Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Frühes Aus für Boll beim World-Tour-Finale im Tischtennis

14.12.2018 - Tischtennis-Star Timo Boll ist beim World-Tour-Finale in Südkorea gleich in seinem ersten Spiel gescheitert. Der 37 Jahre alte Europameister hielt am Freitag bei seiner 0:4-Niederlage gegen den Chinesen Liang Jingkun nur im vierten Satz (11:13) mit.

  • Schied beim World-Tour-Finale bereits aus: Timo Boll. Foto: Lee Jin-Man/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Schied beim World-Tour-Finale bereits aus: Timo Boll. Foto: Lee Jin-Man/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Niederlage des Weltranglisten-Dritten war aber nur auf den ersten Blick eine Überraschung. Denn Boll hatte im Vorfeld des Turniers mit einer Entzündung des Ischias zu kämpfen und war nur mit geringen Erwartungen nach Incheon gereist. Der 22 Jahre alte Liang gewann erst im November als Qualifikant die Austrian Open in Linz, bei denen er im Endspiel den Weltranglisten-Ersten Fan Zhendong besiegte.

Boll und der ebenfalls schon im Achtelfinale ausgeschiedene Patrick Franziska hatten sich als einzige Europäer für den Jahresabschluss der World Tour qualifiziert. Beiden blieb ein Preisgeld von 15 000 Dollar bei diesem höchstdotierten Turnier des Jahres.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren