Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Platz da

13.08.2020 - Das Feld der sportlichen Mittelklasse-Kombis überlässt BMW bislang den Konkurrenten von Audi und Mercedes. Doch das ist bald vorbei.  

  • BMW legt den M3 als Touring auf ©

    BMW legt den M3 als Touring auf © BMW

SP-X/München. BMW bringt den Mittelklassesportler M3 erstmals auch als Kombi auf den Markt. Das hat die M GmbH, die Tuningabteilung des Münchner Herstellers, nun offiziell bestätigt. Der „Touring“ wird von dem gleichen 3,0-Liter-Sechszylinderturbo wie die bereits angekündigte Limousinen-Variante angetrieben. Die Leistung dürfte im Bereich um die 500 PS liegen. Bis der Power-Kombi zu Preisen von wohl knapp 90.000 Euro beim Händler steht, dürfte es aber noch bis 2023 dauern.

Seit der Einführung des Top-Modells der Baureihe im Jahr 1986 hat BMW nie einen Touring angeboten. Zunächst gab es den M3 als Coupé (mittlerweile in M4 umbenannt), später auch als Limousine und Cabrio. Das Kombi-Feld überließen die Münchner bislang den Konkurrenten Mercedes-AMG C 63 T-Modell und Audi RS 4 Avant. 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren