Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Quarterback Kaepernick hält Training für NFL-Teams ab

13.11.2019 - Der derzeit arbeitslose Quarterback Colin Kaepernick wird fast drei Jahre nach seinem letzten NFL-Spiel ein privates Training für interessierte Teams abhalten. Dies bestätigte der frühere Quarterback der San Francisco 49ers auf Twitter.

  • Colin Kaepernick startete im Jahr 2016 eine Protestwelle zum Thema soziale Ungerechtigkeit in den USA, indem er während der Nationalhymne auf die Knie ging. Foto: Ted S. Warren/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Colin Kaepernick startete im Jahr 2016 eine Protestwelle zum Thema soziale Ungerechtigkeit in den USA, indem er während der Nationalhymne auf die Knie ging. Foto: Ted S. Warren/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Laut Kaepernick wird die Einheit am kommenden Sonntag in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia stattfinden. «Ich bin in Form und seit drei Jahren dazu bereit. Ich kann es nicht abwarten die Trainer und Manager am Samstag zu sehen», schrieb Kaepernick. 

Wie das Sportportal «ESPN» berichtete, hat die amerikanische Football-Profiliga alle 32 Teams über Kaepernicks bevorstehendes öffentliches Training und Interview informiert. 

Der 32 Jahre alte Spielmacher startete im Jahr 2016 eine Protestwelle zum Thema soziale Ungerechtigkeit in den USA, indem er während der Nationalhymne auf die Knie ging.  

Sein bisher letztes NFL-Spiel absolvierte Kaepernick am 1. Januar 2017. Nur zwei Monate später entschloss er sich, seinen auslaufenden Vertrag in San Francisco nicht zu verlängern. Seitdem hat Kaepernick trotz seiner Qualitäten kein neues Team mehr gefunden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren