliga los? 37 Tore und Spannung, die bis auf die Mattscheibe ins heimische Wohnzimmer ... Weiterlesen
 
 
 © augenklick/firo Sportphoto / augenklick/firo Sportphoto
08. Mai 2017 10:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Dortmunder Dissens und Bremer Solidarität

Wohl dem Klub, dessen Vereinsfarben nicht die Farbgebung „blau-weiß“ beinhaltet! Fragen Sie doch mal in Darmstadt (leider nun ... Weiterlesen
 
 
Muss zu seinem Glück wohl noch gezwungen werden: Bayern-Trainer Carlo Ancelotti  Foto: Revierfoto © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
02. Mai 2017 09:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

High Five für den FC Bayern

Es gab mal Zeiten, da wurde die ehrenwerte 20-Uhr-Ausgabe der Tagesschau mit der Meldung über den neuen Deutschen Fußballmeister ... Weiterlesen
 
 
BVB-Coach Thomas Tuchel war nach dem Sieg in München vollkommen aus dem Häuschen. Foto: Peter Kneffel © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
28. April 2017 15:15 von Carsten Germann
 

Bobic, Kovac, Tuchel – Drei Gewinner der Saison!

Sie schlugen den FC Bayern und Borussia Mönchengladbach auf eigenem Platz im DFB-Pokal-Halbfinale – und greifen als Trainer nun am 27. ... Weiterlesen
 
 
Schalkes Daniel Caligiuri liegt nach dem Spiel enttäuscht auf dem Rasen. Foto: Guido Kirchner © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
21. April 2017 15:15 von Carsten Germann
 

Die Bundesliga-Klubs haben die Verteidigung vergessen!

Bayern und BVB raus in der Champions League, „Aus“ für die Eurofighter 2.0 vom FC Schalke 04 in der Europa League – Erstmals seit ... Weiterlesen
 
 
Eine von etlichen fragwürdigen Entscheidungen: Schiedsrichter Viktor Kassai schickte Arturo Vidal (l) vom Platz. Foto: Andreas Gebert © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
19. April 2017 15:15 von Carsten Germann
 

Nicht der Schiri ist an der Bayernpleite schuld!

Selten ist ein Champions-League-Viertelfinale durch so viele Abseitstreffer beeinflusst worden, wie das 2:4 nach Verlängerung des FC Bayern ... Weiterlesen
 
 
Thomas Tuchel vor dem Spiel: Die Anspannung stand dem BVB-Trainer ins gesicht geschrieben. Foto: Federico Gambarini © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
13. April 2017 15:15 von Carsten Germann
 

Der BVB hätte gestern niemals spielen dürfen!

Die Bomben-Attacke auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund hat Fußball-Deutschland am Dienstagabend in Schockzustand versetzt – die ... Weiterlesen
 
 
RB Leipzig feiert eine Serie von Siegen: Trainer Ralph Hasenhüttl (l) freut sich mit der Mannschaft. Foto: Hendrik Schmidt © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
06. April 2017 17:15 von Carsten Germann
 

Champions League mit RBL und „Hoffe“ ist hochverdient!

Der Sturmlauf der so genannten „Plastikklubs“ RB Leipzig und 1899 Hoffenheim in Richtung Champions League geht auch in der englischen ... Weiterlesen
 
 
Maskottchen Erwin beim Spiel FC Schalke 04 - Hertha BSC © picture alliance / dpa / Revierfoto
02. April 2017 17:15 von Carsten Germann
 

„Maskottchen-Gate“: Willkommen in der Humorlos-Liga!

Das 1:1 im Revier-Derby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund wird aufgrund von zwei Szenen in Erinnerung bleiben: Dem nicht ... Weiterlesen
 
 
Arjen Robben ist der Star der niederländischen Nationalmannschaft. Foto: Koen Van Weel © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
27. März 2017 17:15 von Carsten Germann
 

Hollands „Fußball-Erfinder“ sind nur noch eine Karikatur!

0:2 in Bulgarien, mit nur sieben Punkten aus fünf Spielen bereits sechs Zähler hinter dem Tabellenführer in der WM-Qualifikationsgruppe A ... Weiterlesen
 
 
 
 
5678583
Gepflegte Langeweile: Diese Bayern-Verfolger waren keine!
24 Spiele sind um, der FC Bayern München thront (wie erwartet) mit zehn Punkten plus X vor der Konkurrenz aus Leipzig und Dortmund. Ohne die Leistung der Münchner schmälern zu wollen: Aber diese „Jäger“ haben es den Bayern wirklich leicht gemacht.
http://www.arcor.de/content/sport/fussball/blog/5678583,1,Meinung%3A-F%C3%BCnfter-Meistertitel-in-Folge-ist-ein-Armutszeugnis-f%C3%BCr-die-Liga--Gepflegte-Langeweile%3A-Diese-Bayern-Verfolger-waren-keine%21,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/RFTmLycOHg3y8UFkc2_qz0sOGj73VkvNiwhBIMjj6ynWV5y2avNUuFewjs93X6iSDcN7xUTNiQQ0ZD333jx5Sw==.jpg
Internationales und nationales Fußballgeschehen aus leidenschaftlicher Expertenhand kommentiert: Das ist der Arcor.de Fußball-Blog "Viererkette – Videobeweis – Verlängerung"
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Heutzutage braucht man nicht in der Praxis zu warten. Manche Ärzte geben ihren Patienten per SMS Bescheid, wann sie in das Sprechzimmer kommen können. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Wartezeit beim Arzt nutzen: Nach SMS-Benachrichtigung fragen

Der Arztbesuch kann unangenehm werden. Oft fängt der Ärger im Warteraum an, wo Patienten viel Zeit verlieren. Dieses Problem lässt sich aber leicht ...  mehr
 
 
Bodyshaming: Plus-Size-Model setzt sich sexy zur Wehr
 

Bodyshaming: Plus-Size-Model setzt sich sexy zur Wehr

Die 21-jährige Schönheit Diana Veras ist mittlerweile ein sehr gefragtes Plus-Size-Model in den USA. Vor allem ihre einzigartier Look macht sie so ...  mehr
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Steffen Henssler tritt demnächst auf ProSieben ohne Kochlöffel an. © dpa
 

Jetzt heißt es: "Schlag den Henssler"

Das ehemalige Raab-Format "Schlag den Star" bekommt ein Makeover - es wird zu "Schlag den Henssler".  mehr