Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zeitumstellung: Polizei rät zu Vorsicht bei Wildwechsel

29.10.2018 - Ludwigslust-Parchim (dpa/mv) - Autofahrer sollten sich derzeit verstärkt vor Wildwechsel in Acht nehmen. Durch die Zeitumstellung ist laut der Polizei in Ludwigslust bereits in den späten Nachmittagsstunden vermehrt mit Wild zu rechnen. Viele Tiere würden sich zu dieser Zeit auf Futtersuche begeben und dafür auch stark befahrene Straßen wie Autobahnen überqueren, hieß es. Die Gewohnheiten der Tiere hätten sich aufgrund der Zeitumstellung nicht verändert. Die Polizei riet dazu, vor allem während der Dämmerung vorausschauend zu fahren.

  • Ein Verkehrsschild warnt vor Wildwechsel an einer Landstraße. Foto: Jan Woitas/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Verkehrsschild warnt vor Wildwechsel an einer Landstraße. Foto: Jan Woitas/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim machen Wildunfälle rund 40 Prozent der Unfälle aus, wie die Polizei am Montag mitteilte. 2017 kam es zu insgesamt 3233 Wildunfällen auf den Straßen im Landkreis. Einer davon endete den Angaben zufolge für einen Menschen tödlich, bei 34 der Unfälle wurden Menschen verletzt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren