Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Windkraft auf Nord- und Ostsee soll fast verdreifacht werden

07.10.2019 - Die Erzeugung von Windenergie auf Nord- und Ostsee soll nach Vorstellung der Bundesregierung und der norddeutschen Bundesländer stärker ausgebaut werden als bisher geplant. Von derzeit rund 7 Gigawatt soll die installierte Leistung bis 2030 auf bis zu 20 Gigawatt steigen.

  • Olaf Lies, Niedersachsens Umweltminister, und Andreas Feicht, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, sprechen bei einem Energie-Gipfel zum Thema «Frischen Wind für die Windenergie». Foto: Sina...

    Olaf Lies, Niedersachsens Umweltminister, und Andreas Feicht, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, sprechen bei einem Energie-Gipfel zum Thema «Frischen Wind für die Windenergie». Foto: Sina Schuldt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Der Ausbaudeckel ist angehoben: 20 Gigawatt bis 2030 ist nicht nur das erklärte Ziel, sondern, davon bin ich überzeugt, wird in den nächsten Wochen und Monaten auch rechtlich fixiert», sagte Niedersachsens Energieminister Olaf Lies (SPD) nach einem Treffen mit Vertretern der Bundesregierung und der anderen Nordländer sagte. Bisher waren 15 Gigawatt bis 2030 das Ziel.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren