Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Promi-Geburtstag vom 10. Dezember 2019: Alicia von Rittberg

10.12.2019 - Alicia von Rittberg gehört zu den Shooting Stars des deutschen Films. Nicht selten sind es starke Frauen, die sie spielt.

  • Alicia von Rittberg wird 26. Foto: Gerald Matzka/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Alicia von Rittberg wird 26. Foto: Gerald Matzka/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Hebamme» spielt im Jahr 1799, die Klinik-Serie «Charité» beginnt am Ende des 19. Jahrhunderts und als Lotte Brendel geht Alicia von Rittberg ans Bauhaus. Keine Frage, die Schauspielerin wird gerne für historische Filme besetzt.

Und Alicia von Rittberg, die heute 26 Jahre alt wird, ist mit Begeisterung dabei: «Es ist einfach spannend, in eine ganz andere Welt einzutauchen», sagte sie der «Gala». «Die Gesellschaft, die Verhaltensregeln, selbst die Kostüme sind da immer wieder eine neue Herausforderung.»

Und wie bereitet sie sich auf ihre Rollen vor? Für den Fernseh-Film «Lotte am Bauhaus» habe sie sich bewusst gegen einen vorherigen Besuch in Weimar oder Dessau entschieden, wie sie im Video-Interview mit «Ufa Fiction» verriet, um das Bauhaus so wie Lotte erstmalig zu entdecken.

«Ich spiele lieber aus dem Bauch heraus und möchte meine Natürlichkeit nicht verlieren», sagte Alicia von Rittberg, die nie Schauspielunterricht genommen hat, der «Gala».

Bei den Seoul International Drama Awards wurde «Lotte am Bauhaus» in der Kategorie «Bester Fernsehfilm» geehrt und Alicia von Rittberg wurde für ihre Darstellung einer selbstbewussten Künstlerin als «Beste Schauspielerin» ausgezeichnet.

Es war beileibe nicht der erste Preis für Alicia von Rittberg. In der Rolle der Krankenschwester Ida Lenze, die davon träumt Ärztin zu werden, erhielt sie für «Charité» 2017 einen Bambi. Die Jury lobte damals ihre Präsenz und ihr nuancenreiches Spiel.

Auch für «Und alle haben geschwiegen» (2012) wurde Alicia von Rittberg mehrfach ausgezeichnet. In dem bedrückenden Drama geht es um das wahre Schicksal von Heimkindern im Nachkriegsdeutschland, die geschlagen, gedemütigt und eingesperrt werden.

Die Dreharbeiten waren für die Schauspielerin nicht ganz einfach, da sie mitten in den Vorbereitungen zu ihrem Abitur stand. Die Doppelbelastung habe sie aber nicht als etwas Anstrengendes empfunden, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. «Ich habe mich so sehr in die Rolle verliebt und gefreut, dass ich so etwas Tolles machen konnte. Das musste irgendwie gehen. So habe ich die Lernerei auf den Abend verlegt.» An den Wochenenden habe sie «von morgens bis abends» gelernt.

Zweigleisig ist die Schauspielerin auch danach gefahren. Neben ihrer Schauspielerei hat sie ein Studium der Wirtschaftswissenschaften begonnen. «Ich hatte das Bedürfnis, herauszufinden, wo die 'Grenzen meines Kopfes' sind», sagte sie dem «ZEITmagazin».

Das Studium aber hat ihr auch auf andere Weise geholfen. Es habe sie davor bewahrt, «traurig zu sein, wenn andere Rollen spielten, für die sie auch vorgesprochen hatte». Außerdem habe sie dabei eine größere Ruhe und Gelassenheit gelernt.

Ein Highlight ihrer Karriere war sicher der Hollywood-Film «Herz aus Stahl» (2014). Begeistert war sie vor allem auch von Hauptdarsteller Brad Pitt: «Er ist superentspannt, wahnsinnig nett und witzig. Ein echt cooler Typ», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Danach drehte sie auch noch den Thriller «Verräter wie wir» mit Ewan McGregor.

Auch mit Komödien fühlt sich Alicia von Rittberg wohl. Zuletzt war die Schauspielerin mit «Rate Your Date» von David Dietl in den Kinos zu sehen. Darin kostet sie ihr Leben als Single in Berlin in vollen Zügen aus und datet jedes Wochenende neue Männer. Schließlich entwickelt sie mit Freunden eine Dating-App, aus der aber schon bald eine Mobbing-App wird...

Im März 2020 soll ihr Film «Hallo Again» ins Kino kommen - eine romantische Komödie über Liebe und Freundschaft, in der Alicia von Rittberg in einer Zeitschleife gefangen ist.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren