Dienste

 

 

Der Pop-Superstar, der keiner sein will Sia

Sia ist ein Paradox: Die Australierin schrieb schon Hits für die größten Popstars der Welt und präsentiert jetzt ihr neues Album „1000 Forms Of Fear“. Trotzdem will die Künstlerin unerkannt bleiben!
Die australische Musikerin Sia versteckt ihren Kopf gern unter einer Papiertüte. Ihr neues Album "1000 Forms Of Fear" ist am 4. Juli erschienen. © Sony Music
Die australische Musikerin Sia versteckt ihren Kopf gern unter einer Papiertüte. Ihr neues Album "1000 Forms Of Fear" ist am 4. Juli erschienen. © Sony Music

Für Millionen Musikfans weltweit ist sie ein einzigartiges Popgenie, für viele ein unnahbares Mysterium. Jetzt hat die australische Sängerin, Produzentin, Songwriterin und Hitmacherin Sia mit „1000 Forms Of Fear“ nach vierjähriger Pause ihr mit Spannung erwartetes neues Studioalbum veröffentlicht. Das Album enthält. die aktuelle Hitsingle „Chandelier” und wurde von Greg Kurstin (P!nk, Kelly Clarkson, Tegan & Sara) produziert. Die Aufnahmen fanden in den Echo Studios in Los Angeles statt.

Doch zurück zu Sia und ihrem faszinierend-verwirrenden Bild in der Öffentlichkeit: So hatte sie im vergangenen Jahr zwar überraschend ihren Rückzug aus dem Musikgeschäft verkündet („Ich habe mich zur Ruhe gesetzt“), dann aber doch zahlreiche Hits für einige der größten Popstars der Welt geschrieben, darunter Rihannas „Diamonds“, Katy Perrys „Double Rainbow”, Britney Spears‘ „Perfume”, Beyoncés „Pretty Hurts” und Kylie Minogues „Kiss Me Once”.

Kurz gesagt: Sia könnte die mit Abstand meistbeschäftigte „Rentnerin“ im gesamten Musikgeschäft sein. Sie ist sensationell erfolgreich und berühmt, obwohl sie sich fest vorgenommen hatte, dies nicht zu sein. Sie ist ein Popstar, der eigentlich kein Star sein will. Sie mag es nicht, wenn Bilder von ihr gemacht werden. Sie ist kompromisslos – und ein wenig verrückt. Auf Pressebildern verbirgt sie ihr Gesicht unter eine Papiertüte. Und ihrem Label rang  sie eine Klausel ab, die ihr zusicherte, dass sie keine Tourneen und keine Interviews machen müsse, um das Album zu promoten.

Und trotz ihrer Abneigung gegenüber dem Scheinwerferlicht ist die geheimnisvolle Australierin die erfolgreichste und produktivste Songwriterin des vergangenen Jahres, ihre Songs verkauften sich mehr als 13 Millionen Mal. Ihre Ausnahmefähigkeiten als Songwriterin melodiöser Pop-Meisterwerke stellt Sia jetzt mit ihrem neuen Album „1000 Forms Of Fear“ unter Beweis. Die Single „Chandelier“ ist bereits ein veritabler Singlehit, doch die übrigen Albumsongs brauchen sich dahinter in keinster Weise zu verstecken!

© CONCON Content Consulting GmbH
 
 Zur Übersicht CD der WocheZur Startseite 
 

 
 
 
<b>Wasser für die Elefanten</b><br/>Mo.28.07. / 20.15 / Das Erste<br/><br/>Der tragische Tod seiner Eltern bringt den angehenden Tierarzt Jacob um Haus und Hof. Um überleben zu können, schließt er sich dem exzentrischen Zirkusdirektor August und dessen schöner Frau Marlena an. Während die Artisten dem Publikum allabendlich eine schillernde Illusion vorgaukeln, bemerkt Jacob schnell, dass hinter den Kulissen ein gnadenloser Überlebenskampf tobt. © ARD Degeto/Twentieth Century FoxWasser für die Elefanten
Mo. 28.07 / 20.15 / Das Erste  mehr
 
 
 
 
 
 
 
 

Zitatecheck: Wer hat's gesagt?

 
"Für eine Frau jenseits der 40 gibt es in Hollywood nicht viele anspruchsvolle Rollen."
 
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Spionage-Tools für den Windows-PC? Da gibt es so einige! © picture alliance
 

Pssst! Vier PC-Spionage-Tools für jedermann

Was Geheimdienste können, können Sie schon lange: Sie wollen via PC verschlüsselte Botschaften verschicken? Ein Windows-Passwort knacken? ...  mehr
 
 

TV-Kalender: Die TV-Highlights des Monats

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Die besten Apps für Schnäppchenjäger © Apple iTunes
 

Preisvergleiche und Schnäppchen: Mit diesen Apps sparen Sie richtig!

Sie wollen immer den besten Preis, das günstigste Sonderangebot? Hier sind fünf Apps, mit denen das Smartphone zum Preiskompass wird!  mehr