Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Aue blickt nach oben - Danso rettet Fortuna Unentschieden

22.01.2021 - Der FC Erzgebirge Aue kann sich in der Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga nach dem 1:0 (1:0) beim VfL Osnabrück wieder nach oben orientieren. Der Tabellendritte Fortuna Düsseldorf verpasste gegen die SpVgg Greuther Fürth den Sprung auf einen Aufstiegsplatz.

  • Torschütze John-Patrick Strauß (l-r) feiert seinen Treffer zum 1:0 gegen den VfL mit Florian Krüger, Dimitrij Nazarov und Jan Hochscheidt. Foto: Friso Gentsch/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Torschütze John-Patrick Strauß (l-r) feiert seinen Treffer zum 1:0 gegen den VfL mit Florian Krüger, Dimitrij Nazarov und Jan Hochscheidt. Foto: Friso Gentsch/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Düsseldorfs Edgar Prib (l) kommt vor Anton Stach von Greuther Fürth an den Ball. Foto: Bernd Thissen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Düsseldorfs Edgar Prib (l) kommt vor Anton Stach von Greuther Fürth an den Ball. Foto: Bernd Thissen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Sachsen kletterten nach zuvor zwei Niederlagen durch ein Tor von John-Patrick Strauß (13. Minute) mit 25 Punkten auf Rang sieben. Bei Osnabrück geht der Negativlauf dagegen weiter. Die Mannschaft von Trainer Marco Grote kassierte am Freitag die fünfte Niederlage aus den vergangenen sechs Partien und steht mit 22 Zählern auf Platz elf.

Beim Hinrunden-Abschluss war Aue von Beginn an das dominierende Team. Die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster wirkte bissiger und wurde nach 13 Minuten belohnt. Eine Flanke von Dimitrij Nazarov köpfte Strauß aus kürzester Distanz ins Osnabrücker Tor zur 1:0-Führung. Die Schuster-Elf war im Spielverlauf zielstrebiger, verpasste aber eine frühere Entscheidung. 

Vier Tage vor dem Top-Duell mit Tabellenführer Hamburger SV hat die Fortuna dank einer großen Aufholjagd eine Niederlage noch vermieden. Die seit nunmehr acht Spielen unbesiegten Rheinländer kamen in einer spannenden und abwechslungsreichen Partie der Verfolger gegen die SpVgg Greuther Fürth nach einem 0:2-Rückstand noch zu einem 3:3 (1:2) und bleiben mit 31 Punkten zunächst auf Rang drei. Die Fürther als weiterhin beste Auswärtsmannschaft der Liga verbesserten sich zumindest bis Sonntag auf Platz vier.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren