Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Federer folgt Anderson ins Halbfinale der Tennis-WM

15.11.2018 - Roger Federer ist dem Südafrikaner Kevin Anderson ins Halbfinale der ATP World Tour Finals der acht besten Tennisprofis gefolgt.

  • Bereits nach dem Sieg im ersten Satz des Spiels gegen Kevin Anderson war für Roger Federer der Einzug ins Halbfinale sicher. Foto: John Walton/PA Wire © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bereits nach dem Sieg im ersten Satz des Spiels gegen Kevin Anderson war für Roger Federer der Einzug ins Halbfinale sicher. Foto: John Walton/PA Wire © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Dominic Thiem konnte seine Minimalchance in London nicht nutzen. Foto: John Walton/PA Wire © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Dominic Thiem konnte seine Minimalchance in London nicht nutzen. Foto: John Walton/PA Wire © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 37 Jahre alte Schweizer gewann in London sein drittes und entscheidendes Gruppenspiel gegen Anderson mit 6:4, 6:3 und zog als Sieger der Gruppe «Lleyton Hewitt» in die Vorschlussrunde am Samstag ein. Nach 1:18 Stunden war das Duell mit dem dritten Matchball von Federer entschieden.

Bereits der erste Satzgewinn von Federer machte die letzten Hoffnungen von Dominic Thiem auf das kaum mehr für möglich gehaltene Halbfinale zunichte. Der 25 Jahre alte Österreicher hatte zuvor zwar den Japaner Kei Nishikori mit 6:1, 6:4 bezwungen. Doch nach seinem ersten Sieg im dritten Gruppenspiel wäre Thiem nur bei einem glatten 2:0 von Anderson gegen Federer im Rennen geblieben.

Nach 1:25 Stunden verwandelte Thiem seinen ersten Matchball. Der in London an Nummer 8 gesetzte Österreicher feierte in der O2-Arena im fünften Duell mit Nishikori den zweiten Sieg. Vor dem Turnier hatte er der Nachrichtenagentur APA gesagt: «Es ist von einem sang- und klanglosen Ausscheiden in der Gruppenphase bis hin zum Turniersieg alles möglich. Das gilt für jeden Spieler.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren