Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Telekom-Discounter Fraenk lässt weitersurfen

11.02.2021 - Fraenk-User waren es gewohnt: War das Datenvolumen aufgebraucht, musste man bisher entweder ohne Internet leben oder sich Extra-Volumen kaufen. Seit neuestem wird die Datenverbindung aber lediglich gedrosselt.

  • Fraenk heißt der Discount-Tarif der Telekom. War das Datenvolumen aufgebraucht, musste bislang neues gebucht werden. Das hat sich nun geändert. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Fraenk heißt der Discount-Tarif der Telekom. War das Datenvolumen aufgebraucht, musste bislang neues gebucht werden. Das hat sich nun geändert. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Telekom hat ihr ausschließlich per App buchbares Mobilfunkangebot Fraenk nachgebessert.

Seit Anfang Februar gilt: Ist das im Tarif eingeschlossene Highspeed-Volumen aufgebraucht, kann man die Datenverbindung trotzdem weiter nutzen - wenn auch nur mit bis zu 32 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s), was für einfache E-Mails oder Messenger-Nachrichten gerade reicht.

Vor der Anpassung allerdings hatte die Telekom in diesem Angebot das Internet vollständig abgedreht, wenn nicht kostenpflichtig Datenvolumen nachgebucht wurde.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren