Top oder Flop? So war der Franken-"Tatort"

16.04.2018 - Ein grausamer Doppelmord schockt die fränkischen "Tatort"-Ermittler. Als dann auch noch ein Kollege plötzlich verstirbt, wird der Fall vor allem für Kommissarin Paula Ringelhahn zur echten Zerreißprobe.

  • Die Kriminalhauptkommissare Felix Voss (Fabian Hinrichs) und Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) verhaften einen verdächtigen Zeugen im Fall der beiden toten Libyer. Sie rechnen mit Widerstand. © BR/Hager Moss Film GmbH / Felix...

    Die Kriminalhauptkommissare Felix Voss (Fabian Hinrichs) und Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) verhaften einen verdächtigen Zeugen im Fall der beiden toten Libyer. Sie rechnen mit Widerstand. © BR/Hager Moss Film GmbH / Felix Cramer

Die Mordkommission Franken ist in bester Stimmung: Bei der Einweihungsparty von Felix Voss' (Fabian Hinrichs) neuer Wohnung geht es heiß her. Umso größer der Schock, als die feucht-fröhliche Runde von einer Schreckensnachricht gesprengt wird: 

In einem heruntergekommenen Haus am Rande Nürnbergs werden zwei Leichen gefunden. Ein 58-jähriger Libyer und seine Schwester, beide wurden brutal mit einer Betonstahlstange erschlagen. Seit 15 Jahren lebten die beiden schon in Deutschland; waren voll integriert. Nun liegen sie schon seit Tagen in ihrem eigenen, verwesten Blut. Ihr hochbegabter, beliebter Ziehsohn Ahmad Elmahi (Josef Mohamed) ist seitdem spurlos verschwunden. Hat er die grausame Tat mit eigenen Augen ansehen müssen? Oder ist er selbst in den Mordfall verwickelt.

Die Öffentlichkeit macht Druck; fordert Antworten. Voss und Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) ermitteln fieberhaft. Raubmord, Familientragödie, Rache...was steckt hinter dem Fall? Ermittlungen in der rechten Szene bleiben ohne Ergebnis. 

Und auch der nächste Rückschlag für die fränkischen Kommissare lässt nicht lange auf sich warten: Frank Leitner (Andre Hennicke), Kollege aus dem Betrugsdezernat und ein enger Freund von Ringelhahn, verstirbt völlig überraschend während einer Autofahrt an einer Wechselwirkung von Medikamenten. Er hinterlässt Ehefrau Gudrun (Ursula Strauss) und die beiden gemeinsamen Kinder). Ein Schock! 

Kurz vor dem Auffinden der beiden Leichen hatte Leitner versucht, Ringelhahn zu erreichen. Ein Indiz am Tatort scheint auf eine Verbindung zwischen den Geschwistern und dem verstobenen Kollegen hinzuweisen. Doch was hatte er mit der Tat zu tun? Wurde er etwa auch ermordet? Recherchen ergeben eine Verbindung in rechte Gruppierungen. Ist etwa auch seine trauernde und hasserfüllte Witwe in den Fall involviert? 

Rechtsextremismus trifft auf Islamismus: "Ich töte niemand" widmet sich einer hochexplosiven Thematik. Großartige schauspielerische Leistungen treffen auf eine harte Story, die so manchen Zuschauer verwirrt zurückließ. 

Der neuen Franken-"Tatort" hat leider einige Längen aufzuweisen und kann den Spannungsbogen nicht halten; ein ambitionierter Fall, der nicht jedem gefallen wird.

Was sagt ihr zu "Ich töte niemand"?

SessionId: b36d324f-1636-4e21-99f1-c8b54f7a83cd Device-Id: 3149 Authentication: