Chat-Sicherheit

Sicherheitstipps

Informationen für Eltern
Der Arcor-Chat ist ein Chat für Erwachsene. Obwohl die Chatikette im Arcor-Chat sehr eng ausgelegt wird, können Mütter und Väter sich nicht darauf verlassen, dass Kinder und Jugendliche im Arcor-Chat ein kinder- oder jugendgerechtes Umfeld vorfinden.

Informationen für Kinder und Jugendliche
Der Arcor-Chat ist ein Chat für Erwachsene. Erwachsene möchten manchmal gerne unter sich sein und manche lehnen es ab, mit Kindern und Jugendlichen zu chatten. Überlege, ob Du nicht einen Chat findest, dessen Community mehr aus Chattern Deines Alters besteht.

Wenn Du einen Chat betrittst, bedenke, dass das Internet kein rechtsfreier, anonymer Raum ist - wenn es Beschwerden über Dich gibt, wird das Folgen haben. Lies die Chatikette und halte Dich an die Regeln.

Mehr zur angeblichen Anonymität im Internet

Denke auch immer daran, dass andere Chatter immer Fremde sind - behandle sie als solche, wenn es um Sicherheitsfragen geht. Gib niemals Telefonnummern, Handynummern und Adressen weiter, halte am besten auch Deinen echten Namen geheim. Bedenke, dass Dein Chat-Nick als E-Mail-Adresse funktioniert. Es ist also möglich, dass Du angeschrieben wirst.
Wenn es Probleme gibt, wende Dich an einen Administrator (Chatter mit rotem Nick), Administratoren sind dazu da zu helfen. Wenn Dich jemand mit Flüstern belästigt, dann hilft es oft, das Geflüsterte "laut" in den Chat zu kopieren. Das schreckt Belästiger ab. Mit dem Befehl "/flüster aus" kannst Du verhindern, angeflüstert zu werden.

Schützen Sie Ihre Daten!
Auch Erwachsene sollten recht vorsichtig sein, welche persönlichen Informationen Sie an andere Chatter weitergeben. Geben Sie niemals Telefonnummern, Adressen oder E-Mail-Adressen weiter, halten am besten auch Ihren echten Namen geheim.

Mehr Sicherheitstipps für's Internet

Sollte sich ein guter Kontakt entwickeln, halten Sie sich am besten an folgende Regeln:

Chatbekanntschaften treffen

Nicht jede Internetbekanntschaft (ob männlich oder weiblich) meint es ehrlich, und wir alle wissen, dass unsere Welt auch viele Überraschungen für uns bereithält, an die wir nie geglaubt hätten - im guten sowie im bösen Sinne.

Um Ihnen ein möglichst hohes Maß an Sicherheit zu geben, wenn es dann schließlich zu einer realen Verabredung kommt, sind folgende Vorsichtmaßnahmen empfohlen:

  • Telefoncheck
    Lassen Sie sich die Festnetznummer Ihres Gegenüber geben und kontrollieren Sie, ob es den Anschluss wirklich gibt und derjenige sich dort meldet.

  • Adresse
    Jemand, der es ehrlich meint mit Ihnen, wird Ihnen die Adresse ohne Zögern nennen. Sollte dies nicht der Fall sein, seien Sie gewarnt, denn er/sie hat dann sicher etwas zu verbergen! Geben Sie aber nicht schon beim ersten Chat mit einer Person gleich Ihre persönlichen Daten heraus!

  • Datenbank
    Sollten Sie sich öfter mit verschiedenen Menschen treffen, legen Sie eine Datenbank auf Ihrem Rechner an mit Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern und Anschrift der Interessenten! Sorgen Sie dafür, dass Sie einen Menschen Ihres Vertrauens einweihen, der, wenn nötig, auch Zugang zu diesen Daten hat!

  • Vertraute/r einweihen
    Sie sollten in jedem Fall einer Ihnen vertrauten Person von dem Treffen erzählen, vor allem wann und mit wem Sie sich treffen wollen. Den Namen der Vertrauensperson sollten Sie zu Hause neben Ihren Rechner legen, bevor Sie das Haus verlassen!

  • Handy-Kontrolle
    Lassen Sie sich während Ihres ersten Treffens von einer vertrauten Person auf dem Handy anrufen, um dem Gegenüber eine Signalwirkung zu geben, dass jemand von dem Treffen weiß.

Bei all diesen Vorsichtsmassnahmen sollte der Spaß und die Freude am Kennenlernen anderer Menschen sicher nicht verloren gehen. Aber Vorsicht ist eben nun einmal besser als Nachsicht! Chatten bis der Arzt kommt?!
Das Arcor-Team freut sich natürlich, wenn Sie recht viel in unserem Chat zu Gast sind. Viele unserer Chatter bilden auch offline Freundeskreise, wie man an den erfolgreichen Chattertreffen des Arcor-Chats sehen kann. Sollte es jedoch mit der Zeit zuviel des Guten sein, dann helfen vielleicht diese Links:

http://www.chatters-help.de
http://www.fakeschutz.de/chatsucht.htm

Zurück