Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kostengünstiges und praktisches Carsharing

08.07.2019 - Man sollte sich zum gegebenen Zeitpunkt mal einige Gedanken zum Thema "Carsharing" machen. Denn bei seinem eigenen Auto muss man sämtliche Kosten allein bestreiten: Die Kosten der Anschaffung, die Aufwendungen für Steuern, die Versicherung, die Werkstatt arbeiten und einiges mehr.

  •  ©

    © pixabay.com

Man sollte sich zum gegebenen Zeitpunkt mal einige Gedanken zum Thema "Carsharing" machen. Denn bei seinem eigenen Auto muss man sämtliche Kosten allein bestreiten: Die Kosten der Anschaffung, die Aufwendungen für Steuern, die Versicherung, die Werkstatt arbeiten und einiges mehr. Aber auch der Wertverlust, der TÜV, Zusatzausstattungen wie zum Beispiel Winterreifen, ein Kindersitz, ein Fahrradständer und vieles andere mehr. Diese Kosten müssen Sie auch dann tragen, wenn Sie nicht fahren. Noch müssen Sie sich um alles kümmern – allfällige Reparaturen, den Wechsel der Winterreifen usw.

Menschen, die in einer Stadt wohnen, bezahlen ziemlich viel dafür, dass sie ein Auto vor der Tür haben, dass sie nur ab und zu wirklich benötigen. Im Durchschnitt steht in der Bundesrepublik Deutschland ein Fahrzeug mehr als 95% der Lebenszeit ungenutzt an der Straße herum.

Wenn Sie aber am Carsharing teilnehmen, ist das deutlich anders. Denn sollten Sie nicht Tag für Tag auf das Fahrzeug angewiesen sein, ist es auf diese Art und Weise preisgünstiger und bequemer für Sie als mit einem eigenen Fahrzeug. Sie bezahlen nämlich nur dann, wenn Sie auch ein Auto auch benutzen. So ist von Vorteil zum Beispiel während der Ferienzeit das Auto über Plattformen wie drivy mieten können. Noch dazu ist es im Vergleich zu herkömmlichen Agenturen billiger und praktischer wovon man sich hier https://www.drivy.de/wie-funktioniert-drivy leicht überzeugen kann.

Carsharing ist alltagstauglich

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Autovermietung ist das Prinzip von Carsharing vor allem tauglich für den Alltag, denn

• die Fahrzeuge stehen in der Nähe und sind dezentral über die Stadtfläche auf feste Stellplätze aufgeteilt,

• die Fahrzeuge können natürlich stundenweise verwendet werden,

• der Fuhrpark und die Ausstattung der Fahrzeuge sind an den praktischen Gebrauch orientiert. Angeboten werden Kleinwagen sowie diverse Kombifahrzeuge, Transporter, Kleinbusse und Anhänger.

Wann und für wen lohnt sich Carsharing?

Natürlich treten in Zusammenhang mit Carsharing einige Fragen auf. Zwei dieser Fragen beantworten wir für Sie im Anschluss.

- Wann lohnt sich Carsharing für die Einzelperson / die Familie / das Unternehmen? Wenn Sie weniger als 7.000 km im Jahr unterwegs sind, sind Sie mit dem Fahrzeug eines Carsharing - Anbieters auf jeden Fall besser dran. Unabhängig davon lohnt sich Carsharing, wenn Sie auch gesteigerten Wert auf Flexibilität legen und kurzfristig unterschiedliche oder auch mal gar keinen Wagen benötigen. Es rechnet sich auch dann, sollten Sie sich nicht um das Auto kümmern möchten, keine Reparaturen bezahlen wollen, keine neuen Winterreifen anschaffen wollen oder nichts mit Versicherungen zu tun haben wollen. Oder wenn Sie es leid sind, dass Ihr Auto an kalten Wintertagen nicht mehr anspringt.

- Gibt es auch eine Alternative, wenn ich mehr als 7.000 km im Jahr unterwegs bin? Ja, professionelle Anbieter offerieren besonders günstige Konditionen für Vielfahrer, und das insbesondere an Werktagen. Eine Möglichkeit besteht zum Beispiel darin, ein Modell Ihrer Wahl anzubieten. Sie bezahlen eine Monatspauschale (in Höhe von z.B. 360,- EUR für einen Kombi zzgl. der Benzinkosten). Wenn Sie das Fahrzeug nicht benötigen, kann es von allen Carsharing-Teilnehmern in Anspruch genommen werden. Die Einnahmen werden dann je zur Hälfte dem Anbieter und Ihnen gutgeschrieben.

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren