Auch Essen am Steuer ist gefährlich

18.03.2018 - Während der Fahrt auf dem Smartphone zu tippen, lenkt ab. Doch auch, wer die Finger vom Handy lassen kann, ist oft abgelenkt, sagt eine Studie.

  • Auch Rauchen am Steuer kann zu Unfällen führen ©

    Auch Rauchen am Steuer kann zu Unfällen führen © DVR

Eine durchschnittliche Autofahrt dauert laut einer Untersuchung des Allianz Zentrum für Technik (ATZ) gerade einmal zwanzig Minuten. In dieser Zeit beschränken sich viele Autofahrer aber nicht ausschließlich auf das Führen des Kraftfahrzeugs. 41 Prozent der Studienteilnehmer gab an, während der Autofahrt zu essen, zu trinken oder zu rauchen. Jeder Dritte fährt schon mal los, bevor er angeschnallt ist und Spiegel sowie Sitz korrekt eingestellt sind. 14 Prozent kümmern sich während der Fahrt noch um den richtigen Sitz von Kleidung und/oder Make-up.
 
Die Forscher des ATZ  haben die Unfallraten der Fahrer mit und ohne Ablenkung verglichen und konnten nachweisen, dass auch scheinbar harmlose Aktivitäten im Fahrzeug mit dem Schadengeschehen der Autofahrer korrelieren. Jeder zehnte Crash wird nach Angaben der Unfallforscher durch Ablenkung verursacht, bei rund einem Drittel hat sie zumindest einen großen Einfluss auf die Situation. Auch auf die Vorbildfunktion für Kinder weist die Unfallforschung hin. Vom Rücksitz aus schauen sie sich die Marotten der Eltern ab und übernehmen sie später für sich selbst.

SessionId: a1e68194-ddc6-4609-be90-aab50eddd539 Device-Id: 3149 Authentication: