Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Frodeno und Kienle bestehen EM-Test mit Triathlon-Siegen 

02.06.2019 - Jan Frodeno und Sebastian Kienle haben ihre Härtetests für die Ironman-EM bestanden. Vier Wochen vor dem Titelkampf in Frankfurt/Main gewann Triathlon-Olympiasieger Frodeno den 70.3 Kraichgau.

  • Ist bereit für die Ironman-EM in Frankfurt: Jan Frodeno. Foto: Marius Becker © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ist bereit für die Ironman-EM in Frankfurt: Jan Frodeno. Foto: Marius Becker © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kienle setzte sich im slowakischen Samorin ebenfalls über die Strecke von 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen durch.

Wie vor einem Jahr dominierte der 37-jährige Frodeno im Kraichgau. Im Ziel in Bad Schönborn lag der zweimalige Ironman-Weltmeister nach 3:53:09 Stunden 12:50 Minuten vor dem Bochumer Patrick Dirksmeier. Knapper ging es in Samorin zu. Nach zwei zweiten Plätzen in den vergangenen beiden Jahren holte sich Kienle nach 3:38:50 Stunden den Sieg 32 Sekunden vor dem Belgier Pieter Heermeryck.

Für die beiden deutschen Ironman-Top-Stars waren die Starts wichtige Standortbestimmungen vor der EM Ende Juni. Dann kommt es bei dem kontinentalen Titelkampf zum Duell der deutschen Weltmeister der Jahre 2014 bis 2018. Frodeno (2015 und 2016) und 2014-Champion Kienle fordern den zweimaligen Titelträger Patrick Lange (2017 und 2018) heraus.

Nach dem Erfolg bei seinem Saisoneinstand Anfang Mai beim Frühjahrsklassiker über die olympische Distanz in Büschhütten war das Rennen im Kraichgau für Frodeno der zweite Wettkampf nach seiner längeren Verletzungspause wegen einer Stressfraktur in der Hüfte. Über die halbe Ironman-Distanz war es sein erster Start seit seinem WM-Triumph Anfang September in Südafrika. Auch Kienle war im vergangenen Jahr verletzt. Der 34-Jährige aus Mühlacker gewann vor zwei Wochen über die Mitteldistanz die Challenge Heilbronn.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren