Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Los Angeles und Kansas City verpassen knapp NFL-Rekord

20.11.2018 - Die Los Angeles Rams und Kansas City Chiefs haben mit einem Offensivfeuerwerk am NFL-Rekord gekratzt. 

  • Los Angeles' Michael Brockers feiert den Sieg gegen Kansas City. Foto: Marcio Jose Sanchez/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Los Angeles' Michael Brockers feiert den Sieg gegen Kansas City. Foto: Marcio Jose Sanchez/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Beim Sieg der Kalifornier im Spitzenspiel der amerikanischen Football-Liga fielen insgesamt 105 Punkte, das war die dritthöchste Punkteausbeute der Geschichte. Den Rekord halten die Washington Redskins und New York Giants, die 1966 zusammen 113 Punkte erzielen (72:41) konnten.  

Das bessere Ende gehörte am Montag (Ortszeit) den Rams, die sich mit 54:51 (23:23) gegen die Chiefs durchsetzen konnten. Los Angeles Quarterback Jared Goff und sein Gegenüber Patrick Mahomes zeigten, warum sie zu den besten jungen Spielern der Liga zählen. Der 24-jährige Goff warf vier Touchdown-Pässe im Spiel, hinzu kam ein Sieben-Yard-Touchdown-Lauf. Er beendete die Partie mit insgesamt 413 Yards.

Kanasas City-Spielmacher Mahomes stand dem in nichts nach. Der 23-Jährige verbuchte insgesamt 478 Yards und sechs Touchdowns. Er warf jedoch auch drei Interceptions. Wide-Receiver Tyreek Hill beendete die Partie mit 215 Yards und zwei Touchdowns.

Für die Los Angeles war es der zehnte Sieg im elften Saisonspiel. Kansas City hat eine Bilanz von neun Siegen und zwei Niederlagen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren