Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Saison-Ende für Stuhec nach Kreuzbandriss

23.02.2019 - Abfahrts-Weltmeisterin Ilka Stuhec hat sich bei ihrem Sturz in der Abfahrt von Crans-Montana erneut einen Kreuzbandriss zugezogen.

  • Abfahrts-Weltmeisterin Ilka Stuhec hat sich bei der Abfahrt von Crans-Montana erneut einen Kreuzbandriss zugezogen. Foto: M. Kappeler © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Abfahrts-Weltmeisterin Ilka Stuhec hat sich bei der Abfahrt von Crans-Montana erneut einen Kreuzbandriss zugezogen. Foto: M. Kappeler © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dies wurde in der Mannschaftsleiter-Sitzung in dem Schweizer Skiort mitgeteilt. Eine solch schwere Verletzung hatte die 28 Jahre alte Slowenin bereits am 22. Oktober 2017 erlitten. Dadurch verpasste Stuhec als Abfahrts- Weltmeisterin von St. Moritz die gesamt folgende Saison - auch die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang.

In diesem Winter war Stuhec zurückgekehrt und hatte bei der Ski-WM im schwedischen Aare erneut Gold in der Abfahrt gewonnen. Die Slowenin kann nach dem vorzeitigen Saison-Aus in den Kampf um die kleine Kristallkugel nicht mehr eingreifen. Den Weltcup-Sieg in Crans- Montana hatte sich Sofia Goggia geholt. Für die Italienerin war es der erste Erfolg seit ihrem Comeback.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren