Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kiel hat wieder die Aufstiegsränge im Visier

23.02.2019 - Holstein Kiel nimmt in der 2. Fußball-Bundesliga wieder Kurs auf die Aufstiegsplätze. Die Mannschaft von Trainer Tim Walter gewann am Samstag mit 3:1 (3:0) beim VfL Bochum und liegt nur zwei Zähler hinter dem Tabellendritten Union Berlin.

  • Kiels Masaya Okugawa (r) dreht nach seinem Treffer zum 3:0 gegen Bochum jubelnd vor dem Tor ab. Foto: Guido Kirchner © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Kiels Masaya Okugawa (r) dreht nach seinem Treffer zum 3:0 gegen Bochum jubelnd vor dem Tor ab. Foto: Guido Kirchner © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Alexander Mühling (30. Minute), Janni Serra (32./Foulelfmeter) und Masaya Okugawa beendeten mit ihren Treffern die Kieler Serie von zuvor drei Partien ohne Sieg. Für die Bochumer dürfte das Thema Aufstieg trotz des Anschlusstreffers von Simon Zoller (77.) nach der vierten Pleite in Folge dagegen endgültig passé sein.

Die Vorentscheidung fiel vor 13.398 Zuschauern bereits in der ersten Hälfte innerhalb von nur zwei Minuten: Erst traf Mühling zur Führung der spielerisch klar überlegenen Gäste, wenige Augenblicke später erhöhte der Ex-Bochumer Serra vom Elfmeterpunkt auf 2:0. VfL- Innenverteidiger Tim Hoogland hatte zuvor Jae-Sung Lee gefoult. Die Bochumer fanden keine passende Antwort auf den Doppelschlag und musste vor der Pause sogar noch das dritte Tor hinnehmen.

Über die gesamten 90 Minuten präsentierte sich Bochum schwach. Die Kieler mussten in der zweiten Halbzeit nicht viel tun, um ihren Vorsprung über die Zeit zu bringen. Serra (51.), Okugawa (56.) und Atakan Karazor (68.) hätten den Sieg durchaus höher gestalten können.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren