Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fünfter Auswärtssieg in Serie: KSC bleibt oben dran

26.02.2021 - Mit dem fünften Auswärtssieg in Serie hat der Karlsruher SC im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga den Druck auf das punktgleiche Spitzenquartett erhöht.

  • Torwart Marcel Schuhen (unten) und Patrick Herrmann von Darmstadt 98 können den Treffer zum 0:1 gegen den KSC nich verhindern. Foto: Thomas Frey/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Torwart Marcel Schuhen (unten) und Patrick Herrmann von Darmstadt 98 können den Treffer zum 0:1 gegen den KSC nich verhindern. Foto: Thomas Frey/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Badener setzten sich am Freitagabend beim SV Darmstadt 98 mit 1:0 (0:0) durch und rückten zumindest über Nacht bis auf drei Zähler an die Rivalen heran. Kyoung-Rok Choi erzielte in der 52. Minute das entscheidende Tor für den KSC. Darmstadt befindet sich als Tabellen-14. mit 25 Punkten weiter mitten im Abstiegskampf.

Dabei übernahmen die Südhessen nach einem ausgeglichenen Start recht schnell die Initiative. Einer möglichen Führung der Hausherren stand aber der Karlsruher Torwart Marius Gersbeck im Weg. Zunächst rettete er per Fußabwehr bei einem Schuss von Serdar Dursun (21.) aus elf Metern, dann wehrte er nach einer halben Stunde einen Freistoß von Tobias Kempe ab. Ein weiterer Kempe-Freistoß (42.) strich zudem knapp über die Latte.

In der zweiten Halbzeit steigerte sich der KSC deutlich und nutzte seine erste Torchance zur Führung: Choi zirkelte den Ball von der rechten Strafraumgrenze ins linke Eck. Der Treffer brachte den Gästen Sicherheit. Die Darmstädter fanden hingegen nicht mehr zu ihrer Linie zurück.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren