Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Erste Details zum neuen V6

24.03.2020 - Bislang war Aston Martin vor allem für V8- und V12-Motoren bekannt. In gut zwei Jahren wird es einen V6 geben, der dann einen über 1.000 PS starken Sportwagen antreibt.

  • Derzeit finden Abstimmungsfahrten mit dem Aston Martin Valhalla statt © Aston

    Derzeit finden Abstimmungsfahrten mit dem Aston Martin Valhalla statt © Aston Martin

  • Der neue V6-Motor von Aston Martin baut kompakt und soll weniger als 200 Kilogramm wiegen © Aston

    Der neue V6-Motor von Aston Martin baut kompakt und soll weniger als 200 Kilogramm wiegen © Aston Martin

SP-X/Gaydon/Großbritannien. Aston Martin will mit dem Valhalla ab 2022 ein weiteres Hypercar auf den Markt bringen. Die Leichtbauflunder wird über einen Plug-in-Hybrid-Antrieb mit mehr als 1.000 PS verfügen. Dieser kombiniert einen E-Antrieb mit einem Verbrenner. Über letzteren haben den die Briten jetzt erste Details verraten.   

Der Verbrenner ist der erste seit 1968 von Aston Martin selbst entwickelte Motor. Sein interner Codename lautet TM01, benannt nach dem einstigen Aston-Martin-Ingenieur Tadel Marek. Der TM01, ein Dreiliter-V6 mit doppelter Turboaufladung, soll weniger als 200 Kilogramm wiegen. Die Turbolader befinden sich zwischen den Zylinderbänken, was eine kompakte Bauform garantiert. Der hinter den Fahrersitzen positionierte V6 sorgt zudem dank Trockensumpfschmierung für einen möglichst tiefen Schwerpunkt. Außerdem wird der Motor laut Aston Martin die Anforderungen der künftigen Abgasnorm Euro 7 erfüllen. Neben dem V6, der die Hinterachse antreibt, bekommt der Valhalla einen Elektroantrieb für die Vorderachse. Dieser wird auch rein elektrisches Fahren ermöglichen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren