Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Budget-Kontrolle im Play Store kommt

30.04.2019 - Schon wieder zu viel Geld beim App-Kauf ausgegeben? Künftig haben Google-Play-Store-Nutzer ihre Ausgaben besser im Blick. Eine neue Funktion zur Kostenkontrolle macht es möglich.

  • Wer das Gefühl hat, im Play Store zu viel Geld zu lassen, kann dort bald eine Budget-Funktion aktivieren, die über die Ausgaben wacht. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wer das Gefühl hat, im Play Store zu viel Geld zu lassen, kann dort bald eine Budget-Funktion aktivieren, die über die Ausgaben wacht. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Google erweitert die Möglichkeiten zur Kostenkontrolle im Play Store. Besitzer von Android-Smartphones und -Tablets können dort künftig ihr monatliches Budget für den Kauf von Apps, Spielen, Filmen, Büchern oder Musik festlegen.

Dazu einfach aufs Dreistrich-Menü-Symbol tippen und zu «Konto/Bisherige Käufe/Budget festlegen» navigieren. Dort lässt sich dann der gewünschte monatliche Maximalbetrag eintragen und abspeichern.

Fortan wird bei jedem Kauf eine Meldung angezeigt. Die informiert darüber, ob man noch im Rahmen des Budgets ist oder es bereits überschritten hat. Eine Kaufsperre bei gesprengtem Budget gibt es aber nicht. Das Budget-Feature wird nach und nach ausgerollt und taucht nicht bei allen Nutzern gleichzeitig in der Play-Store-App auf.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren