Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Lippi mit China bei Asien-Meisterschaft eine Runde weiter

11.01.2019 - Marcello Lippi hat mit der chinesischen Fußball-Nationalmannschaft bei der Asien-Meisterschaft die nächste Runde erreicht. Der italienische Trainer siegte in Abu Dhabi mit seinem Team 3:0 gegen die Auswahl der Philippinen, die vom Schweden Sven-Göran Eriksson trainiert wird.

  • Trainer Marcello Lippi (M) erreichte mit China die nächste Runde. Foto: Hassan Ammar/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Trainer Marcello Lippi (M) erreichte mit China die nächste Runde. Foto: Hassan Ammar/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ebenfalls weiter ungeschlagen und damit in der nächsten Runde ist das Team Südkoreas nach dem 1:0 (1:0) über Kirgistan. Den entscheidenden Treffer in Al-Ain erzielte Min-Jae Kim in der 41. Minute. Mit Hee-Chan Hwang (Hamburger SV), Ja-Cheol Koo (FC Augsburg), Chung-Yong Lee (VfL Bochum) standen drei in Deutschland spielende Profis in der Startformation des Siegers, der in Gruppe C nun Rang zwei hinter China einnimmt.

Zuvor hatte Australiens Nationalmannschaft ihren ersten Sieg im Turnier gefeiert. Der Titelverteidiger gewann gegen Palästina mit 3:0 (2:0). Nach den Toren von Jamie Maclaren, Awer Mabil und Apostolos Giannou liegen die Australier auf Rang zwei in der Gruppe B hinter Jordanien und treffen nun am Dienstag auf Syrien. Das erste Spiel hatten die Australier überraschend 0:1 gegen die jordanische Auswahl verloren.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren