Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ende 2019 kommt das SUV

14.11.2018 - Auch Aston Martin kann sich dem boomenden Segment der SUV nicht länger verschließen. Nun haben die Briten den Namen ihres Modells bestätigt und erste Bilder eines Erlkönigs veröffentlicht.

  • Der Aston Martin DBX kommt Ende nächstes Jahres © Aston

    Der Aston Martin DBX kommt Ende nächstes Jahres © Aston Martin

SP-X/Köln. Nach Bentley (Bentayga) und Rolls-Royce (Cullinan) entwickelt mit Aston Martin nun die dritte britische Nobelmarke ein SUV. Die Weltpremiere für den DBX hat der Hersteller für das vierte Quartal 2019 angekündigt. Der offiziell auf den Namen „DBX“ getaufte Luxus-Crossover wurde jetzt passenderweise auf einer Rallye-Prüfung in Wales abgelichtet – allerdings im Tarnkleid. Dennoch lässt sich erkennen, dass sich die Front unverkennbar am Sportwagen Vantage mit seinem großen Haifischmaul orientiert. Die restliche Silhouette erinnert an den italienischen Konkurrenten des DBX, den Stelvio QV von Alfa Romeo. Ähnlich stark wie der Südländer (375 kW/510 PS) dürfte auch der DBX werden. Am wahrscheinlichsten ist das Mercedes-AMG-V8-Aggregat, das auch im Vantage und in dessen großem Bruder DB11 zu finden ist. Eine zusätzliche Motorisierung mit einem voluminösen V12 wäre typisch Aston Martin, würde die Ingenieure aber wohl auch vor ordentliche Platzprobleme stellen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren