Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Klarer Kurs

01.12.2019 - Auf Weg zur E-Mobilität war Audi lange Zeit auf Zickzackkurs. Jetzt scheint die Richtung jedoch klar zu sein.

  • Audi setzt auf E-Mobilität ©

    Audi setzt auf E-Mobilität © Audi

SP-X/Ingolstadt. Der Autobauer Audi steht vor umfangreichen Umstrukturierungsmaßnahmen. Neben einem Abbau von 9.500 Stellen hat die VW-Tochter angekündigt, großangelegt in die E-Mobilität zu investieren. Bereits 2025 will man so 30 elektrifizierte Modelle anbieten, die einen großen Teil des globalen Absatzes ausmachen sollen.

Für die kommenden fünf Jahre plant Audi 37 Milliarden Euro für Forschung, Entwicklung und Sachinvestitionen bereitzustellen, allein für den Bereich E-Mobilität sind 12 Milliarden Euro vorgesehen. Außerdem sollen bis zu 2.000 neue Stellen in den Bereichen Digitalisierung und E-Mobilität geschaffen werden. Von den bis 2025 geplanten 30 E-Modellen wird lediglich ein Drittel teilelektrifiziert sein. Die Audi-Strategen gehen davon aus, dass PHEVs und BEVs dann bereits 40 Prozent des globalen Absatzes ausmachen werden. Um Synergien und Skalierungseffekte besser nutzen zu können, setzt Audi bei seiner Modelloffensive auf konzernübergreifende Plattformen wie die mit Porsche entwickelte Premium-Architektur Elektrifizierung (PPE) und den Modularen E-Baukasten (MEB) von VW.

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren