Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Beatrice Egli: Die große Show der Träume - ein Quotenflop

09.06.2016 - Am Samstag hatte Schlagersternchen Beatrice Egli ihren letzten Auftritt als Moderatorin der "Großen Show der Träume" auf ARD: Nach nur zwei Versuchen wird die Show abgesetzt.

  • Nach nur zwei Versuchen wurde Beatrices Show abgesetzt. Gute Kritik, aber zu schlechte Quoten! © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / Klaus-Dietmar

    Nach nur zwei Versuchen wurde Beatrices Show abgesetzt. Gute Kritik, aber zu schlechte Quoten! © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / Klaus-Dietmar Gabbert

Die "DSDS"-Gewinnerin Beatrice Egli konnte sich ganze zwei Mal als Moderatorin der Show "Die große Show der Träume" im Ersten beweisen. Sie hat ihre Sache gut gemacht, gerade am vergangenem Samstagabend stellte sie ihre Professionalität zur Show. Die sympathische Schweizerin begeisterte ihre Fans und erhielt gute Kritik. Doch es reichte nicht. Der BR hat angekündigt, keine weitere Ausstrahlung zu planen. 

Die Sängerin hatte zwar zufriedene Zuschauer, doch deutlich zu wenige. Rund 2,5 Millionen Zuschauer schalteten ihre Show ein. Die Quoten sprechen für sich, und das ist es leider, was zählt. Die Show scheint wohl nicht genug Menschen in ihren Bann zu ziehen. 

"DWDL" zitiert BR-Unterhaltungschefin Annette Siebenbürger wie folgt: "Beatrice Egli hat ihre Sache großartig gemacht. Gäste wie Talente waren bezaubernd und begeisternd. Dennoch müssen wir akzeptieren, dass die Sendung leider nicht genug Zuschauer gewinnen konnte, um an einer Fortsetzung dieses Formats zu arbeiten. Das Publikums-Echo war eindeutig, die Show wurde insgesamt nicht ausreichend angenommen." Siebenbürger bezeichnete Egli als "Ausnahmekünstlerin" und versichert, sie bleibe weiterhin im Gespräch. 

Beatrice Egli hatte es am Samstag aber auch besonders schwer: Daniela Katzenbergers Hochzeit wurde zeitgleich ausgestrahlt und war so eine sehr große, vermutlich zu große, Konkurrenz für Egli.

Was meint ihr - wie konnte es zu diesem Flop kommen? Lag es an der sympathischen Schweizerin oder einfach an dem Format?

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren