Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Welche Kleidung muss in die Wäscherei?

17.07.2018 - Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke benötigen eine professionelle Reinigung.

  • Der Kringel mit einem F in der Mitte auf dem Pflegeetikett steht für die professionelle Reinigung mit Kohlenwasserstoff. Foto: Andrea Warnecke © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Kringel mit einem F in der Mitte auf dem Pflegeetikett steht für die professionelle Reinigung mit Kohlenwasserstoff. Foto: Andrea Warnecke © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ist im Pflegeetikett eines Kleidungsstücks ein Kreis vermerkt, sollte es in die professionelle Reinigung kommen. Buchstaben geben außerdem an, welche Art der Reinigung dort vorgenommen werden sollte, wie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen erläutert.

P steht für Perchlorethylen, F für Kohlenwasserstoff. Eine nur noch seltene Methode ist die Nassreinigung, gekennzeichnet mit W.

Ein Strich unter dem Kreis steht außerdem für die Notwendigkeit einer milderen Behandlung, etwa mit einer niedrigen Temperatur. Ist der Kreis durchgestrichen, ist keine Trockenreinigung möglich.

Weitere News

Das könnte Sie auch interessieren

SessionId: 8875c2a3-5d21-4eed-a40e-bfa447ef391a Device-Id: -1 Authentication: