Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mit Stecker und halbiertem Steuersatz

21.10.2019 - Auch Audi senkt die CO2-Emissionen durch den Einsatz von Elektromotoren. Ein solcher hilft dem A6 zu förderfähigen Verbrauchswerten.

  • Nach dem Oberklassenmodell A8 elektrifiziert Audi nun auch sein Mittelklasselimousine A6 und stellt ihn als Plug-in-Hybrid in die Schauräume der Händler ©

    Nach dem Oberklassenmodell A8 elektrifiziert Audi nun auch sein Mittelklasselimousine A6 und stellt ihn als Plug-in-Hybrid in die Schauräume der Händler © Audi

SP-X/Ingolstadt. Nach dem Oberklassenmodell A8 elektrifiziert Audi nun auch sein Mittelklasselimousine A6 und stellt ihn als Plug-in-Hybrid ab sofort in die Schauräume der Händler. Der A6 55 TFSI e genannte, 270 kW/367 PS starke Teilzeitstromer verfügt über Allradantrieb und kostet mindestens 68.850 Euro.

Den Spurt von O auf 100 km/h absolviert die Limousine in 5,6 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h. Den Durchschnittsverbrauch gibt Audi mit 1,9 bis 2,1 Litern an. Die im Fahrzeugheck platzierte Lithium-Ionen-Batterie mit 14,1 kWh ermöglicht eine elektrische Reichweite von bis zu 53 Kilometern (WLTP). Damit erfüllt der A6 die Kriterien zur Dienstwagenbesteuerung mit halbierten Satz. Bis Tempo 135 ist elektrisches Fahren möglich. Das Aufladen gelingt an einer Ladesäule mit bis 7,4 kW Leistung in rund 2,5 Stunden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren