Dienste

 

 

Ihr Witz des Tages: Heute schon gelacht?

 
 © Arcor
 
Kennen Sie den schon....
- / -

  • "Wer hat Ihnen eigentlich gesagt", tobt der Chef zu seiner Sekretärin, "dass Sie hier den ganzen Tag faulenzen können, nur weil ich Sie ein paar Mal geküsst habe?"

    Lächelnd erwidert die Sekretärin:

    "Mein Anwalt!"
  • Ein evangelischer Pfarrer geht zum ersten Mal in die Sauna.

    Die Dame an der Kasse sagt:

    "Ich möchte Sie aber darauf hinweisen, ausgerechnet heute ist gemischte Sauna!"

    Der Pfarrer überlegt kurz und antwortet:

    "Das macht nichts, mit den Katholiken verstehe ich mich eh gut!"
  • Strahlend kommt der Bauer vom Markt heim und erklärt seiner Frau:

    "Ich habe ein Schwein für 2.000 Euro verkauft!"

    Freut sich die Frau:

    "Gut, hast du Bargeld oder einen Scheck bekommen?"

    "Keins von beiden. Ich habe es gegen zwei Hühner à 1.000 Euro getauscht!"
  • Eine Frau zur Freundin:

    "Mich wundert es, wie du es anstellst, von deinem Mann stets reichlich Geld zu bekommen."

    Die Freundin:

    "Ich sage immer: Es ist wohl besser, ich kehre zu meinen Eltern zurück. Und dann gibt er mir jedes Mal das Reisegeld!"
  • Die Lehrerin will den Schülern den Unterschied zwischen den Begriffen winzig und gewaltig erklären:

    "Sagt mir mal den Unterschied zwischen einem Floh und einem Elefanten!"

    Harald:

    "Der Elefant kann einen Floh haben. Aber der Floh kann keinen Elefanten haben."
  • Gehen zwei Zahnstocher im Wald spazieren.

    Plötzlich läuft ein Igel an ihnen vorbei.

    Da sagt der eine Zahnstocher zum anderen:

    "Sag mal, wusstest du, dass hier ein Bus fährt?"
  • Zwei Passanten füttern Tauben.

    Sagt der eine:

    "Tauben sind wie Politiker."

    "Wieso", fragt der andere.

    "Solange sie unten sind, fressen sie einem aus der Hand, aber sobald sie oben sind, bescheißen sie uns."
  • Drei Blondinen beschäftigen sich in einer Bar mit einem Puzzle.

    Nach 45 Minuten ist es vollständig zusammengebaut.

    Danach stellt sich eine Blondine auf den Tisch und verkündet:

    "Wir haben es satt, als dumm abgestempelt zu werden! Wir haben das Puzzle in 45 Minuten zusammengebaut, obwohl auf der Schachtel zwei bis drei Jahre steht!"
  • Sagt der Chef zum verspäteten Mitarbeiter:

    "Sie kommen diese Woche schon zum vierten Mal zu spät! Was schließen Sie daraus?"

    Der Angestellte:

    "Es ist Donnerstag!"
  • Ein frisch Verheirateter fragt in der Arbeit:

    "Chef, darf ich heute zwei Stunden früher Schluss machen? Meine Frau will mit mir einkaufen gehen."

    Der Chef antwortet:

    "Kommt gar nicht in Frage."

    Darauf der Ehemann:

    "Vielen Dank Chef, ich wusste, Sie würden mich nicht im Stich lassen."
  • Erklärt der Patient:

    "Herr Doktor, mein Problem ist, dass ich immer ignoriert werde!"

    Darauf der Psychiater:

    "Der Nächste bitte!"
  • Meint ein Herr:

    "Da steht in der Zeitung, dass verheiratete Männer länger leben als Junggesellen."

    Darauf der andere:

    "Das glaube ich nicht: Ehemännern kommt das Leben nur viel länger vor!"
  • Nach dem Abschluss seines Jus-Studiums beginnt Peter, in der Rechtsanwaltskanzlei seines Vaters zu arbeiten.

    Bereits am dritten Arbeitstag betritt Peter ganz aufgeregt die Kanzlei:

    "Papa, Papa! Ich habe gerade den Fall gelöst, an dem du schon seit zehn Jahren arbeitest!"

    Vater:

    "Du Idiot! An diesem Fall hättest du noch weitere zehn Jahre gut verdienen können!"
  • Eine Frau hat mit ihrem Auto eine Panne in der Wüste.

    Als sie verzweifelt neben dem Auto steht, kommt ein Indianer vorbei und bietet ihr an, sie am Pferd mitzunehmen.

    Sie hält sich fest und er bringt sie in die nächste Stadt. Dabei schreit er in regelmäßigen Abständen begeistert: "Jaaa!"

    Als sie im Dorf ankommt, verabschiedet sie sich vom Indianer. Sie fragt einen Mechaniker:

    "Wieso hat dieser Indianer dauernd 'Jaaa!' geschrien?"

    "Was haben Sie denn gemacht?"

    "Nichts -ich habe ihn nur umarmt und mich dabei am Sattel festgehalten!"

    "Gnädige Frau! Indianer verwenden keine Sättel!"
  • Eine graue Zelle kommt per Zufall in das Gehirn eines Mannes.

    Alles ist dunkel, leer, ohne Leben.

    "Huhu!", ruft die graue Zelle - keine Antwort.

    "Huhu!", wiederholt die graue Zelle - wieder keine Antwort.

    Da erscheint plötzlich eine andere graue Zelle und fragt:

    "Was machst du denn hier? Komm mit mir, wir sind alle unten!"
  • Ein Beamter zu seinem Vorgesetzten:

    "Seit zwei Jahren schreibe ich jeden Abend vor dem Schlafengehen meine Gedanken auf!"

    Daraufhin meint der Chef:

    "Na, dann werden Sie ja bald eine Seite voll haben."
  • Zwei Engel sitzen flötend auf einer Wolke.

    Fragt der eine:

    "Warum bist du hier?"

    "Im Auto, auf einer kurvenreichen Straße, sagte meine Frau zu mir: 'Wenn du mich jetzt fahren lässt, bist du ein Engel'", antwortet der andere.
  • Die junge Mutter hält nach der Entbindung glücklich ihr Baby auf dem Arm.

    "Draußen wartet der mächtig stolze Vater", sagt die Krankenschwester, "soll ich ihn holen?"

    "Um Gottes willen, bitte nicht", ruft die Frau erschrocken, "schicken Sie ihn bloß weg. Mein Mann muss jeden Augenblick kommen."
  • Harry sagt zu seiner Frau:

    "Hör mal, das ist interessant, Schatz. Ich habe gerade gelesen, dass einer Studie zufolge Männer durchschnittlich 15.000 Wörter am Tag benutzen - Frauen dagegen fast 30.000. Das dürfte ja wohl endgültig beweisen, dass Frauen mehr reden als Männer."

    "Überhaupt nicht", sagt seine Frau.

    "Das beweist nur, dass wir immer alles zweimal sagen müssen, damit ihr es kapiert!"
  • Sagt der Angeklagte zu seinen Anwalt:

    "Wenn Sie es schaffen, dass ich nur zehn Jahre bekomme, bekommen Sie das Doppelte!"

    Nach dem Prozess der Anwalt zum Angeklagten:

    "Da haben wir noch mal Glück gehabt, die wollten Sie schon freisprechen!"
  • Ruft ein Mann beim Tierarzt an:

    "Wenn ich jetzt meine Schwiegermutter mit der Katze zu Ihnen schicke, können Sie die dann einschläfern?"

    Meint der Tierarzt:

    "Wenn Sie meinen, dass die Katze allein nach Hause findet."
  • Sagt er entschuldigend:

    "Liebling, sei bitte nicht mehr böse, dass ich gestern betrunken war und mit einem blauen Auge nach Hause gekommen bin."

    Daraufhin sie:

    "Ist ja schon gut. Übrigens hattest du noch kein blaues Auge, als du nach Hause gekommen bist."
  • Vater erzählt dem Sohn:

    "Als ich noch jünger war, habe ich es gehasst, auf Hochzeiten zu gehen.

    Meine beiden Großmütter und alle möglichen Tanten haben sich immer um mich gedrängt, mich in die Seite gezwickt und gelacht:

    Du bist der Nächste! Du bist der Nächste!

    Sie haben erst mit dem Blödsinn aufgehört, als ich angefangen hab, bei Beerdigungen dasselbe mit ihnen zu machen!"
  • "Ich glaube, ich bin gegen Leder allergisch."

    "Wieso?"

    "Immer, wenn ich morgens aufwache und noch die Schuhe anhabe, brummt mir der Schädel!"
  • Drei Fernfahrer schreiben an ihre Frauen je eine Karte. Alle drei schreiben den gleichen Text:

    "Wenn ich ein Vöglein wär, flög ich zu dir, da ich kein Vöglein bin, vögel ich hier."

    Die erste Frau antwortet:

    "Deine Karte erhalten, mein Dank sei dein. Du bist kein Mann, du bist ein Schwein."

    Die zweite Frau antwortet:

    "Deine Karte erhalten, glaube kein Wort. Du konntest kaum hier, geschweige denn dort."

    Die dritte Frau antwortet:

    "Da du kein Vöglein bist, sondern ein Wanderer, sorge dich nicht, mich vögelt ein anderer."
  • Drei Ingenieure sind sich einig, dass Gott ein Ingenieur war, nur über das Fach können sie sich nicht einigen.

    Der Maschinenbauer behauptet, Gott müsse einer wie er gewesen sein. Man denke nur an die Konstruktion der Gelenke, Verbindungen des Skeletts usw.

    Der Elektroingenieur besteht darauf, dass Gott ein Elektrotechniker war. Man brauche schließlich nur an die feinen Gehirnströme zu denken, die den menschlichen Körper erst funktionieren lassen.

    Der Dritte vertritt die Meinung, dass Gott ein Bauingenieur war: Nur ein Bauingenieur kann auf den Gedanken kommen, die Abwasserleitung mitten durch ein Vergnügungszentrum zu legen.
  • Zwei Männer unterhalten sich an der Bar.

    Sagt der eine:

    "Da murmelt man ein paar Worte auf dem Standesamt und schon ist man verheiratet!"

    Sagt der andere:

    "Und dann murmelt man ein paar Worte im Schlaf und schon ist man geschieden!"
  • Nach einer Kneipentour beschließen zwei Freunde, noch ein Bier in der Wohnung des einen zu trinken.

    Vor der Wohnungstür sagt der eine:

    "Psssst! Meine Frau schläft sicher schon!"

    Leise betreten sie die Wohnung, der Ehemann geht in die Küche und der andere wirft einen Blick ins Schlafzimmer.

    Kurze Zeit später kommt der andere entsetzt vom Schlafzimmer in die Küche und sagt:

    "Du, bei deiner Frau liegt ein anderer Mann im Bett!"

    "Sei leise! Wir haben nur zwei Bier!"
  • Ein Papagei verwendet ausschließlich Schimpfwörter, wenn er spricht.

    Eines Tages wird es dem Besitzer zu blöd und er sperrt ihn eine Stunde lang in den Kühlschrank.

    Danach tut es ihm leid und er holt den Papagei wieder heraus.

    Als der Papagei wieder aufgetaut ist, beginnt er zu reden:

    "Ich bitte höflichst um Entschuldigung für die ordinären Ausdrücke, die ich immer verwende. Ich werde das in Zukunft unterlassen und nur noch höflich sein!"

    Der Besitzer ist sichtbar entzückt.

    Der Papagei setzt fort:

    "Aber verrate mir bitte nur, was dieser Truthahn, der im Kühlschrank liegt, angestellt hat!"
  • Während der Tagung der Landesfraktion einer Partei kritisiert ein Teilnehmer lautstark die neueste Bekanntmachung der Regierung.

    In der Hitze des Gefechts bezeichnete er den Parteichef und Minister als einen Esel.

    "Wenn der das erfahren würde", sagt ein anderer Teilnehmer.

    Ein weiterer Parteikollege fügt hinzu:

    "Dann würde eine Disziplinaruntersuchung eingeleitet werden, wegen Verrat eines Dienstgeheimnisses!"
  • Der Direktor eines Internats erwähnt bei seiner Rede zur Beginn des neuen Schuljahres folgenden Punkt:

    "All jenen, die neu hier sind, sei Folgendes gesagt. Das Heim für Burschen ist strikt von dem Heim für Mädchen getrennt!

    Jungs dürfen nicht ins Mädchenheim und umgekehrt gilt dasselbe! Jeder, der diese Regel bricht, bezahlt für jeden Versuch 50 Euro!"

    Plötzlich fragt ein Junge:

    "Wie sieht es mit einer Saisonkarte aus?"

 
1 2 
 
 
 
 

Die besten Witze zu jedem Thema

Jeden Tag ein neuer Witz. Beamtenwitze, Politikerwitze, Männerwitze, Lehrerwitze - da ist für jeden etwas dabei!

Free-TV-Premieren

 
<b>Die Frau am Strand</b> Fr. 25.04. / 20:15 / Das Erste</br></br>
Nach einem dramatischen Autounfall an der norwegischen Küste leidet die ehemalige Topmanagerin Brigitta Nielebeck an einer schweren Amnesie. Um ihr Gedächtnis wieder in Gang zu bringen, bitten die Ärzte ihre 16-jährige Tochter Marie um Hilfe. Doch die lebt seit zwei Jahren bei Pflegeeltern und zeigt zunächst keinerlei Interesse am Schicksal ihrer leiblichen Mutter - zu tief sitzt der Schmerz über vergangene Konflikte. Allein durch den Zuspruch ihrer Pflegemutter lässt sie sich schließlich darauf ein, Brigitta zu helfen. Tatsächlich scheint Maries Besuch den Heilungsprozess zu beschleunigen. Mit Brigittas Gedächtnis kommen aber auch Erinnerungen an tragische Ereignisse zurück, die Mutter und Tochter am liebsten für immer vergessen würden. © ARD Degeto/Hardy SpitzDie Frau am Strand
Nach einem dramatischen Autounfall an der norwegischen Küste leidet die ehemalige Topmanagerin Brigitta Nielebeck an einer schweren Amnesie. Um ihr ...  mehr
 
 
 
 
 
 
 
 

Zitatecheck: Wer hat's gesagt?

 
"Ein Satz wie 'Die sieht für ihr Alter ja immer noch gut aus' bringt mich zur Weißglut."
 
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Was wissen Sie über den besten Freund des Menschen wirklich? Machen Sie unser Hundequizz und finden Sie heraus warum Ihr Hund Sie nicht anschauen mag oder wie lang Welpenschutz gilt. © dpa picture alliance / Oliver Lang
 

Test: Können Sie Hundehaltung?

Herausforderung Hundehaltung: Testen Sie doch mal Ihr Wissen über den besten Freund des Menschen!  mehr
 
 
 © CONCON Content Consulting GmbH
 

TV-Kalender: Die TV-Highlights des Monats

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
 © Tamara Ecclestone, James Van der Beek, Katie Price / Tamara Ecclestone, James Van der Beek, Katie Price
 

Babyboom! Diese Promis sind glückliche Eltern geworden

Bei den Promis herrscht ein wahrer Babyboom: Gerade verkündete Schauspielerin Drew Barrymore die frohe Botschaft, dass ihre zweite Tochter gesund zur ...  mehr